TOP

Wildes Neuseeland – Inseln am Ende der Welt

Polyband VÖ 27.07.18

Die BBC-Earth-Dokumentation führt den Zuschauer diesmal in den südlichen Pazifik. Dort liegt isoliert vom Rest der Welt die Inselgruppe Neuseeland, die aus einer Nord- und Südinsel sowie aus einer Vielzahl kleinerer Inseln besteht. Durch ihre abgeschiedene Lage leben dort keine großen Säugetiere. Die dort angesiedelte Tier- und Pflanzenwelt musste sich den teils extremen Witterungs- und Lebensumständen anpassen, denn Vulkane oder Geysire sind nur einige der Naturgewalten, die man hier antrifft…
Hier gibt es einen kleinen Einblick in die drei Episoden von „Wildes Neuseeland
  • Inseln am Ende der Welt
  • Im Reich der Extreme
  • Kampf ums Paradies
Unzählige Pinguine laufen durchs Bild. Ihre Kolonie lebt versteckt. Auf dem Weg zu ihrer Familie muss Mutter Pinguin durch Farne und Wurzelgebilde hindurch und sich in eine lange Reihe von Weggefährten einreihen, denn wenn sie erst einmal die Klippen vom Meer kommend, erklommen hat, führt ihr Weg durch ein Labyrinth aus versteckten Pfaden, das aber nicht nur in einer Richtung von ihren Artgenossen benutzt wird, sondern es ist ein ganz besonderer Pendelverkehr, der hier letztendlich Mutter Pinguin aber an ihr ersehntes Ziel führt: In einer großen Kolonie wartet dann Papa Pinguin auf sie nebst dem hungrigen plüschiges Baby….
Dann schwirrt der kleinste Vogel Neuseelands durch Bild, es ist der Fächerschwanz..
Man begegnet im Film Pottwalen, Tintenfischen und dann fängt die Wasseroberfläche an zu leben, denn unzählige schwarze Delphine zeigen ihre Kunststücke, die wie die Wissenschaftler mittlerweise vermuten, eine Art ihrer Kommunikation ist.
Auf der Südinsel befinden sich die Neuseeländischen Alpen mit ihren unzähligen Gletschern. Dort leben Merinoschafe, die sich den Witterungsbedingungen gut angepasst haben und man sieht wie sie von den Wiesen im Gebirge zu ihren Winterweiden am See getrieben werden.
Außerdem gibt es noch zu sehen:
Verwunschene Wälder mit traumhaften Wasserfällen
Ein Streifen-Kiwi erblickt die Welt
Bizarre Höhlenwelten, wo Wurzeln von der Decke hängen und geheimnisvolle durchsichtige Perlenschnüre aufgereiht sind…
Unzählige Vögel laben sich an den roten Blüten des Neuseeländischen „Weihnachtsbaums“

Mehr brauche ich wohl nicht zu erzählen, denn diese Reise ans Ende der Welt ist sehr bildgewaltig, geheimnisvoll und zeigt teils sehr farbenprächtige Lebenwesen. Besonders die unterschiedlichen Landschaften mit ihren teils extremen Witterungsverhältnissen haben nicht nur mich beeindruckt, sondern viele Filmschaffende haben hier die richtige Kulisse für so manchen großen Kinofilm gefunden.
Die Naturfilmer haben hier sehr eindrucksvolle Bilder eingefangen, so dass man nur Danke sagen kann für diese Aufnahmen, die einen als Zuschauer einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt Neuseelands erlauben, den man so sicherlich mit dem „bloßen Auge“ nicht bekommen hätte!
Wer sich für die Tier- und Pflanzenwelt unserer Erde interessiert, sollte sich diese schönen Aufnahmen nicht entgehen lassen!
Fazit: Eindrucksvolle, sehenwerte virtuelle Reise an Ende der Welt!

 

Auch sehenswert aus der Reihe "Wildes Thailand", "Wildes Patagonien"
Read More
TOP

Happy Valley 2 – In einer kleinen Stadt

happyvalley_2_bd_front

Vor einem Jahr hatte ich hier die erste Staffel dieser eindrucksvollen britischen Krimi-Serie vorgestellt.
Nun ist Catherine Cawood (Sarah Lancashire) wieder zurück im Dienst als Streifenpolizistin in Yorkshire. Sie war viele Monate außer Gefecht gesetzt, denn Tommy Lee Royce, der Vater ihres kleinen Enkelsohns hatte am Ende der ersten Staffel versucht sie zu töten. Der sitzt jetzt in der Nähe Londons lebenslänglich im Gefängnis…
Doch so ganz mit den schlimmen Ereignissen aus der Vergangenheit kann Catherine nicht abschließen, denn durch einschneidene Ereignisse kommt es dann im Verlauf wieder zu einer folgenschweren Begegnung mit ihrem Peiniger….
Doch wie es dazu kommt, wird hier nicht erzählt, denn die neuen Episoden haben es in sich und starke Nerven sind hier wieder gefragt….
Was sonst noch so passiert:
Wegen einiger Morde, dessen Opfer auffällige Verletzungen aufweisen, geht die einschaltete Mordkommission von einen brutalen Serienkiller aus, der es auf Prostituierte abgesehen hat. Catherine muss den Ermittlern Rede und Antwort stehen, denn sie hatte eines der Opfer entdeckt…
Ein Mordermittler, der auf dem gleichen Revier wie Catherine arbeitet, hat privat große Probleme, die dann bald zu Verwicklungen mit den aktuellen Ermittlungen führen und ihn im weiteren Verlauf  in einen psychischen Ausnahmezustand treiben…
Die sechs Folgen von „Happy Valley 2fügen sich nahtlos an die Geschehnisse aus der ersten Staffel an. Die düstere angespannte Stimmung durchzieht die ganze Serie und auf der Suche nach dem Serienkiller hat man bis zuletzt keinen offensichtlichen Täter vor Augen, so daß die Spannung sehr hoch angesetzt ist. Ebenfalls nicht vorhersehbar ist der Ausgang der Rahmenhandlung, die durch ein emotionales Sozialdrama geprägt ist, so dass bestimmt noch genug Potential für eine Fortsetzung der preisgekrönten Serie ist…
Besonders beeindruckend ist die gesamte schauspielerische Besetzung und deren intensive Darstellung,  so dass man als Zuschauer das ganze emotionale Auf und Ab direkt mitfühlen kann. Man bekommt hier düstere Spannung und ein emotional aufreibendes Sozialdrama auf hohem Niveau präsentiert, was mir sehr gut gefallen hat.
Fazit: Spannung auf hohem Niveau, die durch eine eindrucksvolle schauspielerische Besetzung in Szene gesetzt wird und durchaus noch weiter fortgesetzt werden sollte!

 

Read More