TOP

Lazer Team

Sci-Fi-Fans aufgepasst, diesen irren Film darf man nicht verpassen!
You-Tube-Abonnenten werden sicherlich die Web-Video-Produzenten Rooster Teeth kennen. „Lazer Team“ ist ihr Spielfilmdebüt!
Der Untertitel des Films, nämlich „Wenn die Rettung der Welt in den Händen von ein paar Chaoten liegt!“ sagt schon viel aus über das was den Zuschauer hier erwartet!
Auf jeden Fall ganz viel Humor gepaart mit vielen Querverweisen zu beliebten Filmen des Genre wie „Independence Day“ oder auch „Ghostbusters“, aber alles ist gut gemixt und es macht wirklich Spaß diesen mit frischen Gesichtern angereicherten Spielfilm nebst reichlich Bonus-Material anzuschauen.
Zum Inhalt:
1977 erreicht die Erde ein Signal aus dem Weltraum. Darin wird die Ankunft feindlich gesinnter Aliens angekündigt. Aber die Rettung naht in Form eines ganz speziellen Raumanzugs, der den Erdenbürgern von freundlichen Außerirdischen zur Verfügung gestellt wird. Er ist mit einem Raumschiff unterweg zur Erde….
Da die Ankunft in naher Zukunft ist, kann sich die Erde darauf vorbereiten indem sie einen Träger für diesen speziellen Anzug ausbildet. Es ist ein von Kindesbeinen auf diese Aufgabe vorbereiteter Soldat, der sich dann in der Jetztzeit im Film angekommen „Champion der Erde“ nennt.
Ab jetzt geht alles schief, was schiefgehen kann, denn durch hier nicht näher erzählte Umstände kommt es zu einem Absturz des erwarteten Ufos und der darin transportierte Raumanzug zerbricht in vier Einzelteile, die sich dann plötzlich am Körper einiger in der Nähe der Absturzstelle befindlichen Personen befinden……
Alle Bemühungen die Teile wieder von den „Zivilisten“ zu entfernen scheitern und nun muss das Militär nebst dem „Champion der Erde“ zusehen, wie diese Vier versuchen die Welt zu retten…..

 

Nun, ob ihnen das gelingt? Hier noch ein kleiner Hinweis: Die Teile des zerbrochenen Raumanzugs haben einen ganz besonderen Einfluss auf den Träger des Teils…….
Herrlich! Unbedingt ansehen!
Fazit: Was für ein Klamauk! Herrlich! Die Lachmuskeln haben hier einiges zu tun und das Debüt der Filmemacher ist aus meiner Sicht gelungen und man darf auf ihr nächstes Projekt gespannt sein.

 

Read More
TOP

Earth – Final Conflict – Staffel 2

earthfinal_s2_230a

Lange brauchten die Fans der Serie von Gene Roddenberry nicht auf die Veröffentlichung der 2. Staffel warten.
Erneut warten 22 spannende Folgen auf den Zuschauer. Ein Booklet gibt Einblick in die einzelnen Folgen und man findet Infos zu den Hauptcharakteren.
Leider heißt es gleich in der ersten Folge „Earth: Final Conflict – Staffel 2 “ Abschiednehmen von William Boone, dem Beschützer von Da’an, was am Ende der ersten Staffel noch nicht abzusehen war. Sein Tod zeigt dann auch die dunkle Seite einiger Taelons auf und im Besonderen die von Zo’or.

 

earthfinal_s2_szenenbild_02

Nun muss ein neuer Beschützer bzw. ein Bindeglied zwischen Außerirdischen und den Menschen her. Der ist schnell gefunden und das im wahrsten Sinne des Wortes! Sein Name ist Liam Kincaid. Seine Existenz ist etwas ganz besonderes, denn er ist der Sohn von Ha’gel und Siobhan Beckett. Auch er sympathisiert genau wie Boone mit der Widerstandsbewegung um Jonathan Doors.

earthfinal_s2_szenenbild_05

 

Doors strebt im Verlauf der Handlung größer Ziele an, kandidiert er doch bei der Präsidentschaftswahl.
Das die Taelons nicht wie ursprünglich gedacht in Frieden und nur mit guten Vorsätzen auf der Erde gelandet sind, zeigt sich in dieser Staffel nun ganz deutlich, führen sie doch Krieg gegen eine andere Rasse, die sich dann auch schon mit Vorboten ankündigt. In einer Folge werden junge Menschen von den Taylons unter falschen Voraussetzungen rekrutiert, später finden sie sich dann auf anderen Planeten wieder, um dort zu kämpfen…..
Interessant  sind die technischen Experimente bzw. Erfindungen der Taelons wie z.B. ein Verjüngungsprogramm, das ältere und kranke Menschen regeneriert. Doch was alles so toll klingt, ist es dann doch nicht, denn durch diesen Prozess wird das menschliche  Gehirn manipuliert…..
In der letzten Folge dieser Staffel steht die neue Präsidentschaft an. Während einer Fernseh-Debatte mit allen Kandidaten kommt es zu einer dramatischen Zuspitzung, denn es dringen Bewaffnete ins Studio ein und es kommt zum Schusswechsel……
Das heißt für alle Fans der Serie, es gibt wieder ein „Open End“ mit der Hoffnung auf eine Fortsetzung!
Auch die zweite Staffel hat mir gut gefallen. Der neue Beschützer von Da’an kommt optisch gut rüber und ist schnell sympathischer Bestandteil der neuen Folgen, die durch eine spannende abwechslungsreiche Handlung, interessante  Charaktere und nette Spezialeffekte punkten können.
Fazit: Auch die zweite Staffel der Sci-Fi-Serie  ist sehenswert und eine Fortsetzung wäre wünschenswert

 

 

Read More
TOP

EARTH – Final Conflict – 1. Staffel

earthfinal_s1_2d_artwork

Mitte der 1970ziger Jahre hatte der Star-Treck-Schöpfer Gene Roddenberry die Idee zu dieser Serie. Aus Zeitmangel wegen anderer Projekte geriet sie ins Hintertreffen, dann verstarb 1991 der große Meister des Sci-Fi-Genres und seiner Witwe Majel Barrett-Roddenberry ist es zu verdanken, dass sie dann doch noch produziert wurde.
22 Folgen beinhaltet die sechsteilige DVD-Box mit einen Booklett, das schon mal einen kleinen Einblick zu jeder Folge liefert.
Die Titelmelodie ist gut gewählt, denn sie geht ins Ohr, so dass ein Wiedererkennungsfaktor vorhanden ist wie man es z.B. von der Serie Enterprise kennt.
Beim Ansehen der Folgen hatte ich so manchen Aha-Effekt, denn der Inhalt einer  Szene oder Elemente kenne ich auch aus anderen Sci-Fi-Filmen oder Serien, wie z.B. V-Die Außerirdischen, was allerdings kein Minuspunkt ist, denn die Serie soll ja unterhalten, was sie auf jeden Fall kann.
Hier ein kleiner Einblick, was in der ersten Staffel von „ Earth: Final Conflict “ passiert:
Als einleitenden Text hört man zu Beginn folgendes: „Sie kamen vor drei Jahren und veränderten für immer die Zukunft der Menschheit“.

Nun, mit „Sie“ sind Außerirdische gemeint, die sich Taelos nennen. Ihr Repräsentant heißt Da’an (toll gesprochen von Oliver Rohrbeck) und auf ihn wird bei einer öffentlichen Veranstaltung ein Anschlag verübt. Der Polizist William Boone kann Da’an retten, woraufhin dieser ihn zu seinem persönlichen Beschützer machen will. Boone lehnt dankend ab.

earthfinal_s1_szenenbild_02

 

 Doch dann wird seine Frau auf mysteriöse Weise ermordet und er will unbedingt ihren Mörder finden. Die Taelons können ihm dabei helfen und mit Hilfe eines speziellen Implantats bekommt Boone außergewöhnliche Fähigkeiten und fortan ist er so etwas wie das Bindemitglied zwischen Außerirdischen und Menschen.
 earthfinal_s1_szenenbild_06
Aber so ganz vertrauen kann er ihnen nicht und er schließt sich außerdem der Widerstandsbewegung von Jonathan Doors an, der hinter die wahren Gründe kommen will, weswegen die Taelons auf der Erde gelandet sind. Und die offenbaren sich dann in der letzten Folge der ersten Staffel, denn Forscher haben auf dem Meeresgrund eine Entdeckung gemacht, die die Taelons in ein ganz anderes Licht rücken….
 earthfinal_s1_szenenbild_08
Fazit: Unterhaltsame und sehenswerte Sci-Fi-Serie aus der Feder von Gene Roddenberry
 Einen kleinen Einblick gibt es schon mal hier: Trailer
Read More
TOP

Die Ufo Story

die-ufo-story_cover-dvd_JPG-I2©TiberiusFilm

Diese vierteilige Dokumentation befasst sich mit den Fragen:
Wann wurden die ersten Ufos gesichtet?
Sind die Außerirdischen schon unter uns?
Wann wurde über die ersten Entführungen von Menschen in Raumschiffe berichtet?
Ist etwas  Wahres dran an den Geschichten in und um Roswell in Amerika ?
1947 im Nachkriegsamerika schien die nationale Sicherheit bedroht und Ufomeldungen –  wenn es denn tatsächlich unbekannte außerirdische Flugobjekte waren, die man am Himmel sah –  wurden als Fälschungen abgetan und man erklärte der aufgebrachten Bevölkerung, dass man Versuche mit Wetterballons durchgeführt habe und dies die merkwürdigen Erscheinungen am Himmel gewesen seien.
Durch die zum größten Teil sehr unscharfen Fotos die von den zum Teil  „Untertassenartigen“ Objekten oder auch später dreieckigen Flugkörpern gemacht wurden,  konnte die Phantasie mancher Beobachter schnell die tollsten Dinge annehmen. Auch waren es an manchen Orten auf der Welt auch nur Lichtpunkte, die merkwürdige Bewegungen am Himmel verursachten und die Menschen in Angst zu Schrecken versetzten.
Seit den ersten Sichtungen und dann später auch angeblichen Entführungen hat sich eine Art Ufo-Fangemeinde gebildet und es wird überall auf der Welt darüber diskutiert.  Je mysteriöser  die Erscheinungen und je mehr Dementis aufkommen, je mehr werden die Diskussionen über den Besuch oder die Existenz außerirdischer Lebensformen angeheizt.
Der Film verfolgt eine Spur, die unerklärliche Flugobjekte mit mysteriösen elektromagnetischen Naturerscheinungen verbindet. Was angebliche Entführungen durch außerirdische Lebewesen anlangt, so finden derlei Unheimlichkeiten anscheinend meist nur in der Phantasie der Betroffenen statt.
Vier spannende Dokumentationen aus der Reihe “Die UFO-Story“ laden zu einer Reise in die Welt der Außerirdischen ein. Neben Zeugenaussagen aus erster Hand geht es an die Originalschauplätze von UFO-Sichtungen. Obendrein werden die Schlüsselfiguren der Ereignisse von Roswell im Jahre 1946 vorgestellt.
Fazit: Interessante Doku-Reihe über Unbekannte Flugobjekte
Read More