TOP

Ripper Street – Staffel 3

Unbenannt
Im März d.J. hatte ich hier ja über „Ripper Street 2“ berichtet und mir eine Fortsetzung der spannenden Serie gewünscht.
Mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen und auch „Ripper Street – Staffel 3“ punktet noch einmal zusätzlich in der Blu-ray-Fassung mit der Uncut-Version der acht neuen Episoden!
Es sind einige Jahre vergangen und die Wege der Verbrechensbekämpfer aus dem londoner Bezirk Whitechapel Inspector Edmond Reid, Sergent Drake und Captain Jackson haben sich getrennt, führen sie aber in dieser dritten Staffel wieder zusammen!

 

4006448363598_B3

Gleich zu Anfang der Serie ereignet sich ein schweres Eisenbahnunglück, in deren Verlauf zwei Züge zusammenprallen und es reichlich Tote und Verletzte gibt.
Als der erste Schock überwunden ist, macht sich Inspector Reid daran die Ursache für diese Katastrophe zu hinterfragen und er stößt auf einige kriminelle Machenschaften. Eine Spur führt zur Noch- Ehefrau von Captain Jacksen, die mittlerweile  augenscheinlich auf der legelen Seite des Gesetzes agiert. Sie ist mittlerweile Betreiberin einer Krankenstation, die von einer Ärztin geführt wird, was zu der damaligen Zeit etwas ganz Außergewöhnliches ist.
Im der zweiten Episode wird das Ehepaar Barkley von einem Schuldeneintreiber aufgesucht und es kommt zu einem Handgemenge, in deren Verlauf die Frau stirbt und der Mann flüchtet…
Reid und der mittlerweile wieder an seiner Seite stehende Sergent Drake machen dann bei den Ermittlungen eine Entdeckung, die das ganze Leben von Inspector Reid aus den Fugen geraten lässt….
Weiter geht es thematisch dann auch  um Jack the Ripper, dessen brutale Mordschauplätze erneut in den Focus der Handlung rücken, was hier sehr geschickt in die Serie eingebaut wurde.
Mehr Einblick in die Gesamthandlung möchte ich nicht geben, denn auch diese Fortsetzung ist so gut gelungen, dass man auch am  Ende der dritten Staffel durchaus noch weitere Folgen sehen möchte.
Es passt hier wieder alles zusammen: Das Flair der damaligen Zeit wird durch die düsteren Gassen des Viertels spürbar,  der Zeitgeist ist optisch durch den Kleidungsstil und handlungsmäßig z.B. durch den medizinischen Fortschritt gut eingefangen, so daß man sogartig ins Geschehen katapultiert wird und man regelrecht mitfiebert, wie sich so manch brenzlige Situation dann entspannt….. Auch die Charaktere sind gut weiterentwickelt worden und es ist viel im Privaten aller Beteiligen passiert und tatsächlich endet diese Staffel mit einem gewissen „open end“, was auf eine weitere Fortsetzung hoffen lässt!
Fazit: Es gibt Serien, die haben das gewisse Etwas und Ripper Street gehört mit Sicherheit dazu, was diese Fortsetzung hier wieder einmal beweist und spannende Unterhaltung garantiert ist! Bitte mehr davon!

 

 

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>