TOP

Stephan Ludwig: ZORN – Kalter Rauch

u1_978-3-596-03192-4

Fall Nr. 5 für die Hauptkommissare Zorn und Schröder, der nun doch wieder im Polizeidienst ist und jetzt der Chef seines ehemaligen Chefs Claudius Zorn ist!  Wie es dazu gekommen ist, will ich hier nicht erläutern, aber im vorherigen Teil „Zorn – Wie sie töten“ hatte „Schröder“ den Dienst aus persönlichen Gründen quittiert…..
Das aktuelle Buch beginnt mit einem Phänomen, das die Experten rätseln lässt, denn es regnet Fische vom Himmel! Überall verstreut auf Straßen und Hausdächern, Gärten etc.  werden Tiere gefunden und Reinigungstrupps rücken an um aufzuräumen. Dabei wird ein künstliches Hüftgelenk gefunden, dass wie sich später anhand der Seriennummer herausstellt, einer Donata Zettl zuzuordnen ist…
Ein Hüftgelenk allein sagt noch nicht allzu viel aus, aber die ehemalige Trägerin dieses medizinischen Ersatzteils sollte da etwas zu sagen können:
Also machen sich Zorn und Schröder auf den Weg um die Dame aufzusuchen, doch niemand öffnet bei der Adresse. Auch der Ehemann der Gesuchten wird mehrfach nicht angetroffen und als Zorn ihn dann endlich zuhause antrifft, macht Gregor Zettl einen etwas sonderbaren Eindruck auf ihn. Über den Aufenthaltsort seiner Frau kann er keine Angaben machen, denn offenbar ist sie öfters aus beruflichen Gründen unterwegs und sonderlich besorgt wirkt er auch nicht auf ihn.
Zorn hat nach der Begegnung mit dem Ehemann der Gesuchten den Eindruck, dieser habe etwas zu verbergen bzw. dass er nicht ganz die ganze Wahrheit sagt…
Im Verlauf  der Handlung gerät dann Gregor Zettl selbst in Gefahr, denn ein in schwarz gekleideter Mann dringt ins Haus ein und droht ihm Gewalt an, wenn er nicht den Aufenthaltsort von Donata verrät…..
Wer die vorherigen Bücher aus der Reihe kennt, weiß dass es auch etwas zu Schmunzeln gibt, wenn sich Zorn und Schröder auf ihre ganz besondere Art und Weise unterhalten oder sie anfangen zu kabbeln. Und wie die beiden den Fall lösen – nun,  da will ich nicht vorgreifen –  denn auchZorn  – Kalter Rauch – ist wieder spannend und lesenswert.

Hier kann man schon mal ein wenig reinlesen: Leseprobe Kalter Rauch

 

978-3-8398-1419-2

Ganz besonders empfehlenswert ist auch wieder das ungekürzte Hörbuch von „Zorn – Kalter Rauch“, denn es wird von David Nathan vorgetragen, wie auch bereits schon die vorangegangenen vier Bücher. 
David Nathan ist vielen bestimmt als Synchronsprecher  von Johnny Depp oder auch Christian Bale bekannt. Ich verbinde seine sehr wandlungsfähige Stimme aber auch immer mit den Krimis über Zorn und Schröder, was dann auch einen hohen Wiedererkennungsfaktor hat, so dass man schnell  in die ganze Rahmenhandung eintauchen kann. David Nathan fängt mit seiner stimmlichen Darbietung genau die Atomsphäre ein wenn es mal wieder um das durcheinander geratene Privat- und Gefühlsleben von Claudius Zorn geht, was mir sehr gut gefallen hat.
Da Zorn durch seine privaten Schwierigkeiten nur mit sich selbst beschäftigt ist, bekommt der von den Veränderungen im privaten Umfeld seines Freundes und Kollegen Schröder mal wieder nichts mit, was einen Teil der Handlung ausmacht, die man als Leser dieser Reihe auf keinen Fall missen möchte, denn ist sie doch das, was diese Krimi-Reihe ausmacht! 
Die über zwölf Stunden Lesung sind ein Hörgenuss und sie vergehen wie im Fluge, wenn man der toll konstruierten und zum Teil diesmal auch etwas gruselig geratenen Handlung folgt. Bitte mehr davon!
Fazit: Stephan Ludwig ist auch diesmal eine spannende Fortsetzung gelungen, die lesens- bzw. hörenswert ist und an manchen Stellen sogar einen Gruselfaktor beinhaltet! Weiter so, bitte!

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>