TOP

Die purpurnen Flüsse – Staffel 2 –

Edel Motion VÖ 04.12.20

Zwei  Jahre sind vergangen seit die Romanvorlage Die purpurnen Flüsse des französischen Bestseller-Autors Jean-Christophe Grangé in „Serie“ gegangen ist. Nun ist „Die purpurnen Flüsse – Staffel 2 –“ auf DVD/Blu-ray erschienen.
Erneut schlüpft Olivier Marchal in die Rolle des Kommissar Pierre Niémans, der immer etwas mürrisch daherkommt, aber das Herz auf dem rechten Fleck hat und auch schon mal väterliche Gefühle nach außen kehrt, wenn es um seine junge und mit einigen privaten Problemen behafteten Kollegin Camille Delaunay geht, die erneut von Erika Sainte verkörpert wird. Die beiden bilden ein gut eingespieltes Duo, das man ruft wenn es irgendwo in Frankreich zu ungewöhnlichen bzw. unerklärlichen Morden kommt…
Auch in der zweiten Staffel bekommt der Zuschauer vier recht bizarre und düstere Fälle präsentiert, die das Ermittler-Team an recht abgelegene Orte führt, wo sie auch schon mal mit einem ganz besonderen Menschenschlag konfrontiert werden und wo man noch regionale Sitten und Gebräuche praktiziert und die Menschen eher wortkarg und abweisend Fremden gegenüber sind, was die Recherchen oft verkompliziert….
Auf die Fälle an sich möchte ich hier gar nicht genau eingehen, sondern wie bereits erwähnt, sind die „Geschichten“ nichts für schwache Nerven und führen zu Reliquien-Diebstählen im Zusammenhang mit Morden an Geistlichen oder erinnern an die Hexenverfolgungen aus dem Mittelalter. Auch eine von zwei Jungen in einer abgelegenen Industrie-Brache gelegenen Toten lässt die Vermutung an einen Ritual-Mord aufkommen. Um diesen Fall zu lösen geht Camille undercover einem Gerücht nach, denn in einem Flüchtlings-Camp sollen afrikanische Opferrituale praktiziert werden…
Auch der Sohn von Camille spielt diesmal eine wichtige Rolle,  was dann im Verlauf zu einem zurückliegenden alten Kriminalfall führt, der  ganz besonders unter die Haut geht…
Der letzte Fall führt die Ermittler auf eine Schönheitsfarm, die mit obskuren Behandlugngsmethoden  für Aufsehen sorgt. In die Rolle der Leiterin dieser Einrichtung ist die bekannte deutsche Schauspielerin Christiane Paul geschlüpft…
Einmal angefangen, ist es schwer sich von diesen beiden Ermittlern und ihren Fällen zu lösen.
Ich habe mir den Nervenkitzel an einem Wochenende gegönnt und mir ist dabei der eine oder andere Schauer über den Rücken laufen…
Auch wenn es auf den ersten Blick bei den Morden z.B. in den Bereich der Sagen und Mythen weist oder man an Rituale aus dem Mittelalter denkt, versteckt sich doch immer etwas Reales und Komplexes hinter den Beweggründen der Täter(innen), die auch schon mal tief in der Vergangenheit verankert sein können.
Fazit: Nervenkitzel auf hohem Niveau mit toller schauspielerischer Besetzung, die gern noch in einer dritten Staffeln münden darf!

 

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>