TOP

Die Unfassbaren 2 – Now you see me

Hatte ich mich 2013 von „Die Unfassbaren“ erstmalig verzaubern lassen, setzen die Filmemacher mit „Die Unfassbaren 2 “ noch tricktechnisch einen „drauf“. Zwar hat sich die Besetzung der  Zauberkünstler „Vier Reiter“ etwas  verändert, aber Atlas (Jesse Eisenberg), Merrit (Woody Harrelson) und  Jack (Dave Franco)  sind wieder mit von der Partie, auch Rhodes (Mark Ruffalo), Thaddeus Bradley (Morgan Freeman) sowie Arthur Tressler (Michael Caine) haben ihren Auftritt…

Seit dem letzten  Auftritt der legendären Zauberkünstler – die Vier Reiter hatten das FBI ausgetrickst – ist einige Zeit vergangen und die Vier sind untergetaucht und leben im Untergrund.  Doch nun ist alles bestens geplant und ein spektakuläres Bühnencomeback steht bevor…
Gleich nach der Ankündigung der Moderatorin betreten die Vier Reiter unter jubelndem Beifall des erstaunten Publikums die Bühne und sie sind bereit für ihre neue magische Show, doch daraus wird nichts, denn eine massive Störung  zwingt die Vier erneut zur Flucht…..
Wie man aus dem ersten Film weiß, sind die Reiter auf manche Störung vorbereitet und auch diesmal haben sie einen Fluchtweg. Doch der führt sie nicht dahin wo sie es geplant hatten, denn plötzlich landen sie nach einer Rutschpartie vom Dach in Macau und China war nun wirklich nicht ihr Ziel….
Kaum haben sie ihre Lage erfaßt – denn man hat sie in eine Falle gelockt – tritt „tada“ ihr Gegenspieler aus der Deckung und das ist niemand anderes als das Computergenie Walter Mabry (dargestellt vom einstigen Zauberlehrling Harry Potter bzw. Daniel Radcliffe), der die Vier Reiter zwingt einen ganz besonderen Raub zu begehen….
Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, denn man kommt an Teil 2 dieser trickreichen Zaubershow einfach nicht vorbei, wenn auch die Handlung an manchen Stellen etwas holprig ist bzw. man genau zuhören/schauen muss, damit man bei dem Tempo, das hier vorherrscht, nicht die Übersicht verliert. Das ist aber nur eine kleine Randbemerkung von mir, denn die Zaubershow ist mit unbeschreiblichen magischen Momenten sehr sehenswert. Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, so dass ich mir durchaus noch eine weitere Show ansehen würde bzw. auf eine Fortsetzung hoffe!

Hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack: Trailer

Fazit: Teil 2 begeistert mit atemberaubenden Zaubertricks, die die eigentliche Handlung in den Hintergrund treten lassen und man die magischen Momente hier geniesst und auch noch eine weitere Show der Vier Reiter vertragen könnte!

 

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>