TOP

Musikfans aufgepasst!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

MT_Malibu_Alibi_Cover_72dpi_1476x1476px_RGB_500

Das neue Album „Malibu Alibi“ der russischen Gruppe „Mumiy Troll“ (ausgesprochen „Mu-mi Troll“) gibt es jetzt im Handel!
In ihrer Heimat haben sie bereits Musikgeschichte geschrieben und wurden zur „Besten Band des Jahrtausend“ gewählt.
Der dritte Song auf diesem Album „Flow Away (Utekay)“ ist in Russland dauerhaft in den Top 10 vertreten. Musikkritiker wissen nur Gutes über die Band zu berichten, die mittlerweile weltweit die ausverkauften Konzertsäle rockt.

Presse_MT_500

Für mich war die Band neu und unbekannt, doch das Album „Malibu Alibi“ hat mich schnell begeistern können. Die Stimme des Sängers Ilja Lagutenko hat mich etwas an Bryan Ferry denken lassen, was ich sehr gut finde. Die Musikstücke erinnern teils an die Popmusik der 70ziger oder 80ziger Jahre, sind aber mit anderen Elementen gemischt und stellen so einen ganz eigenen Stil dar.
Neben dem erwähnten Mega-Hit „Flow Away“ gefällt mir „Golden Heart“ seht gut, geht er doch ins Ohr und ganz schnell wippen die Füße im Takt der Musik…
Wer neugierig geworden ist, der kann hier das Comic-Video zu „Flow Away“ anschauen: https://www.tape.tv/mumiy-troll/videos/flow-away-utekay Dieser Song wurde übrigens nicht nur in Russisch sonder auch als Remix auf Englisch und Chinesisch veröffentlicht.
Fazit: Sehr empfehlenswerte, ins Ohr gehende Musik aus dem neuen Album einer russischen Band, von der man sicherlich noch viel hören wird!

 

Alle bisherigen Videos von Mumiy Troll kann man sich hier ansehen:

Mumiy Troll’s YouTube Channel Germany: http://www.youtube.com/user/MumiyTrollDE

Mumiy Troll’s Music Videos Playlist: http://www.youtube.com/playlist?list=PL6B97EEFA276D9377

In Deutschland und der Schweiz werden Mumiy Troll im  Oktober 2015 live zu sehen sein…

Mumiy Troll live 2015: 24.10. Köln / Kantine 25.10. Berlin / Magnet 26.10. Hamburg / Knust 27.10. Frankfurt / Nachtleben 28.10. CH-Zürich / Exil 29.10. München / Hansa

Mehr Infos unter:  https://www.facebook.com/mumiytroll

https://www.facebook.com/mumiytrollUS

 

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Read More
TOP

Sven Koch: Totenmond

978-3-426-50856-5.jpg.30593056

 

Alexandra von Stietencron ist Polizistin, aber auch Psychologin in Lemfeld.
Durch personelle Umstrukturierungen taucht plötzlich eine Vorgesetzte auf, die anscheinend nur ihr eigenes Ding durchziehen will und mit Kollegen arbeitet, die sie aus ihrer vorherigen Arbeit kennt. Die Kollegen der Mordkommission,  zu der auch Alexandra gehört, sind immer irgendwie außen vor, doch dass sollte sich bald ändern….
Es ist bitterkalt draußen als die Mitglieder einer Band vor einer alten Bauruine einer Fabrik Fotos für ihr CD-Cover schießen wollen. Nach ein paar Klicks betrachten sie auf dem Display der Kamera die Bilder,  doch was sie dort erkennen, ist der blanke Horror: Irgendetwas scheint im Innern der Bauruine von der Wand zu hängen, was die Jugendlichen dazu verleitet, doch mal genauer nachzusehen. Als sie das sperrige Tor endlich offen haben, stehen sie vor der Leiche einer Frau, die von der Decke herunterhängt. In ihrer Panik stoßen die Jungs an einen Hebel, der eine Mechanik auslöst und die Leiche zu Boden fallen lässt….
Die herbeigerufene Polizei nebst Alexandra und ihrem Kollegen Rolf Schneider haben dann einen Tatort, der einem Schlachthaus gleicht, denn die Leiche die sie vorfinden, wurde regelrecht wie von Klauen zerfetzt. An den Wänden finden sich merkwürdige Zeichen, die offensichtlich mit dem Blut des Opfers an die Wand gebracht wurden. Nachdem sie alle den Anblick mehr oder weniger verdaut haben, sagt Rolf Schneider: Das ist nicht das erste Mal!
Rolf Schneider informiert Alexandra als sie wieder im Revier sind über den Mordfall Nele Bender, der sich vor einiger Zeit ereignet hatte als Alex noch nicht zum Team dazugehörte.
Wären die beiden bestialischen Morde nicht schon Grund genug um nach dem Mörder zu suchen, scheint dieser sich daran zu weiden, dass Alex mit von der Partie ist und er fängt an ihr Botschaften zu schicken, die alle etwas mit Songtexten zu tun haben, in denen der Mond eine wichtige Rolle spielt.
Neben ihrer beruflichen Tätigkeit hat Alexandra nach sehr langer Zeit wieder ein Liebesleben und das heißt Jan, der  Vater einer Teenagertochter ist, die dann im Verlauf der Handlung zum Spielball des mittlerweile zum Serientäter avancierten Mörders wird….
Mond und bestialisch getötete Opfer, da hatte ich schon gedacht Sven Koch will uns hier mit „Totenmond“ einen Werwolf-Krimi präsentieren. Aber dem ist natürlich nicht so. Alle Bücher von Sven Koch, die ich bisher kenne, waren Krimis mit Tiefgang und von einem besonderen Thema inspiriert, was auch diesmal der Fall ist. Sein Schreibstil ist wunderbar packend und so kommt es schon vor, daß einem die Nackenhaare beim Lesen hochstehen, also Spannung pur!
Fazit: Nervenkitzel auf hohem Niveau! Bitte mehr davon!
Read More
TOP

Christine Sylvester: Psychopathen Polka

psychopathenpolka-lale_petersen_ermittelt_978-3-95400-320-4
Lale Petersen ist Kommissarin bei der Dresdner Mordkommission. Ihr Tag beginnt hektisch und sie ist in Eile um zur Arbeit zu kommen. Auf dem Weg dahin taucht aus dem Nichts ein junger Mann auf dem Fahrrad auf und es kommt zur Kollision. Doch als Lale ihm helfen will und nach seinem Befinden fragt, ist er schon wieder auf den Beinen und versichert, dass ihm nichts fehlt…
Doch diese Kollision hat ihr Nachspiel, denn einige Zeit später wird ihr mitgeteilt, dass der junge Mann sie wegen Fahrerflucht angezeigt hat. Ihr Vorgesetzter will das Lale sich mit Ronny Hummel, dem Radfahrer in Verbindung setzt und die Sachlage klärt…
Lale fährt mit ihrer Kollegin Mandy Schneider zu der Ausbildungsstätte des jungen Mannes. In der Computerfirma können sie leider nicht mit ihm wegen der Anzeige sprechen, denn sie finden ihn leblos zusammengesackt über einem Computerteil. Schnell wird klar, Ronny Hummel starb keines natürlichen Todes, er wurde ermordet!
Bei der Befragung seines Ausbilders erfahren die Ermittlerinnen, dass Ronny sehr intelligent und begabt war, nur im Umgang mit Menschen hatte er so seine Schwierigkeiten und er äußerte Verschwörungstheorien und dass man ihn überwacht…
Als man den Eltern den Tod ihres Sohnes mitteilt, reagieren diese ganz anders als erwartet. Der Vater, der eine Autowerkstatt betreibt, flüchtet sich in Arbeit und die Mutter scheint gar nicht zu realisieren, dass Ronny tot ist….
Noch merkwürdiger wird es als plötzlich Frau Hummel wie vom Erdboden verschwindet und nach einer Lösegeldforderung der Ehemann sich strikt weigert,  dies zu zahlen….
Es geht kurios weiter, denn eines Abends steht die Autowerkstatt der Familie Hummel in Flammen und man findet Brandbeschleuniger…..
Spannend fand ich den Krimi“ Psychopathenpolka“ ehrlich gesagt nicht, denn die Autorin verliert sich zu sehr im Privatleben der Ermittlerinnen. Unter dem Titel hatte ich ein Buch mit Humor vermutet,  doch das etwas chaotische Ermitteln fand ich nicht spaßig, sondern es strengte  beim Lesen eher an.
Fazit: Das Erwähnen von möglichen psychischen Erkrankungen macht aus einer Erzählung noch keinen Psychothriller.
Read More