TOP

Krischan Koch: Rollmopskommando

rollmopskommando-ein-kuestenkrimi-koch-krischan-9783862315383

Ein neuer Fall für Polizeiobermeister Thies Detlefsen und seine Kollegin Nicole Stappenbek!
In „Rote Grütze mit Schuss“ gibt es das erste Mal einen Blick ins nordfriesische Fredenbrüll und man lernte schon den etwas eigenwilligen Menschschlag von dort kennen. Wegen des spektakulären Todes des Bio-Bauern Jörn Brodersen hatte Polizeihauptmeister Thies Detlefsen um Unterstützung gebeten, die dann in Form der attraktiven immer etwas näselnd sprechenden Nicole Stappenbek aus Kiel kam. Die beiden bildeten bald ein unschlagbares Dreamteam und konnten den Fall lösen, wenn sie auch so manches zu Tage beförderten, was die Bewohner lieber für sich behalten hätten…
Im zweiten Fall Mordseekrabben“ ist eigentlich Urlaub für Thies und seine Familie geplant, doch der wird leider durch verschwundene Leiche nicht so wie es sich Familie Detlefsen sich erträumt hatte…
Thies Detlefsen bekommt im neuen Fall in Null-Komma-Nix alle Hände voll zu tun, und die bis dato vorherrschende nicht vorhandene Verbrechensrate schnellt in die Höhe, denn aus dem Nachbarort wird ein Banküberfall mit Geiselnahme gemeldet. Außerdem fallen Schüsse und eine der Geiseln wird getötet…..
Nachdem Thies und die aus Kiel herbeigeilte Nicole Stappenbek die Ermittlungen übernommen haben, können sie ihren Ohren kaum trauen, denn die Augenzeugen berichten von Cowboys und Indianern. Die für kurze Zeit als Geiseln gehaltenen Angestellten der Bank und einige Kunden – darunter die betagte schwerhörige Oma Ahlbeck – sind da wichtige Augenzeugen, doch als es um den Schusswechsel geht, gibt es noch einige Ungereimtheiten aus dem Wege zu räumen…..
Haben die beiden Ermittler jetzt nicht schon alle Hände voll zu tun, so kommt es dann noch schlimmer, denn die drei Bankräuber flüchten in Richtung Fredenbrüll und mischen sich dort unerkannt unter die Bevölkerung, denn der Ort ist mittlerweile auch bei Touristen sehr beliebt.
Während der Fahndung nach den Tätern tut sich was im Ort, denn jemand von den Einheimischen ist offensichtlich zu Geld gekommen, aber stammt das aus dem Raubüberfall?
Hat sich Oma Ahlbeck gerade wieder von den Geschehnissen in der Bank erholt, passiert das Unglaubliche:  Plötzlich steht sie den Tätern erneut gegenüber und man nimmt sie wiederum als Geisel, was ihr aber nicht gefällt und sie bietet den Gangstern paroli….
Einfach herrlich, welch eine amüsante, aber auch spannende und nicht vorhersehbare Kriminalgeschichte sich Krischan Koch hier beimRollmopskommandowieder ausgedacht hat!
Die Lesung der ungekürzten Hörbuchfassung hat diesmal der bekannte Schauspieler Hinnerk Schönemann übernommen und stimmlich hat er sich hier sehr engagiert um den unterschiedlichen kauzigen Dorfbewohnern Leben einzuhauchen, wobei mir der leicht umnebelte Althippie Bounty und die schwerhörige Oma Ahlbeck am besten gefallen haben! 🙂
Es begegnen einem aber auch noch andere bekannte „Gesichter“ wie Anje, der Wirtin der „Hidde Kist“, die jetzt als Spezialität einen „Rollmops to go“ auf der Karte hat oder aber  auch Heike Detlefsen, der besorgten Ehefrau von Thies, da dieser erstmals im Dienst seine schusssichere Weste tragen muss!
Es hat mir großes Vergnügen bereitet  dem Vorleser zu lauschen, der die humorvolle, aber auch actiongeladene Kriminalgeschichte vorträgt.
Fazit: Humorvoller, actiongeladener Krimi,  niedergeschrieben von Krischan Koch und gekonnt von Hinnerk Schönemann vorgetragen!  Bitte mehr davon!
Read More
TOP

Jenny Rogneby: Leona – Die Würfel sind gefallen

ha2474_b

Dieses spannende Hörbuch wird von Julia Nachtmann einfühlsam vorgetragen. Die Autorin ist selbst als Ermittlerin bei der schwedischen Polizei in Stockholm tätig gewesen. Bei ihrer Arbeit kam ihr die Idee zu der etwas anderen Polizistin Leona. Und ihr Erstlingswerk ist ihr wirklich gelungen, hat sie doch den richtigen „Riecher“ gehabt, als sie sich entschieden hat, sich nach Malta zurückzuziehen um dieses Buch zu schreiben.
Olivia ist sieben Jahre alt und sie steht nackend und blutüberströmt mit einem Teddy in einer Bank. Aus einem mitgebrachten Kassettenrekorder kommt folgende Meldung: „Hören Sie mir genau zu, was ich zu sagen habe….
Die Mitarbeiter und Kunden in der Bank bleiben entsetzt zurück und das
Mädchen entkommt unerkannt und spurlos nebst ihrem geliebten Teddy und mehreren Millionen Kronen.
Für die schwedischen Medien ist dies die Schlagzeile schlecht hin.
Mit den Ermittlungen in diesem Fall wird Leona Lindberg beauftragt, die selbst zweifache Mutter ist. Obwohl sie lieber allein arbeitet, bekommt sie zwei unerfahrene junge Kollegen aufs Auge gedrückt. Als diese dann im Verlauf tatsächlich den Fehler begehen und wichtige Hinweise nicht weiterleiten, kommt das Leona gerade recht…
Als die Ermittlungen zu keinem Ergebnis führen, setzt Leonas Vorgesetzter zu ihrem Missfallen auch noch ein Medium ein, der bei der Suche nach dem verschwundenen Mädchen helfen soll….
Das ein siebenjähriges Mädchen nicht allein einen Banküberfall plant, steht von vorn herein fest, doch wer ist der Mittelsmann bzw. der Kopf des Unternehmens?
Als dann sich ein Journalist mit angeblich wichtigen Hinweisen an Leona wendet, nimmt die gesamte Handlung eine unvorhersehbare Wendung……….
Welche? Nun, ich erzähle das bestimmt nicht, denn dieses wirklich gelungene spannende Hörbuch, kann ich nur empfehlen, denn „Leona – Die Würfel sind Gefallen“ endet nicht nur mit einem so genannten open end, so dass man auf eine Fortsetzung hoffen kann, sondern der ganze Erzählstil mit vielen Sichtweisen und nicht vorhersehbaren Wendungen ist so fesselnd, dass ich mir alle vier CD’s hintereinander angehört habe, was natürlich auch mit der Vortragsweise von Julia Nachtmann zusammenhängt, denn mit Hilfe ihrer Stimme kann man sehr gut auf die Suche nach Olivia gehen und sitzt gebannt vorm Lautsprecher.
Fazit: Gelungenes, etwas ungewöhnliches, aber  außergewöhnlich spannendes Krimi-Debüt, das gekonnt von Julia Nachtmann vorgetragen wird. Unbedingt anhören!

 

Read More
TOP

Gangsters

dbm000261d

Dieser Film ist an die Wahrheit angelehnt, was immer das heißen mag, aber eins steht fest, Edwin Boyd gab es wirklich und er ist in Kanada zu zweifelhaftem Ruhm gekommen und der Film „Gangsters“ spiegelt sein Leben wieder:
Der Film versetzt den Zuschauer in den Anfang der 1950ziger Jahre. Nachdem Edwin Boyd im Zweiten Weltkrieg gedient hat, kommt er irgendwie nicht mehr auf die Beine. Doch er hat eine Frau und zwei kleine Kinder zu ernähren und so muss er sich etwas einfallen lassen wie er zu Geld kommt. Sein großer Traum ist es beim Film Karriere zu machen. Doch das will ihm nicht so recht gelingen und eines Tages kommt ihm eine Idee:
Er verbirgt sein Gesicht hinter einer Maske aus Schminke und dann geht er ganz locker in eine Bank und fordert auf einem mitgebrachten Zettel Geld. Ganz freundlich zeigt er der Kassiererin seine Waffe, die ihn daraufhin ebenfals anlächelt und ihm einen Beutel mit Geld reicht…..
Anfangs ahnt seine Frau nichts von seinem Treiben.  Da er auf die gleiche Art und Weise weitere Überfälle begeht  nennen ihn die Zeitungen bald den  „schneidigen Banditen“ und die Bevölkerung sympathisiert mit ihm, da er auf so eine nette und freundliche Art die Banken um ihr Geld erleichert…
Kurze Zeit nachdem er seiner Frau Rede und Antwort gestanden hatte, da sie sich den plötzlichen Geldsegen nicht richtig erklären konnte, wird Boyd auf frischer Tat ertappt und er wandert ins Gefängnis.
Im Gefängnis macht er Bekanntschaft mit drei anderen Bankräubern und sie schmieden Fluchtpläne und eines schönen Tages gelingt es ihnen das auch. Sie bilden die Boyd-Gang und sie überfallen weiter Banken, doch das geht nicht lange gut, da sie einen großen Fehler machen!
Auch wenn es sich hier um einen Verbrecher handelt,  so kommt der Bankräuber Edwin Boyd (Scott Speedman) tatsächlich sympathisch rüber und man kann nachempfinden, warum die kanadischen Zeitungen ihn als eine Art Robin Hood ansahen.
Als Bonus auf der DVD gibt es noch ein Making off und den deutschen und den Original-Trailer.
Fazit: Gut besetzter, unterhaltsamer „Gangster-Film“
Read More