TOP

Louise Penny: Das Dorf in den roten Wäldern

Der Audio Verlag

Der erste Fall für Gamache
Die über neun Stunden umfassende Lesung hat der bekannte Schauspieler  Hans-Werner Meyer übernommen.
Während ich der Stimme des Vorlesers lausche, taucht vor meinem“ inneren Auge“ immer wieder das Gesicht des Schauspielers Nathaniel Parker (vielen bestimmt auch als Inspector Lynley bekannt) auf?!
Irgendetwas an der vorgetragenen Geschichte kommt mir bekannt vor, aber ich kann nicht genau sagen was, aber es lässt mir keine Ruhe und dann durchsuche ich meine DVD-Sammlung und – tata! – ich finde wonach ich gesucht habe, nämlich die Verfilmung dieses Hörbuchs! Und kein anderer als Nathaniel Parker hatte dort die Rolle des Ermittlers Armand Gamache, der im kanadischen Québec ermittelt, übernommen (da hatte sich mein Unterbewusstsein also doch nicht geirrt!). Die DVD mit dem Titel „Inspector Gamache – Denn alle tragen Schuld“ hatte ich hier bereits im Juli 2015 vorgestellt.
Und darum geht es handlungsmäßig:
Im beschaulichen Ort Three Pines wurde im Wald eine weibliche Leiche gefunden. Die Bewohner dieses Örtchens sind meistens Künstler, Schriftsteller und Maler, die sich hier zu einer beschaulichen Gemeinschaft zusammengefunden haben.
Die Tote ist die ehemalige Lehrerin Jane Neal, die offensichtlich keines natürlichen Todes gestorben ist, denn ein Pfeil hat sie tödlich getroffen.
Armand Gamache und sein Team übernehmen den Fall und haben es bald mit einem bunten „Völkchen“ zu tun, das teils aus eigenwilligen Charakteren besteht. Als dann ein Verdächtiger ausgemacht ist, dreht sich das Blatt allerdings wieder und jemand ganz anderes gesteht die Tat….
Die 7 CD’s umfassende Lesung von „Das Dorf in den roten Wäldern“ wird einfühlsam von Hans-Werner Meyer vorgetragen. Allerdings ist der Erzähltstil der Autorin etwas schleppend und daher für mich nicht sonderlich fesselnd, so dass die Spannung hier auf der Strecke bleibt. Bei der Vielzahl der Mitwirkenden und ihre Beziehungen untereinander musste man schon gut aufpassen und mit den französischen Namen/Begriffen habe ich mich ehrlich gesagt etwas schwergetan. Die recht flotte Auflösung des Falls am Ende war dann auch eher überraschend, konnte den Gesamteindruck nicht wesentlich aufwerten.
Fazit: Der Vorleser ist gut gewählt. Schade, durch den eher gemächlichen Erzählstil bleibt die Spannung auf der Strecke und kann auch nicht durch den Schlussakkord aufgefangen werden

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>