TOP

Case Histories – Staffel 1 –

5d1c64c2c7
Jede Landschaft hat seinen ganz speziellen Ermittler und in „Case Histories – Staffel 1“ lernt man Jackson Brodie kennen, der in und um das schottische Edinburgh als ehemaliger Polizist nun als Privatdetektiv arbeitet. Zu seiner ehemaligen Kollegin DC Louise Munroe hat er immer noch einen guten Draht und durch Sympathie zu Jackson hilft sie ihm immer mal wieder bei seinen Fällen.
Mit seiner Privatdetektei hält er sich mehr recht als schlecht über Wasser und seine Assistentin Deborah hat mit vielen unbezahlten Rechnungen und einem Chef zu kämpfen, der immer mal wieder während seiner Ermittlungen abtaucht und telefonisch nicht erreichbar ist, wenn in der Kanzlei mal wieder alles drunter und drüber geht.
Nachdem Jacksons Frau sich mit der gemeinsamen Tochter Marlee nach Neuseeland verabschiedet hat, kann er nur noch mit seiner Tochter über Skype in Verbindung treten, was ihn sehr schmerzt.
Die Fälle die Jackson Brodie in der ersten Staffel untersucht führen ihn meistens in die Vergangenheit:
Die Schwestern Julia und Emilia Land finden, nachdem ihr nicht sonderlich netter Vater verstorben ist, in einer verschlossenen Schreibtischschublade eine blaue Stoffmaus, die ihrer seit 30 Jahren vermissten kleinen Schwester Olivia gehört hat. Nun stellt sich die Frage warum ist die Stoffmaus in der Schublade, denn Olivia legte dieses Spielzeug nie aus der Hand!
In einem anderen Fall gerät der sensible Krimiautor Martin Canning in ein Handgemenge und Brody kommt ihm zu Hilfe. Dann findet Brody beim Joggen eine im Wasser treibende Frauenleiche, die er aber alleine nicht bergen kann und als die Polizei eintrifft, ist sie verschwunden. Auf der Suche nach den Angreifern von Canning trifft er auf Gloria Hutter, die am Krankenbett ihres Mannes gerade erfahren hat, dass er bei einer Prostituierten gewesen ist. Diese Prostituierte sieht der im Wasser treibenden Leiche unheimlich ähnlich……
Alle Fälle der ersten Staffel werden spannend erzählt und Jason Brody ist ein Sympathieträger von der ersten Minute an und Jason Isaacs dafür die perfekte Besetzung. Besonders der körperliche Einsatz in den Fällen bringt ihm so manche Blessur ein, doch die lächelt er mit Charme und Witz beiseite. Die Nebenrollen sind ebenfalls mit bekannten Schauspielern besetzt wie z.B. Keith Allen.
Besonders gut hat mir die musikalische Untermalung der Serie gefallen und ich habe mich gleich auf die Suche nach dem Soundtrack gemacht.
Fazit: An diesem charmanten Ermittler aus Schottland kommt man nicht vorbei und hofft auf weitere Fälle

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>