TOP

Arthur Conan Doyle: Der Hund der Baskervilles

Der Hund der Baskervilles von Arthur Conan Doyle
Schon das Cover dieses Hörbuches ist düster und hat Retro-Charme. Das Innenleben mit Booklet hat etwas von einer Verneigung vor dieser vor vielen Jahren geschriebenen Gruselgeschichte, der sich kein anderer als Bastian Pastewska angenommen und daraus eine Hörspielfassung gemacht hat, wo man seine markante Stimme allerdings nicht findet, denn er war hier für die Regie zuständig.
Auf die eine oder andere Weise hat bestimmt bereits jeder Krimiliebhaber von den Ermittlungen Sherlock Holmes und Dr. Watson in Dartmoor gehört. Ein besonderes Augenmerk sollte auf den aktuellen TitelDer Hund der Baskervillesfallen, denn bisher sprach man immer von Der Hund VON Baskerville. Doch wie Bastian Pastewka im Booklet erzählt, hat man den Originaltitel noch einmal genau getrachtet und deswegen den Hund der Familie Baskerville zugeordnet.
Die Geschichte will ich hier nicht noch einmal erzählen, denn die Sprecher wie z.B. Frank Röth als Sherlock Holmes, Gerhard Garbers als Dr. Watson oder Peter Jordan als Sir Henry um nur einige zu nennen, können das viel besser als ich!
Mit einem Spazierstock, der irgendwo vergessen wurde beginnt das Hörspiel und die unheimliche Stimmung ist sofort präsent und man taucht als Zuhörer fast zwei Stunden ab in die gruselige, nebelverhangene Moorlandschaft Dartmoors und dort gehen merkwürdige Dinge vor und man erzählt sich von einer hundeartigen Bestie, die dort ihr Unwesen treibt…
Obwohl dies ja ein Hörkrimi ist, kann man sich durch die Geräuschkulisse, die einen umfängt, die glühenden Augen des Hundes vorstellen und die Gänsehaut kriecht langsam an einem hoch…..
Unter Bastian Pastewskas Regie ist hier ein Hörspiel entstanden, das so gelungen ist, dass man ganz schnell in einem Kopfkino eintaucht und mit Holmes und Watson in Dartmoor unterwegs ist….
Fazit: Hommage an Arthur Conan Doyle, die man sich nicht entgehen lassen sollte!

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>