TOP

Predestination

predestination_JPG-I1©TiberiusFilm
Dieser Sci-Fi-Thriller basiert auf der Kurzgeschichte „All you Zombies“ von Robert A. Heinlein. Ich muss sagen, so einen fesselnden und faszinierenden Film habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
Durch die sehr gute Besetzung des Films mit Ethan Hawke und Sarah Snook wird daraus ein Filmerlebnis der besonderen Art.
In „Predestination“ geht es zum Zeitreisen. Wer jetzt sagt, ist ja nichts Neues, dem kann ich nur sagen, abwarten und ansehen, denn so wie dieses Thema hier umgesetzt wurde und mit was für einem Paradoxon hier gearbeitet wurde, da muss man erst einmal drauf kommen!
Die Handlung am Anfang des Films, wo eine Explosion stattfindet und jemand im Gesicht schwer verletzt wird, versteht man erst ganz zum Schluss, was aber nicht schlimm ist, denn es fügt sich alles nach und nach zusammen.

th_1000x668c

Szenenwechsel: Ethan Hawke spielt einen Barkeeper, der erst kürzlich seinen Job angetreten hat. Ein junger Mann setzt sich an die Bar und die beiden fangen ein unverfängliches Gespräch an, in dessen Verlauf sich der junge Mann als John vorstellt. Es fließt reichlich Alkohol und dann kommt es zu einer Art Wette um eine Flasche Whisky, die John durch eine sehr ungewöhnliche Geschichte, nämlich seinen Lebenslauf, gewinnen will. Der Barkeeper geht darauf ein und traut seinen Ohren nicht als John anfängt zu erzählen: „Als ich ein kleines Mädchen mit Namen Jane war…..“
Wie nun aus Jane John wurde ist eine tragische Geschichte und nun kommt der unscheinbare Barkeeper ins Spiel, der früher auch mal jemand anders war, nämlich ein FBI-Agent der für Zeitreisen zuständig war. Er bietet John an, dass er sich ihm anschließen soll um seine schlimme Vergangenheit zu ändern……

th_1000x668e

Und was jetzt folgt, ist wirklich Kino vom Feinsten und die weitere Handlung wird hier nicht weiter erzählt, denn wer Sci-Fi-Filme mag, der sollte diesen hier auf keinem Fall verpassen!
Fazit: Sci-Fi-Thriller der Extraklasse, unbedingt ansehen!

 

 

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>