TOP

Carl-Johan Vallgren: Schattenjunge

Schattenjunge von Carl-Johan Vallgren

Die Handlung beginnt in Stockholm 1970:
Ein Vater, der in Begleitung seiner zwei Söhne ist, hat es eilig die U-Bahn zu erreichen. Der Siebenjährige Kristoffer ist quengelig und will unbedingt die Treppe nehmen, was der Vater aber mit dem kleinen Joel im Kinderwagen nicht bewerkstelligen kann und daher den Fahrstuhl nehmen muss. Da kommt eine hilfsbereite Frau gerade recht, die anbietet mit Kristoffer die Treppe zu nehmen und dann mit ihm auf  dem Bahnsteig zu warten. Doch das tut sie nicht und der Junge bleibt auch nach einer großangelegten Suchaktion für immer verschwunden…….
 2012 geht die Handlung des Buches weiter:
Der in seiner Jugend und auch später immer wieder zu Drogenexzessen neigende Danny Katz hat während seiner militärischen Laufbahn als Dolmetscher gearbeitet. Seine streng geheimen Aufträge hat er  überall auf  der Welt erledigt. Dass er nach seinen kriminellen Rüpeljahren überhaupt wieder Fuß gefasst hat, verdankt er seinem Freund Rickard Julin.
Während Danny bei der Armee angefangen hatte, wurde auch Joel Klingberg rekrutiert, ein junger Mann, der aus gutem Hause stammte und eigentlich nicht zu Katz Dunstkreis gehörte und er auch eigentlich nicht von ihm wusste, was sich dann ganz plötzlich ändern sollte:  Angela Klingberg, die Ehefrau von Joel wendet sich an ihn und bittet Katz ihren Mann zu suchen, denn er ist verschwunden, genau wie vor 42 Jahren sein Bruder Kristoffer!!!!!!
Danny Katz muss sich während der Suche nach Joel mit seiner eigenen Vergangenheit auseinandersetzen und dann passiert es, dass sich das Blatt wendet und er selbst auf der Fahndungsliste der Polizei steht, denn Angela Klingberg wird ermordet und er war der Letzte, der mit ihr Kontakt hatte……
Eins ist schon mal klar, diesen Thriller kann man nicht einfach so nebenbei lesen, denn dazu ist die Handlung zu komplex und mit vielen Personen bestückt, die man erst einmal zuordnen muss. Nichtsdestotrotz ist „Schattenjunge“ ein spannungsgeladenes Buch und des Rätsels Lösung wird auch erst ganz am Ende der Geschichte greifbar.
Den Namen Carl-Johan Vallgren, der in Schweden übrigens bereits ein bekannter Schriftsteller ist, sollte man sich merken, denn er kann spannende Thriller schreiben! Obwohl man sehr konzentriert sein muss um die ganzen Spuren und Hinweise zusammenzufügen, so hat dieses Buch doch etwas von einem Sog, der einen immer wieder einfängt und dem man sich schwer entziehen kann.
Fazit: Sehr fesselnd geschriebener Thriller!

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>