TOP

Self/Less – Der Fremde in mir

SELFLESS_Blu-ray_Packshot

Ryan Reynolds und Ben Kingsley sind die beiden Hauptdarsteller in diesem Film, den ich in Richtung Sci-Fi einordnen möchte. Der Spielfilm „Self/Less“ beschäftigt sich mit dem Thema „Unsterblichkeit“. Und ich finde, dieses brisante Thema ist hier filmisch gut umgesetzt worden!
New York: Damian Hale (Ben Kingsley) ist steinreich, aber sterbenskrank. Während er sein Geld gescheffelt hat, ist sein Familienleben auf der Strecke geblieben und das Verhältnis zu seiner Tochter sehr schwierig…

SELFLESS_Szenenbild_09

Viel Zeit bleibt ihm nicht mehr und durch Zufall landet eine Visitenkarte bei ihm, die zu einem gewissen Prof. Albright und seinem im Geheimen agierenden Unternehmen führt. Prof. Albright informiert Hale über die Möglichkeit sein Leben auf andere Weise fortzuführen. Diese ganz spezielle, aber sehr kostspielige Behandlungsmethode wird „Shedding“ genannt.
Dabei würde Damians Bewusstsein in einen anderen, im Labor erzeugten jüngeren Körper, verschoben und somit das Leben um einiges verlängert. Prof. Albright gibt aber auch zu bedenken: „Wenn wir es tun, dann ist ihr vorheriges Leben vorbei….“
Lange braucht Damian Hale nicht zu überlegen und er wagt diesen Schritt…..
Um viele Jahre verjüngt und gesund erwacht Hale dann in einem anderen Körper (Ryan Reynolds). Sein Name ist jetzt Edward Kittner und die ersten Schritte auf seinen verjüngten Beinen sind noch etwas wackelig, aber das gibt sich schnell. Um die Nebenwirkungen wie optische Halluzinationen zu unterbinden, bekommt er von Prof. Hale spezielle Medikamente, die er regelmäßig einnehmen soll.

SELFLESS_Szenenbild_03SELFLESS_Szenenbild_07

 

In New Orleans startet Eward neu durch und genießt sein neues Leben in vollen Zügen….
…. und dann vergisst er seine Medikamente zu nehmen und er bekommt schlimme Halluzinationen, die so real erscheinen, dass sie Edward nicht mehr loslassen, auch nachdem er erneut medikamentös versorgt ist….
Prof. Hale versucht ihm zu erklären, dass diese Halluzinationen nichts zu bedeuten haben, doch Edward fängt heimlich an zu recherchieren und was er dann herausfindet, lässt das ganze Unternehmen in einem ganz anderen Licht erscheinen…..
Von nun an ist er auf der Flucht, denn die Mitarbeiter von Prof. Hale mögen es gar nicht, wenn man sich nicht an die Regeln hält…..
Nun, mehr möchte ich hier von diesem spannenden, aber auch zum Nachdenken anregenden Film nicht erzählen. Das brisante Thema ist hier gut verfilmt worden und die Rollen mit tollen Schauspielern besetzt! Besonders zum Staunen hat mich die Filmkulisse bzw. die Wohnung von Damin Hale gebracht, was man doch für Geld alles kaufen kann….
Fazit: Brisantes Thema gelungen umgesetzt, so dass daraus ein spannender Sci-Fi-Thriller geworden ist, der auch noch schauspielerisch punkten kann!

 

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>