TOP

Greyzone – No way out

Edel:Motion VÖ 12.10.18

Die zehnteilige Serie „Greyzone: No Way Out“ führt handlungsmäßig nach Dänemark, Schweden und Deutschland und vor den Augen der Zuschauer entwickelt sich ein Alptraum-Szenario, das in einem Hafengebiet in Schweden ihren Anfang nimmt. Dort wird von Eva Forsberg, einer Mitarbeiterin der SÄPO (schwedische Sicherheitspolizei) in einem verdächtigen Lkw ein Teil gefunden, das ihren Verdacht auf einen möglichen Terroranschlag einer bislang noch unbekannten Terrorgruppe, verdichtet…

Bei den Ermittlungen in dieser Richtung führt eine Spur nach Dänemark, weshalb Eva mit ihrem dänischen Kollegen Jesper Lassen und Henrik Dalum zusammenarbeitet.
Einen wichtigen Part in der Handlung übernimmt die Software-Entwicklerin Victoria Rahbeck, die bei der Firma SparrowSat in Stockholm gerade einen bahnbrechenden Erfolg mit dem Steuerungssystem für Drohnen feiert. Während einer Produktvorführung in Frankfurt trifft sie ihren früheren Kommilitonen Iayd wieder, der jetzt als Reporter arbeitet und Vikoria interviewen möchte….

Victoria stimmt diesem Interview in ihrer Wohnung zu, wo Iayd dann sein wahres Gesicht zeigt und sie und ihren kleinen Sohn Oskar als Geisel nimmt. Fortan muss Victoria für die Terrororganisation, für die Iayd arbeitet Informationen beschaffen und bei SparrowSat Spionage betreiben, denn die Terroristen brauchen ihr Know-how und Insiderwissen, da sie planen mit Hilfe einer Drohne einen Terroranschlag zu verüben….

Ab hier fängt die ganz spannend aufgemachte Handlung erst richtig an….
Ob es tatsächlich technisch alles so machbar ist, wie man es hier präsentiert bekommt, vermag ich nicht zu beurteilen, lässt einen aber die Nackenhaare hochstehen…
Das durch Erpressung Menschen Dinge tun um ihr eigenes und das ihrer Angehörigen zu schützen, steht außer Frage, doch so manche Aktion hier in der Serie fand ich dann doch nicht ganz rund und nachvollziehbar.
Auch hätte es für mich nicht unbedingt zehn Teile gebraucht um dieses nachdenklich machende Szenario nebst Aufarbeitung der Beweggründe, weshalb Iayd zum Terrorist wurde, zu erzählen.
Einen gewissen Unterhaltungswert will ich der Serie nicht absprechen, allerdings hätten die privaten „Nebenschauplätze“ der Ermittler hier außen vor gelassen werden können, denn sie haben eigentlich nichts mit der Rahmenhandlung zu tun und lenken nur vom eigentlichen Geschehen ab.
Fazit: Ganz unterhaltsame Serie, die länderübergreifend erzählt wird und sich mit einem brisanten aktuellen Thema beschäftigt
Read More
TOP

Modus – Der Mörder in uns – Staffel 2

Edel:Motion VÖ 12.10.18

Im Januar letzten Jahres hatte ich hier die erste Staffel „Modus“, basierend auf der Romanvorlage „Gotteszahl“ der norwegischen Autorin Anne Holt,  vorgestellt.  Die Verfilmung fand ich zwar recht spannend und unterhaltsam, aber auch an manchen Stellen inhaltlich schwächelnd und nicht ganz überzeugend, obwohl ich keine Vergleiche zum Buch ziehen konnte.
Nun ist die zweite Staffel „ Modus – Der Mörder in uns – Staffel 2“ basierend auf dem Buch „Die Präsidentin“ von Anne Holt erschienen. Auch dieses Buch habe ich nicht gelesen und kann erneut keine Vergleiche anstellen.
Zum Inhalt:

Die US-Präsidentin Helen Tyler (Kim Cattrall) ist zu einem Staatsbesuch in Stockholm angekommen und sie wird von einigen FBI-Mitarbeitern – wovon Agent Warren Schifford einen wichtigen Part übernimmt  – und ihrem eigenen Sicherheitsdienst begleitet. Doch die Hauptverantwortlichkeit für die Sicherheit der Präsidentin liegt bei der schwedischen Polizei.
Alles ist genau geplant und durchorganisiert und da ist es schon ein herber Schlag für die Verantworlichen, dass die Präsidentin  trotz höchster Vorsichtsmaßnahmen aus ihrer Unterkunft spurlos verschwindet….
Ingvar Nyman von der schwedischen Polizei kennt man bereits aus der ersten Staffel. Er fungiert dann im Verlauf der Handlung als Verbindungsmann zwischen der Polizei und dem FBI.

Nyman lebt mittlerweile mit der psychologischen Profilerin Johanne Vik zusammen, die hochschwanger ist. Auch sie ist aus der ersten Staffel gut bekannt und sie wird auch dieses Mal zu den Ermittlungen hinzugezogen…
Während die Suche auf Hochtouren läuft, trifft Johanne auf Warren Schifford und plötzlich holt sie ihre Vergangenheit wieder ein, denn die beiden kennen sich aus Washington, wo es zu einem folgenschweren Zwischenfall kam….

Während die Präsidentin verschwunden bleibt, kommt es zum Kompetenzgerangel zwischen den verschiedenen Sicherheitskräften, Geheimdiensten und der schwedischen Polizei. Außerdem macht ein Gerücht die Runde, dass in den eigenen Reihen ein Maulwurf sein Unwesen treibt….
Um bei den Ermittlungen voranzukommen,  startet die hochschwangere Johanne einen Alleingang um die Präsidentin zu finden..
Die Rolle der amerikanischen Präsidentin mit Kim Cattrall zu besetzen, fand ich eigentlich ganz gut, die Story um sie herum hatte aber doch einige Wackler, so dass in Sachen Spannung einiges auf der Strecke bleibt.
Wer oder was hinter dem Verschwinden der Präsidentin steckt, bleibt lange Zeit nebulös. Besonders das Aufarbeiten von Johannes Vergangenheit fand ich eher störend als wegweisend. Besonders gewagt und irgendwie unrealistisch fand ich auch ihren Alleingang bei der Suche nach der Präsidentin, so dass ich hier nur von durchschnittlicher Krimi-Kost sprechen möchte.
Fazit: Schade, Staffel 2 schwächelt inhaltlich, was auf Kosten der Spannung geht, daher nur 3 von 5 Punkten

 

 

Read More
TOP

Der Nebelmann – Der Film

Koch Media Film VÖ 27.09.18

Bei Buchverfilmungen bin ich immer etwas skeptisch, denn meistens weichen die gelesenen Versionen von der filmischen Umsetzung ab. Doch die Verfilmung von „Der Nebelmann“ ist genauso wie ich sie mir vorgestellt habe. Selbst gelesen habe ich das Buch nicht, sondern ich hatte mir die ungekürzte Hörbuchversion von Uve Teschner vorlesen lassen, der mit seinem lebendigen Vortrag schon mal die passende Atmosphäre hatte aufkommen lassen:
Zum Inhalt:
Schauplatz der Handlung ist ein abgeschiedenes kleines Alpendorf.
Sonderermittler Kommissar Vogel wird blutverschmiert und verwirrt wirkend von der Polizei aufgegriffen und zur Befragung auf Polizeirevier gebracht, weswegen man den ortsansässigen Psychiater Flores hinzuzieht.
Bei dem Gespräch zwischen Psychiater und Kommissar wird in Rückblenden die Suche nach der Jugendlichen Anna-Lou rekonstruiert, sie ist in der Weihnachtszeit auf dem kurzen Weg zu ihrer Kirchengemeinde spurlos verschwunden…
Sonderermittler Vogel ist zwar elegant gekleidet, aber sonst kein besonders sympathischer Mensch. Auch seine Handhabung mit den Ermittlungen ist zwielichtig und selbst in den eigenen Reihen ist er nicht sonderlich beliebt. Trotz allem hat er genaue Vorstellungen wie die Ermittlungen zu laufen haben und bald werden die Medien auf das kleine Alpendorf und das Verschwinden von Anna-Lou aufmerksam. Es dauert nicht lange und bald ist der „Fall Anna-Lou“ und das kleine Alpendorf in aller Munde und es wimmelt dort nur so von Medienvertretern, denen es nach Informationen dürstet…
Es wird in alle Richtungen ermittelt und dann gibt es einen Verdächtigen, dem es kaum gelingt Stellung zu den Anschuldigungen zu nehmen bzw. seine Unschuld zu beteuern, denn die Presse hat ihn im Visier und macht Jagd auf ihn..
Lange Zeit bleibt das Verschwinden Anna-Lous spekulativ, wage und nebulös, was durch die düstere Szenerie noch „angeheizt“ wird. Schauspielerisch ist der Film mit Jean Reno  und Toni Servillo toll besetzt, was ebenfalls ein Pluspunkt ist.
Dass der Autor, Donato Carrisi (der kommt übrigens im „Bonus“ selbst zu Wort) eigentlich Drehbücher schreibt, merkte man dem düsteren Thriller bereits in der Hörbuchversion an, denn die Szenarien waren bildhaft beschrieben und die „Twists“ in der Handlung sind in der Verfilmung ebenfalls gut erkennbar „markiert“, so dass man dem Geschehen gut folgen kann und auch das überraschende und unvorhersehbare Ende ist gelungen. Nun hat er auch die Regie bei diesem Film übernommen und das Ergebnis ist meines Erachtens nach wirklich spannend und sehenswert gelungen.
Fazit: Die Verfilmung der spannenden Thriller ist schauspielerisch toll besetzt, wird fesselnd erzählt und ist sehenswert gelungen!

 

 

 

Read More
TOP

The Hurricane Heist

Universum Film VÖ 14.09.18

Durch den actiongeladenen Trailer von „The Hurricane Heist“ angelockt, war ich gespannt, was mich hier handlungsmäßig erwartet.
Regie führt Rob Cohen, der Aktionkracher wie The Fast and the Furious oder auch Triple X erfolgreich auf die Kinoleinwände brachte.
Zum Inhalt des Films:
In Alabama  braut sich einer der schlimmsten Hurrikane zusammen. Dass diese Naturgewalt ungeahnte Ausmaße annimmt, dass glaubt man dem Meterologen Will nicht, der mit Hilfe von Wetterbeobachtungsdrohnen den herannahenden Hurrikan genau im Auge behält.  Seine Empfehlung die Nationalgarde zur Sicherheit zu rufen, wird von seinen Kollegen eher als übertrieben gewertet, doch Will sollte Recht behalten….
Die Bundesbeamtin Casey (Maggie Grace) ist dafür verantwortlich, das im staatlichen Depot alte Geldscheine im Wert von 600 Millionen Dollar geschreddert werden. Doch als sie im Depot ankommt, steht der Schredder still. Offenbar hat der herannahende Hurrikan ihn außer Gefecht gesetzt. Da man den ortsansässigen Techniker Breeze telefonisch nicht erreichen kann, macht sich Casey auf den Weg um ihn zu holen.
Während sie auf dem Weg zum Techniker ist, dringen Gangster durch die Mithilfe von Hackern in das Depot ein um das Geld zu stehlen, doch sie haben nicht mit der engagierten Bundesbeamtin gerechnet. Sie nimmt den Kampf allerdings nicht ganz allein gegen die Diebesbande auf, sie bekommt Unterstützung durch Breeze, der kampferprobt ist und seinem Bruder Will, der ein ganz besonders „sturmsicheres Fahrzeug“ besitzt und zudem sein Wissen bezüglich Hurrikans einbringen kann…
Ab hier fängt die Action an, die mit ganz eindrucksvollen Spezialeffekten unterhält. Die gesamte Story hat aber kaum „Hand und Fuß“ und ganz besonders die Dialoge lassen echt zu wünschen übrig.  Wer allerdings über diese Punkte hinwegsehen kann, der wird actionmäßig ganz gut unterhalten.
Außerdem gibt es noch reichlich Bonusmaterial u.a. einen Blick hinter die Kulissen
Fazit: Die Story und die Dialoge können hier kaum punkten, was allerdings durch einige sehenswerte Spezialeffekte aufgefangen wird

 

 

 

Read More
TOP

Unsere Erde 2

Universum Film VÖ 07.09.2018

Die Stimme des Sprechers wird vielen Zuschauern bekannt vorkommen, denn es handelt sich um Günther Jauch, der die über 90minütige filmische Reise rund um den Globus kommentiert.
Nachdem der erste Film „Unsere Erde“ vor zehn Jahren das Publikum mit wunderbaren und beindruckenden Bildern begeisterte, kommt nun mit „Unsere Erde 2“ die Fortsetzung ins Heimkino und überrascht mit noch nie gesehenen Szenerien, die sich in der Tier- und Pflanzenwelt abspielen.
Eigentlich darf man gar nicht so viel vom Inhalt dieses wunderschönen Naturfilms verraten, der an unterschiedlichen Stationen der Erde wie z.B. dem Regenwald, im Gebirge, aber auch unter Wasser halt macht, denn hier lohnt sich das Ansehen auf jeden Fall!

Zu Beginn gibt es einen Blick ins Weltall, die Sonne geht auf, der Tag beginnt und die Wunderwelt des Blauen Planeten mit seinen Millionen von Tieren und Pflanzen erwacht vor den Augen der Zuschauer aus einer ganz besonderen Perspektive, an zu leben….
Den ersten Auftritt hat ein Pandabär, der den Zuschauer aber im Laufe des Films nochmal begegnet…

Dann flirrt ein grün-bunter nur daumengroßer Kolibri von Blüte zu Blüte. Ein noch kleineres „Flugobjekt“ schwirrt heran und erstaunlicherweise wird es zu einer  Bedrohung für den kleinen Vogel. Eintretender Regen entspannt dann die brenzlige Situation…

Man sieht neben Panda, Serval oder Rochen wie „kleine Drachen“ auf den Galapagos-Inseln aus ihrem „Versteck“ auftauchen. Plötzlich befinden sich die Mini-Drachen in einer lebensbedrohlichen Situation….

Narwale tauchen auch oder Bären erscheinen im Bild und rubbeln sich ihren Rücken an Bäumen (im Takt der Musik)…..
Aber nicht nur an abgelegenen Orten ist das Kamerateam auf die Suche nach Bildmaterial gegangen, nein auch in die Städte, wo z.B. oben auf den Hausdächern „kleine Kobolde“ ihr Unwesen treiben.

Zebras, Pinguine, Giraffen, Faultiere und viele mehr erscheinen hier in einem ganz besonderen Blickwinkel und ich könnte noch weiter über diesen tollen Film schwärmen, denn solche wunderschönen, atemberaubenden Einblicke in die Wunderwelt der Natur habe ich bisher nicht gesehen und sie haben mich erstaunt und nachhaltig beeindruckt.

Hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack: Trailer
Außerdem gibt es noch reichlich Bonus-Material anzuschauen!

Fazit: Hier kommt man aus dem Staunen nicht heraus!  Diese Natur-Doku beeindruckt nachhaltig und ist unbedingt sehenswert!
Read More
TOP

Private Eyes – Staffel 1

Edel:Motion  VÖ 17.08.18

Vielen weiblichen Zuschauern wird Jason Priestley, der männliche Hauptdarsteller von „Private Eyes“ noch gut bekannt sein, denn er verkörperte seit 1990 zehn Jahre lang Brandon Walsh aus der Serie „Beverly Hills 90210“ und avancierte damals zum Teenie-Schwarm…
In dieser zehnteiligen kanadischen Krimi-Serie spielt er einen Ex-Eishockey-Profi mit Namen Matt Shade, der obwohl seine aktive Zeit schon etwas her ist, immer noch überall erkannt und bewundert wird.
Beruflich ist er als Talent-Scout in Sachen Nachwuchs im Eishockey unterwegs, was ein heißumkämpftes Business ist, wo es wie im Haifischbecken zugeht.  Während eines Auswahlspiels für die Profi-Liga bricht Shades Schützling Cory plötzlich auf dem Spielfeld zusammen. Als bei dem Jugendlichen ein Herzinfarkt diagnostiziert und in seinem Blut Aufputschmittel festgestellt werden, ist Shade anfangs ratlos und entsetzt, denn er ist fest davon überzeugt, Cory würde keinesfalls dopen. Während er versucht Coreys Unschuld zu beweisen, trifft er eher unfreiwillig auf die quirlige Privatdetektivin Angie Everett (Cindy Sampson) und die beiden tun sich trotz gegenseitiger Bedenken zusammen um hinter die Zusammenhänge des gravierenden Zwischenfalls zu kommen…

Als sich dann alles aufgeklärt hat, ist sich Shade nicht mehr 100%ig sicher, ob er weiterhin in der Eishockey-Branche arbeiten möchte. Durch einen Hilferuf einer alten Freundin von ihm, die in argen Schwierigkeiten steckt, da sie von der Polizei des Mordes verdächtigt wird, werden Shade und Everett wieder gemeinsam aktiv um hier entlastende Beweise zu finden….
Shade gefällt mittlerweile die Detektivarbeit und da zieht er alle Register um Everett davon zu überzeugen, ihn als Partner zu engagieren. Doch die beiden haben noch einige Wortgefechte auszutauschen, bevor Everett es tatsächlich in Erwägung zieht, ihn mit an Bord zu nehmen…

Ohne weiter auf die einzelnen Fälle des ungleichen Ermittler-Duo einzugehen, kann ich nur sagen, Jason Priestley hat seinen Charme nicht verloren und er bildet mit seiner charmanten und quirligen Kollegin Cindy Sampson ein tolles Team, dem man trotz ihrer ständigen Kabbeleien und unterschiedlichen Herangehensweisen bei den Ermittlungen gern bei der Arbeit zusieht. Da diese Serie in Kanada und Amerika so gut angekommen ist, habe ich läuten hören, dass es eine weitere Staffel gibt, die man dann hoffentlich auch bald in Deutschland sehen kann.
Fazit: Tolles ungleiches Ermittler-Duo, dem man gern während ihrer turbulenten Detektivarbeit über die Schulter schaut und man durchaus noch weitere Fälle davon vertragen kann!
Read More
TOP

The Florida Project

PROKINO VÖ 02.08.18

Auf geht’s nach Amerika, genauer gesagt nach Orlando in Florida, vor die Tore von Disneyworld.
Allerdings hat die pinkfarbene Wohnanlage des „Magic Castle Motels“ so gar nichts von der Märchenwelt, die man in Disneyworld vermutet. Das farbenfrohe Motel hat schon bessere Zeiten gesehen, genau wie seine Bewohner. In einem dieser Zimmer lebt die sechsjährige quirlige Moonee mit ihrer recht jungen Mutter Halley, die arbeitslos ist und daher mehr recht als schlecht für sich und ihre Tochter sorgen kann. So verbringt sie die meiste Zeit auf dem Zimmer vorm Fernseher mit einem Joint im Mund. Jeder Tag ist für sie eine Herausforderung, da sie kaum auf legale Weise Geld verdienen kann…

Die gute Seele der Motelanlage ist Hausmeister/Hotelmanager Bobby (Willem Dafoe), der  hat auf alles ein wachsames, aber auch immer wohlwollendes Auge.
Die kleine aufgeweckte Moonee ( (Brooklynn Prince) verbringt derweil ihre Zeit mit ihren kleinen Freund Scooty und anderen Kindern aus der Umgebung. Sie hecken Streiche aus, schnorren sich Geld bei den Touristen für ein Eis und sehen ihre kleine Welt als Abenteuerspielplatz an. So unbeschwert die Zeit für die Kinder auch zu sein scheint, so hart ist als Leben für die Erwachsenen, denn ohne Aussicht auf Arbeit ist es schwer für sie die Miete aufzutreiben, was Moonees Mutter dann zu Tätigkeiten an der Grenze der Legalität führen.  Zwar geht das einige Zeit gut, da Hausmeister Bobby sich immer wieder für sie engagiert und ihr aus dem einen oder anderen kleinen Dilemma heraushilft oder ein gutes Wort einlegt, aber die Lage spitzt sich dann dramatisch zu als das Jugendamt vor der Tür steht….
Dieser wunderbar gespielte und toll besetzte Spielfilm geht an Herz. Ganz besonders das Zusammenspiel zwischen Halley (Bria Vinaite) und ihrer kleinen Tochter ist wunderbar, denn trotz der ganzen sozialen Probleme kämpft sie wie eine Löwin für Moonee als es hart auf hart kommt!
Ein ganz besonderer Lichtblick in dieser Welt am Rande des Existenzminimums ist Hausmeister Bobby, für dessen Rolle Willem Dafoe zu Recht für den Oscar nominiert wurde!
Den Filmschaffenden ist hier der Spagat gelungen, der einerseits die harte und schonungslose Welt der Erwachsenen mit ihren sozialen Problemen aufzeigt. Auf der anderen Seite sieht man die Welt aus Sicht der Kinder, die sich in den leerstehenden Häusern in der nähren Umgebung und auf dem Areal des Motels einen Abenteuerspielplatz geschaffen haben, wo sie sich wohlfühlen und Freundschaften geschlossen haben.
Der Film „The Florida Project“ gibt einen ungeschönten Einblick in die Welt am Existenzminium, in deren Dunstkreis sich die Kinder ihre Wohlfühlwelt geschaffen haben, der sie für kurze Zeit vor der Härte des Lebens beschützt, was hier anrührend wie eine Seifenblase durch die Handlung schwebt, bis sie platzt!
Fazit: Ein sehenswerter Spielfilm, der berührt, aufrüttelt und besonders durch die charmanten kleinen Darsteller ans Herz geht und mit einem ganz besonderen Hausmeister/Hotelmanager punkten kann!

 

Read More