TOP

Mud – Kein Ausweg

ChineseZumMitnehmen_DVD

Die Liebe auf ihre wunderbare und unterschiedliche Art steht im Mittelpunkt des Films „Mud – Kein Ausweg“.
Doch wer nun an eine romantische Schnulze denkt, der irrt!  Nein, in diesem Film geht es darum, dass Mud (Mathew McConaughey) überall von der Polizei gesucht wird, da er den Liebhaber von Juniper (Reese Witherspoon), der Frau, die er schon sein ganzes Leben lang liebt, getötet hat. Mud ist seitdem auf der Flucht und er versteckt sich nicht nur vor der Polizei, denn auch Kopfgeldjäger sind hinter ihm her….

 

IMG_0683.CR2

Arkansas: Die zwei 14-jährigen Freunde Ellis und Neckbone leben mit ihren Familien am Mississippi. Das soziale Umfeld ist nicht besonders und das Geld ist überall knapp. So durchstromern die beiden Jungs mit Boot und Motorrad die Gegend. Auf einer entlegenen Insel machen sie eine Entdeckung:

IMG_9000.CR2

Nach dem letzten Hurrikan ist in den Baumwipfeln ein Boot gestrandet. Als sie es genau in Augenschein nehmen wollen, merken sie, dass sie nicht allein auf der Insel sind, denn im Boot finden sie Konserven und für pubertierende Jungs sehr interessante Magazine.
Plötzlich steht ein Mann am Strand, der Ihnen erzählt, dass er aus Liebe zu Juniper getötet hat, die brutal von einem Mann mißhandelt wurde. Er wartet auf der Insel auf sie und will mit ihr ein neues Leben beginnen. Dazu braucht er allerdings die Hilfe der Jungen, da er das Boot wieder startklar machen will.

IMG_5711.CR2

Obwohl Ellis und Neckbone nicht unbedingt alles glauben, was ihnen Mud erzählt, ist irgendetwas an seiner Geschichte was sie fesselt und sie wollen ihm helfen, doch das ist nicht ganz einfach, da überall nach Mud gesucht wird….
Mehr wird hier nicht verraten…
Ganz besonders die beiden Teenager wirken sehr glaubhaft und natürlich und nach kurzer Zeit  ist man im Film und nimmt irgendwie an ihrem Leben teil.  Da sich die Handlung zuerst nur um die beiden Jungen dreht, dachte ich anfangs an die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckelberry Fynn, aber dass ändert sich schnell…
Mathew McConaughey schafft die Balance zwischen Gut und Böse und man nimmt ihm seine Liebe zu Juniper durchaus ab, ohne dass es kitschig wird.
Fazit: Die zwei Stunden Film vergehen wie im Flug und versprechen gute Kinounterhaltung!

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>