TOP

Kiefer Sutherland: Down in a hole

Vor ein paar Tagen lief im Fernsehen die Talkshow „Markus Lanz“, bei der ich abrupt „hängen blieb“, denn ich entdeckte dort einen meiner Lieblingsschauspieler, nämlich Kiefer Sutherland in der Runde. Dort plauderte er  etwas aus dem „Nähkästchen“ bezüglich Familie und Film-Karriere. Dachte ich anfangs noch, er will einen neuen Film vorstellen, staunte ich nicht schlecht als Markus Lanz ihn bat auf die Bühne zum Singen zu gehen. Was ich dort hörte, gefiel mir so gut, dass ich gleich nachforschte, ob es eine CD zu kaufen gibt.
Tatsächlich bin ich fündig geworden und habe mir gleich „Down in a Hole“ gekauft.
In der Talkshow erzählte Kiefer Sutherland, dass er die Songs selbst schreibt. Bei seinem Live-Auftritt dort spielte er selbst Gitarre und wurde nur noch von einem weiteren Gitarristen begleitet.  Das Potpourri, was er zum Besten gab war  eine Mischung aus Country, Folk, Blues und Rock und was für eine Stimme! Echt Klasse!
Genau diese Mischung findet sich auf dieser CD mit elf ganz unterschiedlichen Liedern, aber sie gehen alle gleich ins Ohr und es dauert nicht lange man summt, wippt wie z.B. bei „Truth in Your Eyes“ oder schnippt im Takt der Musik mit. Seit dem  ich die CD gekauft habe, höre ich die Songs dauernd und ganz besonders „Shirley Jean“ ist ein toller Country-Song, der es mir angetan hat.
Eine schöne langsame Ballade ist „Not Enough Whiskey, die Kiefer mit einer Stimme vorträgt, die unter die Haut geht….
Nicht nur filmisch war ja Kiefer Sutherland schon immer für eine Überraschung gut, aber was er so musikalisch und gesangsmäßig drauf hat, hat mich so was von positiv überrascht, dass ich gespannt bin ob es bald noch weitere Alben zu kaufen gibt.
Fazit: Ich kann nur jedem und besonders den Fans des Schauspielers Kiefer Sutherland raten, sich auch mal seine tolle Gesangsstimme anzuhören und diese CD kann ich dazu nur wärmstens empfehlen!
Read More
TOP

Musikfans aufgepasst!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Heute ist das neue Album von Tobey Lucas „83“ erschienen!

 

tobeylucas_83_frontcover_HIRES_500

Anfang August hatte ich ja schon in einer  kurzen Info auf den Sänger und Songwriter  Tobey Lucas aufmerksam gemacht. Er hat im Vorprogramm von Amy McDonald, Foster The People und Lisa Stansfield Erfahrungen gesammelt und auch in anderer Formation in kleinen und großen Locations bereits Auftritte gehabt.
Sein neuestes Album „83“ ist für meinen Geschmack gelungen und ich habe es bereits mehrfach rauf und runter gehört habe, wobei mir die Zusammenstellung der Lieder im Country-Stil gut gefällt.
Besonders angetan hat es mir die Single-Auskopplung „You’ll Be Waiting There”, bei der man das Gefühl hat, Tobey Lucas nimmt einen mit auf einen Road-Tripp durch Amerika, denn Mundharmonika- oder Banjoklänge lassen die Assoziation aufkommen.

Hier gehts zum aktuellen Video zu ‘You’ll Be Waiting There:

Apropos Amerika, wer denkt, der sympathische Sänger kommt aus den Vereinigten Staaten, der irrt, denn er wurde in der Schweiz geboren, wo er immer noch lebt und arbeitet.

TobeyLucas_Presse1_500

Aber nicht nur fetzige Country-Musik, wie bei „Up on the Mountain“, die zu einem spontanen Tänzchen animieren, findet sich auf diesem tollen Album, auch ganz sanfte Töne wie z.B. bei „Sunrise breaking up the night of Blue“ oder „Children of Love“ gefallen mir gut, denn der Sänger hat eine sehr angenehme Stimme, die er passend zu den Titeln auch noch zu variieren weiß.
Bei den drei Bonus-Tracks ist „Peggy Sue“ mein Favorit, den man immer wieder hören kann!
Na, auf den Geschmack gekommen?
Fazit: Tolle Mischung aus fetzigen und sanften Country-Titeln, die durchaus Ohrwurmcharakter haben!

Mehr Info bei Facebook und Youtube

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

Read More