TOP

John Grisham: Forderung

Der Titel „Forderung“ des neuen Romans von John Grisham fasst gleich zusammen, um was es hier geht, nämlich um die Rückzahlung der hohen Beträge der Studienkredite, die sich bei den Jurastudenten ansammeln und die nach bestandenem Examen fällig werden. Aber Examen bedeutet nicht gleich lukrativer Job, denn der Markt ist heiß umkämpft und wer gar keinen Job bekommt, der hat ganz große Schwierigkeiten, die Schulden zu begleichen….
Im Mittelpunkt der Handlung stehen vier Jurastudenten, die sich kurz vor ihrem Examen befinden. Gordy und Zola haben eine Beziehung und Todd und Mark sind mit ihnen befreundet. Doch diese Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt….
Gordy treibt ein Gedanke um, der sich um das das Thema Studiengebühren, Universitätsabschlüsse, Anwaltskanzleien und betrügerische Machenschaften dreht. Obwohl manches plausibel klingt, ist der Beweis für seine Gedankengänge in der Realität schwierig zu erbringen. Doch im Verlauf wird manches deutlicher, aber man fragt man sich auch, wer betrügt hier eigentlich wen…
Dann passiert etwas Gravierendes….
Nach einer kurzen Erholungspause schmieden die Freunde einen wagemutigen Plan, der auch anfangs mehr recht als schlecht aufgeht, weswegen aber trotzdem ihre krummen Geschäfte nicht verborgen bleiben. Im Verlauf wird es dann ganz eng und es bleibt ihnen nur eine Option…..
Mehr möchte ich von Inhalt nicht preisgeben, denn das Buch liest sich gut.
John Grisham hat einen angenehmen Erzählstil und mich hat die Geschichte schnell gepackt. Diesmal ist er auch nicht so ins Detail gegangen, wenn es sich um Paragraphen oder sonstige Gegebenheiten des amerikanischen Justizsystems handelt.
Obwohl ich mich an manchen Stellen gefragt habe, ob man tatsächlich so leicht auf „Jobfang“ gehen kann,  verbuche ich das mal unter „schriftstellerischer Freiheit“.
Doch etwas gestört hat mich die „Unbedarftheit“ und offensichtliche „Ahnungslosigkeit“ der drei befreundeten Jurastudenten wenn es um Strafen für dieses oder jenes Vergehen oder auch z.B. die „unterschiedliche Gesetzgebung der Bundesstaaten“ ging, da hätte ich mehr juristisches „Input“ erwartet….
Fazit: Nichtsdestotrotz ist das Buch gut schrieben, unterhaltsam und  mit langsam ansteigender Spannung erzählt, auch wenn die Handlung da und dort für mich ein paar „Hänger“ hat, möchte ich doch insgesamt vier von fünf möglichen Punkten geben

Auch lesenswert vom Autor: „Das Komplott“ oder auch „Die Erbin

 

 

Read More
TOP

The Killing – Die komplette Serie

1604038tem_en_de.pdf

Ich tue mich immer etwas schwer mit Remakes von Filmen oder auch Serien und dies besonders aus dem Bereich Krimi/Thriller, denn man weiß ja eigentlich schon wer Opfer oder Täter ist.
Die preisgekrönte dänische Krimi-Serie Kommissarin Lund, die drei Staffeln umfasst, ist Krimi-Fans sicherlich gut bekannt und es haben bestimmt  viele zumindest bei der ersten Staffel  auf der Suche nach Nanna Birk Larsen vorm Fernseher mitgefiebert. „The Killing“ basiert auf dieser erfolgreichen Serie und hat gleich noch eine vierte Staffel im Gepäck.
Die Handlung spielt diesmal in Seattle, einer großen Stadt in Amerika. Während Kommissarin Sarah Lund in der dänischen Serie nur eine Staffel lang den Mörder von Nanna Birk Larsen gesucht hat, braucht es im Remake zwei Staffeln um Rosie Larsens Mörder zur Strecke zu bringen. Und ganz wichtig: Die Macher von The Killing haben hier und da geschickte Wendungen in die Handlung eingebaut und siehe da – das Ende und auch der Täter haben sich verändert!

thekilling_szenenbilder_1

Sarah Linden und Stephan Holder, der anfangs eigentlich wegen Sarahs Heiratsplänen und Weggang aus Seattle ihr Nachfolger sein sollte, bildet dann im Verlauf aller vier Staffeln mit ihr das Ermittlerduo. Beide sind etwas eigenwillige Charaktere, die zwar ihren Beruf mit Hartnäckigkeit und Köpfchen ausüben, aber privat einige Päckchen zu tragen haben, so dass sie psychisch oftmals kurz vorm Dekompensieren sind, denn sie fechten innere Kämpfe aus um ihr Leben überhaupt im Griff zu behalten. Besonders Holders Undercovertätigkeit im Drogenmilieu hat Spuren hinterlassen….
In der dritten Staffel arbeitet Sarah Linden nicht mehr bei der Polizei. Holder und sein neuer Kollege Reddick untersuchen den Mord an einer jungen Prostituierten, der Ähnlichkeit mit einem alten Fall hat, den Sarah vor einiger Zeit bearbeitet hat. Allerdings ist der damalige Täter gefasst worden. Im Verlauf steigt Sarah wieder in die Ermittlungen ein. Dieser ganze Fall verlangt ihr viel ab und es kommt zu einem dramatischen und folgenschweren Ende….
Durch die Vorkommnisse am Ende der dritten Staffel liegen bei Holder und Linden die Nerven blank und sie versuchen so gut wie möglich mit den Konsequenzen zu leben. Durch einen neuen komplizierten Fall,  wo es um die Ermordung einer ganzen Familie geht, können sie sich erst einmal wieder auf ihre Arbeit konzentrieren….
Dieses Remake ist voll und ganz gelungen, denn es ist kein „Nachspielen“ der Basis-Serie, sondern man hat hier eigentlich eine hochspannende eigenständige Serie geschaffen, die ganz anders ist und nur in Anlehnung der dänischen verfilmt wurde. Die ganze Serie ist schauspielerisch bis in die „kleinen“ Rollen sehr gut besetzt und im Verlauf gibt es auch noch einen ganz besonderen Gastauftritt……
Die Komplett-Box mit 11 Blu-rays umfasst über 30 Stunden Spannung pur! Einmal angefangen, ist man wie im Rausch, denn sogartig wird man in die Handlung hineingezogen und jetzt nach der letzten Folge, hätte ich durchaus noch mehr davon vertragen können…
Fazit: Es gibt Serien, von denen man einfach nie genug bekommen kann, The Killing gehört für mich auf jeden Fall dazu! Krimi-Kost vom Feisten bekommt man hier über 30 Stunden lang geboten, die einen auch nicht so einfach wieder loslässt! Ein absolutes Muss für Krimi-Fans!
Read More
TOP

Amerikas Naturwunder

Amerikas Naturwunder_DVD_inl.indd
Über  drei  Jahre haben die Dreharbeiten zu dieser achtteiligen Dokumentation über  „Amerikas Naturwunder“ gedauert. Und man sollte sich unbedingt auch das Making of (Bonusmaterial) dieser beindruckenden Reise quer durch Amerika ansehen. Hier kommen die Tierfilmer dieser Doku-Reihe selbst einmal zu Wort oder sie wurden bei ihrer Arbeit von ihren Kollegen gefilmt. So kann man noch besser nachvollziehen unter welchen Bedingungen die Kameraleute ihre Aufnahmen gemacht haben, denn was im Zusammenschnitt dann dem Zuschauer präsentiert wird, ist harte und teils auch gefährliche Arbeit, denn es handelt sich ja um Wildtiere, die hier in ihrem natürlichen Lebensraum präsentiert werden und die sind auch schon mal unberechenbar oder verzaubern auch gleich ganze Filmteam. Man merkt, dass hier viel Herzblut und Begeisterung von Seiten der Kameraleute in diese Dokumentation eingeflossen sind, so dass hier der faszinierende Einblick in die Naturwunder Amerikas mit teils atemberaubenden Szenen so wunderbar gelungen ist.
Die acht Station sind auf zwei DVD’s verteilt und führen auf DVD 1 zum  Grand Canyon, in den Yellowstone-Nationalpark, die Everglades und zu den Smoky Mountains.

GRANDCANYON_27 ALA 05 Brooks Range YEL 10 Geyser Basin - Photo IVO NOERENBERG YOS 01 ALAIN LUSIGNAN - Yosemite NP 1

DVD 2 zeigt dann den Yosemite-Nationalpark, die Olympic Halbinsel,  die Saguaro Wüste,  die Gates of the Arctic und wie bereits oben erwähnt „Das Abenteuer“ bzw.  das „Making of“ dieser Reihe.

Gila WoodpeckerGSMNP 18, Black-chinned red salamander, copyright nautilusfilm and Doclights EVE 05 alligator babiesALA 16 Aurora Borealis

Ich kann noch nicht einmal sagen, welche Station dieser Reise quer durch den amerikanischen Kontinent mich ganz besonders begeistert hat, denn jeder „Haltepunkt“ hatte etwas Faszinierendes sowohl landschaftlich als auch in der Tier- und Pflanzenwelt. Es huschen die unterschiedlichsten Hörnchen-Arten durch die Bäume auf der Suche nach Nahrung und dabei schrecken sie nicht davor zurück, bei anderen Tierarten z.B.  einer besonderen Spechtart gleich mal das Vorratslager zu plündern.  Bären beim Fischfang in Alaska oder flirrende Kolibris in der erblühten Saguaro-Wüste sind nur einige Augenblicke, die mir im Gedächtnis geblieben sind.
Wildwasserrafting auf dem Colorado-River im Grand Canyon, die heißen dampfen Quellen im Yellowstone-Park, übrigens dem ältesten Nationalpark Amerikas oder auch die berühmten Everglades, die, wie man hier erfährt , kein – wie zumeist vermutet –  riesiges Sumpfgebiet sind, sondern der Zusammenschluss eines riesiges Flusssystems. Von der Olympic Halbinsel an der Grenze zu Kanada hatte ich bis dato nichts gehört und war beeindruckt welche unterschiedlichen Landschaftsformen hier zu finden sind….. Es gibt noch viel mehr zu entdecken, aber das bleibt hier unerzählt.
Fazit: Beeindruckende virtuelle Reise zu den Naturwundern Amerikas, die man ohne Kofferpacken genießen kann!
Read More
TOP

The Salvation – Spur der Vergeltung

20129_Salvation_flat

Mads Mikkelsen und Mikael Persbrandt gemeinsam in einem Western!

Extended_02_org

Dass beide Schauspieler durchaus wandlungsfähig sind, haben sie ja schon reichlich bewiesen und wer die beiden tatsächlich nicht kennt, dem sei gesagt Mads Mikkelsen spielte z.B. in „Michael Kohlhaas“ oderLang lebe Charlie Countryman“. Mikael Persbrandt werden viele Krimi-Fans als Gunvald aus der Serie „Kommissar Beck“ oder auch alsDer Hypnotiseurkennen.
In diesem Western verkörpern sie die dänischen Brüder Jon (Mads Mikkelsen) und Peter (Mikael Persbrandt), die nach Amerika ausgewandert sind nachdem sie als Soldaten im Krieg gedient haben. Die beiden sind nunmehr sieben Jahre in Amerika und haben sich eine kleine Existenz aufgebaut.
1871 ist es endlich soweit, das Jon’s Frau Marie und ihr gemeinsamer zehnjähriger Sohn Kresten in Amerika eintreffen. Die beiden werden von Jon und Peter am Bahnhof abgeholt.
Marie, Kresten und Jon wollen mit der Postkutsche zum neuen Zuhause fahren, doch die beiden Mitreisenden, zwei nicht sonderlich vertrauenserweckende Männer, lassen auf nichts Gutes hoffen und es dauert nicht lange und einer von ihnen belästigt Marie und wird zudringlich.  Als Jon dazwischen gehen will, schaut er in die Mündung einer Waffe und kurze Zeit später findet er sich im staubigen Sand der Straße wieder und die Kutsche mit Frau und Sohn fährt davon. Ohne Pferd ist die Verfolgung kaum möglich, doch die Wut und der Zorn treiben Jon an und nach einiger Zeit findet der die Leiche seines Sohnes…
Auch die Kutsche hat er dann bald ausfindig gemacht und Jon fackelt nicht lange und er erschießt beide Peiniger seiner Frau, die er auch nur noch leblos vorfindet.
Wer nun denkt, damit ist es getan, der irrt, denn jetzt fangen erst die Probleme für Jon an, denn einer der Männer aus der Postkutsche war der Bruder von Delarue, einem Mann, der die nahegelegene Stadt fest in seinen Händen hat. Die Bewohner leben in Angst und Schrecken, denn niemand traut sich Delarue entgegenzutreten.  Und genau dieser Mann sinnt auf Rache und er schickt seine Späher aus um Jon zu suchen……

2001905_salvation_still_202_A4

Wie es hier weitergeht? Nun, auf jeden Fall gibt es reichlich Tote und es fallen – wie es sich für einen guten Western gehört – viele Schüsse und es wird reichlich Staub aufgewirbelt…
2001907_THE%20SALVATION_A4
Die Story von „The Salvation – Spur der Vergeltung “ an sich ist nicht unbedingt neu, aber die Besetzung interessant und schauspielerisch gut umgesetzt. Die nervenaufreibende Handlung wird von den Darstellen durch sehr viel Mienenspiel in ihren Gesichtern ausgedrückt, denn viele Worte werden hier nicht gewechselt, was dann auch noch die Rolle von Eva Green besonders hervorhebt, denn sie hat ihre Zunge bei einem Überfall durch Indianer eingebüßt….
Als Bonusmaterial gibt es noch einen Blick hinter die Kulissen und einige Inverviews.
Fazit: Dieser Western kommt ohne viele Worte aus und ist trotzdem sehenswert!

 

Read More
TOP

The Captive – Spurlos verschwunden

The_Captive_Cover_BD
In diesem Film geht es um Kindesentführung und erzählt wird die Geschichte der neunjährigen Cassandra Lang, die mit ihren Eltern in einer Kleinstadt an der amerikanisch/kanadischen Grenze lebt. Es ist Winter draußen als 2005 folgendes passiert:
Cassandra, die von ihrem Vater Mathew (Ryan Reynolds) vom Schlittschuhtraining abgeholt wird, legt sich auf die Rückbank des Familienautos und ruht sich aus. Die beiden halten noch an einem Laden um Kuchen einzukaufen. Während der Vater ins Geschäft geht, was nur wenige Minuten dauert, wird Cassandra aus dem Wagen entführt….
Nachdem Mathew alles abgesucht hat, wendet er sich an die Polizei. Dort muss er erfahren, dass man ihm die Entführung nicht wirklich glaubt und man ihn selbst verdächtigt etwas mit dem Verschwinden seiner Tochter zu tun zu haben.The_Captive_Bild_04
Das Mädchen bleibt jahrelang verschwunden und die Ehe der Eltern hat unter dem Verschwinden der Tochter sehr gelitten. Mathew ist immer noch auf der Suche nach seiner Tochter und fährt immer wieder die verschneiten Straßen ab in der Hoffnung sie zu finden.

The_Captive_Bild_05

Die Polizei ist auch nicht ganz untätig in all den Jahren, obwohl sie Mathew immer noch im Auge behalten. Dann plötzlich kommt Bewegung in den Fall, denn in einer aufwendigen Online-Recherche ist man auf ein mögliches Foto von Cassandra gestoßen……
Der Film „The Captive – Spurlos verschwunden“ ist wie ein Puzzle aufgemacht, denn der Zuschauer bekommt immer nur häppchenweise Informationen zum Handlungsgeschehen, was diesen Film echt spannend macht. Durch das Einblenden der jeweiligen Jahreszahl hat man aber keine Schwierigkeiten diese Puzzleteilchen zusammenzusetzen.
Durch die brisante Handlung und wie an das Thema herangegangen wurde, hatte ich sogar den Verdacht, dass hier ein reales Geschehen verfilmt wurde.
Nur eine Kleinigkeit habe ich bei diesem Film zu bemängeln und das ist das etwas schnelle Ende, denn nach einem Showdown wie hier, bleiben doch noch Fragen offen…
Als Bonus gibt es noch Interwies und Trailer zum Film.
Fazit: Fesselnder Thriller, der durch die winterliche Kulisse noch bedrückender wirkt
Read More
TOP

RED SKY

dvm001328d

 

Unter der Regie von Mario van Peebles ist der Film „Red Sky“ entstanden. Da er selbst ja auch ein bekannter Schauspieler ist, hat er auch eine Rolle im Film übernommen.
Actionszenen am Himmel mittels Kampfjets stehen hier eindeutig im Vordergrund und beeindrucken den Zuschauer. Allerdings geht es am Boden auch recht rasant zu und es wird scharf geschossen.
Die Story ist schnell erzählt:
Während eines Übungseinsatzes von US-Piloten kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall. Die Piloten erhalten den Befehl ein bestimmtes Ziel anzuvisieren, denn es sollen sich dort Terroristen verbergen. Doch dieser Befehl wurde manipuliert und es kommt zu unschuldigen Toten. Daraufhin müssen die vier Piloten den Dienst quittieren, obwohl sie vor Gericht versuchen ihre Unschuld zu beweisen, was ihnen aber nicht gelingt. So verlieren sie sich erst einmal aus den Augen und verdienen ihr Geld auf andere Weise.

dvm001328d_1

Sieben Jahre später kreuzen sich dann wieder ihre Wege. Einer von ihnen ist ins feindliche Lager abgewandert und arbeitet jetzt für eine Terrorgruppe, der es anscheinend gelungen ist eine Massenvernichtungswaffe in die Hände zu bekommen.
Ein anderer aus der Gruppe wird von der US-Regierung engagiert in einer Geheimaktion herauszubekommen, was an dem Waffengerücht dran ist und sie ggf. unschädlich zu machen.
Was nun folgt muss sind tolle Filmsequenzen. Als Zuschauer hat man das Gefühl selbst mit im Kampfjet zu sitzen, was schon sehr beeindruckend ist.

dvm001328d_3

Die Rollen der Piloten sind mit schmucken Schauspielern besetzt, die man aus der einen oder anderen Serie oder auch Film kennt. Einen weiteren Part hat Bill Pullman übernommen, dessen Figur etwas undurchsichtig ist.
Ein Teil des Films spielt in St. Petersburg, wo die drei Piloten dann noch weibliche Unterstützung bekommen. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz und wie so oft schon, streiten sich zwei der Männer um eine Frau, die ab und zu ihre Wege kreuzt.
Also eine tiefergehende Handlung kann man hier nicht erwarten, dafür aber actionreiche Flugszenen und eine gute schauspielerische Besetzung, die den Film sehenswert machen.
Fazit: Beeindruckende Flugszenen wie direkt aus dem Cockpit stehen hier an erster Stelle!
Read More
TOP

Enemies Closer

enemies-closer_big

Zu Anfang des Films sieht  man wie ein Flugzeug in ein Gewässer abstürzt.
Später erfährt man als Zuschauer, das in diesem Flugzeug eine Ladung Drogen war, die eine Gruppe Söldner unbedingt bergen will…
King Island ist ein Naturparadies an der Grenze zwischen Amerika und Kanada. Die Insel wird nur von einem Rangerposten und einem etwas mürrischen alten Mann bewohnt.  Henry ist der Ranger, der als ehemaliger Marine einen ruhigen Posten suchte, da im Vorfeld so einiges passiert war, was er erst einmal verdauen muss.
Dann taucht plötzlich in der Rangerstation Clay auf, der vorgibt sich verirrt zu haben. Henry bietet ihm für die Nacht einen Schlafplatz an, doch der Mann ist ihm nicht freundlich gesonnen.  Es stellt sich heraus, dass er der Bruder eines bei einem  Einsatz getöteten Kameraden von Henry ist. Er gibt Henry die Schuld am Tod seines Bruders und er sinnt auf Rache.
Doch die muss erst einmal warten, denn sie bekommen Besuch von Drogenschmugglern. Ihr Anführer Xander ist auf der Suche nach dem abgestürzten Flugzeug, und da er völlig ortsfremd ist, braucht er die Hilfe von Henry. Doch der will ihm nicht helfen, was Xander nicht gut findet und er bedroht Henry und Clay. Denen gelingt die Flucht zu dem einzigen weitern Haus auf der Insel.  Und so mussen  Clay und Henry  widerwillig ein Team bilden.
Der mürrische Mann ist nicht sonderlich erfreut über den unerwarteten Besuch, versucht aber den beiden auf seine Weise zu helfen, was ihm leider zum Verhängnis wird, denn Xander ist ein Irrer, der keine Gnade kennt und für die Drogen auch vor Schusswaffengebrauch nicht halt macht.
Nachdem eine Hetzjagd über die Insel beginnt und reichlich Blei verschossen wird, gelangt Henry dann doch in die Fänge von Xander, der ihn dazu zwingt für ihn zu tauchen, da Henry als Marine genau der Richtige ist.
Wer auf Survivalaction und Ballerei seht, der ist hier richtig. Für Fans von Jean-Claude Van Damme ist „Enemies Closer “ allerdings eine Herausforderung, denn so haben sie ihren Actionheld sicherlich noch nicht gesehen: Als veganer! und umweltbewusster durchgeknaller Irrer ist er schon etwas gewöhnungsbedürftig und auch seine Haarfrisur steht ihm nicht sonderlich gut!
Read More