TOP

Hakan Nesser: Der Choreograph

btb
Ich kann sagen, dass ich fast alle Bücher von Hakan Nesser gelesen oder als Hörbuchversion genossen habe. Ganz besonders in Erinnerung geblieben ist mir „In Liebe Agnes“, „Kim Nowak badete nie im See von Genezareth“ und natürlich die Van-Veetreren– und Gunnar-Barbarotti-Reihe.
Nun feiert der Autor seinen 70. Geburtstag und aus diesem Anlass ist sein allererstes Werk „Der Choreograph“ nun auch auf Deutsch erschienen.
Im Gegensatz zu manch anderem aus seiner Feder ist dieses Werk nur knapp 200 Seiten stark. Durch das Vorwort von Eugen G. Brahms aufmerksam geworden, dass man als fleißiger Leser der späteren Bücher von Hakan Nesser hier durchaus den einen oder anderen Aha-Moment durchlebt, war ich gespannt, ob ich wie beschrieben manchen Ort bzw. Örtlichkeit oder Namen oder Person wiedererkenne…
Bevor ich dazu noch etwas schreibe, möchte ich kurz auf den Inhalt des aktuellen Romans eingehen:
Die Handlung wird aus der Ich-Perspektive erzählt. Dort treffen zufällig ein Mann und eine Frau aufeinander und diese Begegnung, die für beide besonders und tiefgreifend ist, führt unweigerlich zu einer Liebesbeziehung. Allerdings ist das Beisammensein der beiden nicht ohne Komplikationen, denn Maria, so heißt die Frau birgt irgendein Geheimnis und verschwindet dann und wann….
Der Erzähler begegnet weiteren Personen, die eine besondere Rolle im Geschehen einnehmen. Der rote Faden, der das Buch durchläuft, ist aber die Beziehung zu der geheimnisvollen Maria, deren Auf- und Abtauchen ein großes Gefühls-Chaos beim Erzähler hinterlässt, denn er kann ohne sie nicht sein und sein Nervenkostüm ist bald so angespannt, dass er nicht sicher ist ob er in einem Traum gefangen ist oder das Messer in seiner blutbefleckten Hand real ist….
Tatsächlich taucht eine geheimnissumwitterte Maria auch in einem späteren Roman, nämlich „Die Lebenden und Toten von Winsfortauf. Auch die Stadt K., die hier im aktuellen Buch den Rahmen bildet, findet sich in den nachfolgenden Büchern wieder. Soviel zu den Aha-Effekten, von denen es noch mehr gab…
Fazit: Wer Fan der Bücher und der Erzählkunst von Hakan Nesser ist, der kommt an diesem Jubiläumsband auf keinem Fall vorbei und lesenswert ist es sowieso!

 

Read More
TOP

Krischan Koch: Friedhof der Krustentiere

der-audio-verlag

Das Hörbuch „Friedhof der Krustentiere“ beginnt mit einem Zitat von Stephen King!
Die ungekürzte Lesung dieses Hörbuchs hat erfreulicherweise  Krischan Koch wieder selbst übernommen!
Die Fans der Küstenkrimis – wie ich – „hängen dem Autor gleich wieder gebannt an seinen Lippen“ wenn er durch seine Stimmnuancen die Mitwirkenden und Einwohner Fredenbülls  lebendig werden lässt.
In der aktuellen Geschichte hat der Autor Namen von markanten Figuren aus Horrorfilmen „adoptiert“ und wer sich in diesem Genre etwas auskennt, dem sagen sicherlich Cujo, Michi Meyer oder auch Freddy Krüger etwas. Wer sich hinter diesen Namen hier im Küstenkrimi versteckt, dass sollte man sich unbedingt selbst anhören!
Ich möchte den Hörern auch gar nicht zu viel verraten, nur diesen kleinen Einblick geben:
Dem „Schimmelreiter“ Hauke Schröder wird sein heißgeliebtes aufgemotztes Auto ein „Mustang“ gestohlen, dann verschwindet seine Tante Telse spurlos aus ihrem Haus. Außerdem sind nächtliche Einbrecher im Ort unterwegs, was die Bewohner in Atem hält und Gesprächsthema u.a. in der „Hidden Kist“ ist.  Als dann bei der örtlichen Polizeidienststelle  ein merkwürdiger Fund im Wattenmeer gemeldet wird, ruft das erst den „Dorfsherif“ Thies Detlefsen und dann die „Expertin in Sachen Mord“ Nicole Stappenbeck auf den Plan…
Außerdem passiert noch ganz viel mehr „draußen im Meer“ bzw. auf der Hallig Westeroog, wo Tatje gerade ein Praktikum im dortigen Hotel absolviert, wo merkwürdige Seminare über „Hellsehen und Hellhören“ angeboten werden…
Viel zu schnell war dieser humorvolle Gruselkrimi zu Ende! Das Cover ist wieder ein kleines Kunstwerk, das beim näheren Betrachten viel Einblick ins Geschehen gibt. In Innenteil kann man Rezepte nachlesen, denen man im Hörbuch ebenfalls begegnet.
Fazit: Herrlich schräg an manchen Stellen nebst kleinen Gruseleinlagen! Gelungener Genre-Mix und charmanter, hörenswerter Küstenkrimi, der durch die Lesung des Autors dann ganz schnell zum Kopfkino wird!

 

 

Read More
TOP

Pascal Engman: Feuerland

audiobuch

Frank Stieren hat die Lesung der leicht gekürzten Fassung von „Feuerland“ übernommen, was eine gute Wahl ist, denn seine angenehme Stimme hilft sehr der nervenaufreibenden Handlung zu folgen, die sich aus vielen kleinen Puzzle-Teilchen zusammensetzt:
Stockholm: Wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss ist die Ermittlerin der Spezialeinheit Nova Vanessa Frank vom Dienst suspendiert worden, weswegen sie nun noch mehr Zeit hat, sich um Flüchtlingskinder wie Natascha zu kümmern….
Reiche Geschäftsmänner werden gekidnappt, von deren Familien wird eine hohe Lösegeldsumme erpresst, dann sind die Männer wieder frei…
Merkwürdige Straftaten ereignen sich, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben…
Eine von Chile aus agierende kriminelle Organisation ist auf Menschenraub und Organhandel spezialisiert. Um „Nachschub“ an Organe für gut zahlende Patienten zu kommen, reicht ihr Arm bis nach Schweden. Dort verschwinden anfangs Straßenkinder, was die Behörden nicht gleich agieren lässt, aber dann werden vermehrt Flüchtlingskinder u.a. auch Natascha  vermisst, was Vanessa Frank aufhorchen lässt und sie fängt auf eigene Faust an zu recherchieren. Eine recht schwierige Angelegenheit, bis sie dann eine Spur hat, die sie nach Chile führt. Dort angekommen, gerät sie selbst in höchste Lebensgefahr…..
Man braucht schon starke Nerven um dieser Handlung zu folgen, denn die Szenerie ist brutal und wird auch sehr anschaulich dem Zuhörer vor Augen geführt.
Zwar weiß man anfangs noch nicht so recht in welche Richtung dieser Thriller geht, was sich aber im Verlauf  bessert und die Puzzlesteinchen dann nach und nach an ihren Platz fallen.
Nur mit den Mitwirkenden hatte ich etwas Schwierigkeiten, denn eine „toughe“ Polizistin, die suspendiert ist und auf eigene Faust ermittelt, ist nicht neu in diesem Genre. Die Figur des Ex-Soldaten, der hier eine wichtige Rolle in der Handlung übernimmt, erinnert mich an die Hauptfigur einer spannenden dänischen Thriller-Reihe. Auch an einigen Stellen in der Story„wackelt“ es etwas, weswegen ich hier von eher durchschnittlicher, aber durchaus nervenaufreibend geschilderter „Thriller-Kost“ sprechen möchte, die durch die gelungene Lesung von Frank Stieren aber durchaus hörenswert ist!
Fazit: Frank Stierens angenehme Stimme und gute Lesung hilft sehr, dieser nervenaufreibenden Handlung zu folgen!
 
Read More
TOP

Lesley Kara: Das Gerücht

Der Audio-Verlag

Am Anfang ist es nur ein Gerücht, dass in der idyllischen Kleinstadt am Meer Sally McGowan unter einem anderen Namen lebt. Johanna, die gerade mit ihrem kleinen Sohn Alfie, der in der Schule in London gemobbt wurde, hierhergezogen ist, sagt der Name erst einmal nichts. Unbedarft erwähnt sie den Namen bei einem Treffen des Lesekreises, dem sie seit kurzem angehört. Den dort anwesenden Frauen ist der Name sehr gut bekannt, denn Sally hat im Alter von 10 Jahren einen Spielkameraden ermordet. Immer mal wieder war der Fall in den Medien neu aufgerollt worden, besonders auch weil die Mutter des Getöteten immer wieder anklagende Worte fand….
Und nun soll diese Kindermörderin unter einem anderen Namen genau hier wohnen, wo Johanna gerade einen Neuanfang gestartet hat….
Die Gerüchteküche kocht sehr hoch und bald wird jede Frau im Ort eindringlich beäugt, dann kommt es zu Sachbeschädigungen und kurze Zeit später wird  „jemand an den Pranger gestellt“…..
Die Geschichte wird aus der Sicht Johannas erzählt.  Da ihr Sohn es auch hier nicht so einfach in der Schule hat Freunde zu finden, versucht sie durch Kontaktaufnahme mit anderen Müttern hier gegenzusteuern, weswegen sie auch dem Lesekreis beigetreten ist.
Die Geschichte wird sehr anschaulich präsentiert, die Figuren kann man sich gut vorstellen und auch wie schnell so ein Gerücht, die Idylle „verseucht“.
Die leicht gekürzte Lesung von „Das Gerücht“  hat die Schauspielerin Britta Steffenhagen übernommen, was eine sehr gute Wahl ist, denn sie kann ihre Stimme sehr gut nuancieren, so dass die Geschichte lebendig wird und die Mitwirkenden gut zu unterscheiden sind.
Leider hatte ich recht schnell eine Ahnung in welche Richtung das Geschehen driftet, was aber bei der Vielzahl an spannenden Hörbüchern, die ich schon gehört habe, nicht unbedingt verwunderlich ist und es deswegen auch keinen Punktabzug von mir deswegen gibt. Nur leider fehlte mir hier eindeutig die fesselnde Spannung, die nur ab und zu  bzw. zum Ende hin aufflackert,  was schade ist, denn Potential war hier durchaus vorhanden.
Fazit: Britta Steffenhagens Lesung ist gelungen, denn  sie lässt die Geschichte lebendig werden!

 

Read More
TOP

Baptiste – Staffel 1

Polyband VÖ 28.02.20

Im Oktober 2017 kam mit „The Missing – Staffel 2“ ein Serienhighlight auf den Markt, das sogar noch Staffel 1 an Spannung und Nervenkitzel überragte. Der Ermittler bzw. das Verbindungsglied dieser beiden Staffeln war Julien Baptiste (Tchéky Karyo), der mittlerweile im Ruhestand ist, eine schwere Erkrankung hinter sich gelassen hat und nun Hauptfigur/-ermittler in der neuen namensgebenden Serie „Baptiste“ ist.
Handlungsort der sechsteiligen Staffel ist Amsterdam. Julien Baptiste und seine Frau unterstützen bzw. besuchen die kleine Familie ihrer Tochter, wo gerade das erste Enkelkind angekommen ist. In diese Situation hinein bekommt Julien einen Anruf von einer ehemaligen Kollegin und Geliebten, die bei der Amsterdamer Polizei an einem Vermisstenfall arbeitet, weswegen sie ihn um Hilfe bittet. Denn im Finden von Menschen ist Julien schon immer sehr gut gewesen.
Baptiste und der Onkel des vermissten Mädchens Edward Stratton machen sich im Verlauf auf die Suche nach Natalie Rose und landen im Rotlichtviertel der Stadt…

Während Baptiste eine vielversprechende Spur hat, auf die er durch einen Anruf aus dem Milieu kommt, wendet sich plötzlich die Sichtweise auf Edward Stratton, denn der spielt nicht mit offenen Karten…
Eine Europol-Ermittlerin taucht auf, die in mehreren Ländern einen großangelegte Suche koordiniert, wo es um ein Verbrecher-Syndikat geht, das nicht nur im Drogen- und Menschenhandel agiert, sondern auch für gnadenloses Vorgehen in Sachen Mord gesucht wird. Irgendwie scheint die Suche nach Natalie in diese Kreise zu führen, wo dann höchste Vorsicht geboten ist…
Durch unvorhersehbare Twists in der Handlung und recht brutale Morde, die sich im Verlauf ereignen, gerät Baptiste und auch seine Familie in höchste Lebensgefahr…
Mehr möchte ich von dieser sehr gut gemachten und mit einem tollen Schauspielensemble besetzten neuen Krimi-Reihe nicht verraten, nur noch Fans dieses Genres, das Anschauen unbedingt empfehlen. Außerdem darf es gern noch eine Fortsetzung geben!
Fazit: Julien Baptiste ist ein Ermittler, den man sich merken sollte, genau wie die gleichnamige spannende Serie, die außerdem noch mit einem tollen Schauspiel-Ensemble punkten kann! Bitte mehr davon! 
Read More
TOP

Stephan Ludwig: Unter der Erde

FISCHERScherz

Wer Krimis liebt, der kennt auch die Bücher aus der Feder von Stephan Ludwig, denn nicht nur in Buchform haben es „Zorn und Schröder“  wie zuletzt in „Tod und Tod“  mittlerweile auf neun spannende Fälle gebracht, sondern einige davon sind auch schon fürs Fernsehen erfolgreich verfilmt worden…
Nun beschreitet der Autor mit dem Thriller „Unter der Erde“ „Neuland“….
Handlungsmäßig dreht es sich um den recht erfolgreichen Fantasy-Schriftsteller Elias Haack, der von seinem Großvater Wilhelm zu dessen 90. Geburtstag eingeladen wird. Zwar hat Elias noch eine schwache Erinnerung an den Mann, aber Kontakt zu ihm bestand seit über 30 Jahren nicht mehr….
Aus Neugier und weil er auf der Suche nach neuem Stoff für sein nächstes Buch ist, macht er sich an einem sehr heißen Sommertag auf in die Lausitz, genauer gesagt nach Volkow, einem kleinen Dorf, dass am Rande eines großen Tagebaugebietes liegt und bald nicht mehr vorhanden sein wird, denn die Abbruch-Bagger sind auf dem Weg dorthin. Die Straße zum Dorf hat so seine Tücken und mit einem lauten Knall endet dann kurz vor dem Ziel Elias Wagen zerbeult an einem großen Findling…
Dies war sozusagen der erste „Warnschuss“, doch das erkennt Elias erst viel später, denn irgendetwas stimmt mit dem Dorf und den restlichen, dort ausharrenden Bewohnern nicht….
Zwar kann er seinem Großvater noch zum Geburtstag gratulieren und ein kleines Gespräch führen, doch am nächsten Tag ist Wilhelm tot…
Mehr erzähle ich hier nicht, denn dieser Thriller ist zwar etwas ungewöhnlich, aber spannend und lesenswert.  Durch die Ungewissheit, weswegen Wilhelm seinen Enkel zu sich gebeten hat und durch die teils etwas merkwürdigen Bewohner des Ortes durchzieht eine unheimliche Atmosphäre die Geschichte, die bis zum Ende anhält und sich dann erst alles aufklärt….
Dieser Thriller wirkt anfänglich etwas „unwirklich“, aber bei näherem Betrachten kann ich mir durchaus vorstellen, dass solche Machenschaften etwas Reales im Hintergrund haben und bei den schrecklichen Dingen, die in unserer Welt passieren, ist das hier Aufgeschriebene nicht ganz abwegig, aber auch unheimlich und düster, was somit  gut zu dem Titel des Buches passt.
Fazit: Nichts für schwache Nerven, denn aus einem heißen Sommertag heraus, entwickelt sich das eiskalte Grauen, so dass einem hier die Nackenhaare beim Lesen hochstehen können!

 

Read More
TOP

Sieben Kontinente – Ein Planet

Polyband VÖ 14.02.20

Diese BBC-Produktion nimmt den Zuschauer mit auf alle sieben Kontinente unser Erde. Es werden nicht nur wunderschöne, atemberaubende Bilder gezeigt, sondern die filmische Reise setzt auch „Notrufe“ aus, denn nicht nur der Klimawandel verändert unseren Planeten, sondern auch von uns Menschen geht Gefahr aus….
Die DVD-Box „Sieben Kontinente – ein Planet“ umfasst im Bonus-Material auch ein Making of, wo dann die Kameraleute zu Wort kommen, die über mehrere Jahre hinweg für diese Dokumentation überall auf der Erde unterwegs waren. Sie haben nicht nur Abenteuerliches erlebt, sondern auch Strapazen auf sich genommen um an Bildmaterial zu kommen. Sie hatten mit widrigen Wetterbedingungen kämpfen und so mancher Drehtag fiel regelrecht ins Wasser. Gezeigt werden berührende, aber auch gefährliche Situationen, die sich beim Dreh in der Natur ergeben haben.

Die Reihe beginnt in der Antarktis, dem wohl lebensfeindlichsten Kontinent, denn Leben ist hier nahezu unmöglich, aber eine ganz besondere Säugetierart hat es geschafft dort zu überleben, wenn dort Schneestürme brausen und sogar im Frühling noch -40° C Außentemperatur herrschen. Welches Tier das ist, wird hier nicht verraten…
Tausende Königspinguine nebst flauschigem Nachwuchs, Buckelwale im Südpolarmeer, Graukopf-Albatrosse, Orkas oder Glattwale sind nur einige Mitwirkende im Film.
Dann geht es auf den nächsten Kontinent nach Asien, wo Temperaturen von -60° C herrschen und man am nördlichen Polarkreis eine Walross-Kolonie bestaunen kann.
Besonders beeindruckt hat mich in den kaum erforschten asiatischen Wäldern, eine Spezies, die die Frage aufwirft, ob diese recht scheuen Tiere nicht den Begriff „Yeti“ geprägt haben könnten….
Danach geht es weiter nach Südamerika, Australien, Europa, Nordamerika und Afrika.
Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, denn atemberaubende Filmaufnahmen aus der Luft, an Land und auch besonders unter Wasser umfassen diese „Weltreise“, die zwar nur einen kleinen Einblick in den jeweiligen Kontinent eingefangen haben, aber der ist beeindruckend und manche tierischen Begegnungenn wurden erstmals gefilmt und hier gezeigt.
Im Gegensatz zu der hier gezeigten Schönheit der Natur, gibt es aber auch Aufnahmen, die einen das Herz zusammenschnüren. Besonders wenn man die abgeholzten Wälder in Borneo sieht, wo die dort lebenden Oran-Utans kaum noch Lebensraum finden…
Diese Natur-Dokumentation hat mich begeistert, aber auch sehr nachdenklich gemacht.  Ich hoffe viele Menschen schauen sich diese nicht nur positiv beeindruckende filmische Reise an. Was der Mensch aus Profitgier an vielen Stellen der Erde für Schäden hinterlassen hat, ist besorgniserregend und man kann nur hoffen, dass in dieser Richtung endlich ein Umdenken passiert, bevor es zu spät ist!
Fazit: Beeindruckt nicht nur mit wunderschönen, atemberaubenden Naturaufnahmen, sondern ist auch ein Fingerzeig, endlich sorgsamer mit unserem Planeten umzugehen, bevor es zu spät ist!
Read More