TOP

Bernd Mannhardt: Live in Gießen

Selbst ein spannendes Buch zu lesen, ist mein liebster Zeitvertreib.
Ein spannendes Hörbuch von einem Vorleser, der die Handlung lebendig werden lassen kann, vorgetragen zu bekommen, ist Kopfkino pur!
Einen Autor bei einer Lesung seines Werkes zu treffen, finde ich spannend und habe ich auch schon öfters praktiziert, zumal beim Autogrammholen, das eine oder andere Wort mit ihm persönlich gewechselt werden kann.
Einige der schwarzhumorigen und gelungenen Bücher und Vertonungen wie „Mordsalibi“ (gelesen von Matthias Holzmann) geschrieben von Bernd Mannhardt habe ich hier bereits vorgestellt.
Nun kann man die Stimme des Autors selbst hören, denn im Zuge des Krimi-Festivals „Mördwörtlich“, das 2017 in Gießen stattfand, hat er dort selbst zwei Kurzgeschichten aus dem Sammelband „Du kommst mir gerade richtig!“ vorgetragen, was jetzt als Hörbuch-Download unter dem Titel „Live in Gießen“ veröffentlich wurde.
Egal ob er nun bei „Nomen est omen“ die Unterhaltung zweier Herren mit Namen Angstmacher und Fürsprecher auf der Insel Hiddensee wiedergibt oder in „Lisbeth ist tot“ das Telefongespräch zwischen einem Apotheker und einem Kunden, der Auskunft zu einem Medikament erbittet, der wohlklingenden Stimme des Autors und seiner Vortragsart kann man gut folgen und hat durch seinen Erzählstil auch gleich die Figuren vor Augen, was dann im Verlauf auch den einen oder anderen Schmunzler beim Zuhörer hervorruft!
Fazit: Empfehlenswerte Live-Lesung des Autors, der seine schwarzhumorigen Geschichten gekonnt vorträgt

 

 

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>