TOP

Hjorth & Rosenfeldt: Die Opfer, die man bringt

Audiobuch

Douglas Welbat hat hier auch wieder den Part des Vorlesers übernommen, was ich persönlich ganz toll finde, da er ja auch die Synchronstimme von Rolf Lassgård ist, der in der Verfilmung dieser Reihe ja die Rolle des Kriminalpsychologen Sebastian Bergman übernommen hat, so dass man beim Zuhören direkt ein passendes „Gesicht“ vor Augen hat.
Das Autoren-Duo hat die Fans dieser Krimi-Reihe – und ich gehöre mit Sicherheit dazu! – ja einige Zeit warten lassen bis es Nachschub in Sachen Spannung gab. Drei Jahre ist es jetzt fast her, dass ich hier Fall Nr. 5 mit dem Titel „Die Menschen, die es nicht verdienen“ vorgestellt habe, wo der Kriminalfall zwar abgeschlossen, aber die Rahmenhandlung mit vielen Fragezeichen offen geblieben war.
Aktuell bei „Die Opfer, die man bringt “ werden viele dieser Fragen beantwortet und  es gibt reichlich neuen „Zündstoff“ im Privatleben der „Hauptfiguren“ wie z.B. Torkel Höglund, dem Leiter der Reichsmordkommission, sowie den Teammitgliedern Billy Rosen, Ursula Andersson und natürlich Vanja Lithner nebst Sebastian Bergman, die sich zwischenmenschlich immer noch nicht annähern konnten, was sich aktuell auch nicht verbessert…
Während in Uppsala ein Vergewaltiger sein Unwesen treibt, erfährt man als Leser, dass das Team der Reichsmordkommission in Stockholm nicht mehr wie oben aufgeführt, existiert, denn Vanja arbeitet mittlerweile in Uppsala und befasst sich mit den sexuellen Übergriffen auf  mehrere Frauen.
Ursula, Billy und Torkel agieren noch in Stockholm und besonders Billy hat schwer mit seiner immer wieder aufkeimenden „dunklen Seite“ zu kämpfen, was auch in einen etwas breiter angelegten Handlungsstrang beleuchtet wird…
Auch Sebastian gehört mittlerweile nicht mehr zum Team. Er hat ein neues Buch geschrieben und befindet sich auf Lesereise, außerdem ist er weiterhin einem One-Night-Stand nicht abgeneigt. Konnte er sich noch gerade damit abfinden, dass man ihn bei den polizeilichen Ermittlungen nicht mehr zu Rate ziehen will, so hat er viel mehr an der totalen Kontaktverweigerung Vanjas zu knabbern. Er überlegt wie er diesen Zustand ändern und vielleicht – ganz vielleicht – er an seinem Verhalten/Benehmen etwas ändern könnte…
Tatsächlich kommt ihm da der Zufall bzw. die leitende Ermittlerin aus Uppsala zur Hilfe, denn um die brutalen sexuellen Übergriffe so schnell wie möglich aufzuklären, sie will unbedingt Sebastian mit im Team haben!
Ich habe das sechste Hörbuch aus der Reihe genossen, was zum einen mit der unverwechselbaren Stimme und der gekonnten Vortragsart von Douglas Welbat zusammenhängt, aber auch durch den durchgängig fesselnd abgefassten Kriminalfall nebst der nicht minder spannenden Rahmenhandlung, die diese Reihe ausmacht.  Ganz besonders hat es mich gefreut, dass sich Sebastian Bergman nicht verändert hat, er immer noch „der sympathische Unsympath“ ist, obwohl er ja diesmal sehr um Besserung bemüht ist….
Fazit: Das lange Warten hat sich absolut gelohnt! Sebastian Bergman in „Top-Form“ in einem sehr spannenden Kriminalfall, der stimmlich durch Douglas Welbats Vortrag in der Hörbuchfassung veredelt wird! Sollte man nicht verpassen!

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>