TOP

Nic Pizzolatto: Galveston

446838.1407163406
Wenn es sich hier um einen Film handeln würde, den ich in eine Kategorie einordnen sollte, würde ich mich für Road-Movie entscheiden, doch da es sich um die ungekürzte Hörbuchfassung handelt, wird die Einordnung schon etwas schwieriger. Auf jeden Fall hat es mich sehr gefreut, dass Walter Kreye „Galveston“ seine unverwechselbare Stimme geliehen hat, was wirklich wunderbar passt, denn durch seine Vortragsweise läßt er die mitwirkenden Personen lebendig werden.
Die Handlung spielt im Jahr 1987 in New Orleans und wird aus der Sicht von Roy Cady erzählt, der für seinen Boss Stan so manch heiklen Auftrag ausgeführt hat und auch vor Morden nicht zurückgeschreckt hatte. Doch von jetzt auf gleich hat sich Roys Leben geändert, denn in seiner Lunge scheint sich ein Krebsgeschwür eingenistet zu haben und seine Tage sind gezählt.
Stan hat für Roy einen Auftrag, der dann ganz fürchterlich schief geht und am Ende steht fest, nicht Roy hat einen Auftrag, sondern Roy ist der Auftrag, denn ihm wird nach dem Leben getrachtet. Er kann den Anschlag auf sein Leben vereiteln und eine junge Frau, die sich ebenfalls vor Ort aufhält, ist fortan mit Roy auf der Flucht…..
Die beiden Roy und Rocky machen noch kurz unterwegs halt und nehmen die vierjährige Schwester von Rocky mit auf ihre Reise in ein neues Leben.
Sie ändern ihren Namen und ihr Aussehen und obwohl Roy sich eigentlich von den beiden trennen will um den Rest seines Lebens noch zu genießen, kommt es erstmal nicht dazu und die Drei landen in einem unscheinbaren Motel in Galveston. Für kurze Zeit können sie durchatmen, doch die Ereignisse in New Orleans bleiben nicht verborgen und bald haben die Fussleute von Stan die Fährte aufgenommen….
Ein richtiger Krimi ist dieses Hörbuch eigentlich nicht, sondern eher eine düstere Erzählung über einen Mann der einst Leben nahm und jetzt selbst in der Situation ist, dass sein Leben bald endet. Eingewoben in diese düstere Stimmung sind Mord, Totschlag, Sex und Drogen.
Walter Kreye schafft es sehr gekonnt, die angespannte Situation, in der sich Ray und Rocky befinden, einfühlsam und mit dem richtigen Timbre der Stimme rüber zu bringen und man sitzt gebannt vor den Lautsprechern und ist in der Geschichte gefangen, was bis zum Ende anhält und die ganz anders endet als man denkt……
Fazit: Die markante Stimme von Walter Kreye passt sehr gut zu diesem Road-Tripp und hält den Zuhörer bis zu Letzt in dieser spannenden Geschichte gefangen.

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>