TOP

10 Minutes gone

Tiberius Film VÖ 23.01.20

Bruce Willis (Stirb langsam) und Michael Chiklis (The Shield) zusammen in einem Actionthriller!
Frank (Michael Chiklis) ist der Kopf einer gut eingespielten Diebesbande. Rex (Bruce Willis) hat ihn bereits mehrfach für gewisse Jobs engagiert. Nun ist auch Franks Bruder mit von der Partie.
Doch der minutiös geplante Überfall auf eine Bank geht total schief, denn beim Verlassen des Gebäudes stehen schon die Cops vor der Tür und ein Feuergefecht beginnt. Während ein Teil der Bande sich mit den Cops „duelliert“ verlassen Frank und sein Bruder die Bank durch einen anderen Ausgang. Dann geht alles ganz schnell: Frank wird niedergeschlagen und als er wieder zu sich kommt ist sein Bruder tot und die erbeuteten Juwelen weg…..
Frank vermutet irgendwo einen Verräter des eigentlich wasserdichten Plans und er hat nur ein Ziel: Er will den Tod seines Bruders rächen. Rex macht sich derweil nicht die Finger schmutzig, sondern agiert aus seinem Büro, doch welche Rolle er wirklich spielt, muss sich noch rausstellen..
Frank will unbedingt rausfinden wo die Juwelen geblieben sind, aber er hat ein Problem, denn er fragt sich, wem er überhaupt noch trauen kann…
So zusammengefasst, klingt es ja noch vielversprechend, aber was man hier als Zuschauer geboten bekommt, hat kaum Hand und Fuss. Die Nebendarsteller verschwinden total im Nirgendwo und hinterlassen keinen nachhaltigen Eindruck. Die Kameraführung hat etwas von Reality-TV, was bei der ganz gut gewählten Kulisse aber gerade noch erträglich ist.
Dass man zwei bekannte und tolle Schauspieler hier als Zugpferde genommen hat, bringt den Film aber auch nicht weiter nach oben. Als Fan der Serie The Shield hatte ich dann auch noch Probleme mit der ungewohnten Synchronstimme von Michael Chiklis,  die von Bruce Willis war wenigsten nicht verändert worden.
Besonders wie der Film „10 Minutes gone angepriesen wird, als „spannender Actionkracher“, kann ich nicht nachvollziehen, denn Action hatte wahrscheinlich nur Michael Chiklis, denn der rannte die meiste Zeit durch Bild…
Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten und deshalb kann sich jeder hier schon mal selbst ein Bild machen: Trailer
Fazit: Trotz der beiden bekannten Hauptdarsteller ist dies eher ein „C-Movie“, was echt schade ist!

 

 

 

Read More
TOP

Death Wish

Universum Film VÖ 10.08.18

Im FilmDeath Wish ( übrigens ein Remake von 1974, wo Charles Bronson den Hauptpart übernommen hatte) spielt Bruce Willis den Chirurgen Paul Kersey, der in einem Krankenhaus in Chicago arbeitet. Dort geht es hektisch zu, denn auf den Straßen der Stadt ist brutale Gewalt an der Tagesordnung und die Opfer landen dann in der Notaufnahme, wo Paul und seine Arztkollegen regelmäßig  um das Leben der zumeist Schwerverletzten kämpfen.
Aus Anlass Pauls Geburtstags ist ein außerhäusiges Essen mit seiner Frau Lucy (Elisabeth Shue) und seiner Tochter Jordan (Camila Morrone) geplant. Aber daraus wird nichts, denn im Krankenhaus muss er für seinen erkrankten Kollegen einspringen. So bleiben Mutter und Tochter zuhause, wo sie dann kurze Zeit später von mehreren vermummten Personen überfallen werden…

Pauls Frau stirbt bei dem brutalen Überfall und das Leben seiner Tochter hängt an einem seidenen Faden…
Da die Polizei kaum bei den Ermittlungen vorankommt, zumal in Chicago die Verbrechensrate sehr hoch ist und man Paul mitteilt, dass der Überfall offenbar zu einer Serie von Einbrüchen in seiner Wohngegend gehört und man den Tätern kaum habhaft wird,  beschließt er auf eigene Faust die Verbrecher zur Strecke zu bringen….

Ab hier wird es heftig und das FSK-18-Logo auf dem Cover finde ich gerechtfertigt!
Hatte ich mich noch gefreut, Vincent D’Onofrio ebenfalls in diesem Film mitspielen zu sehen, war seine Rolle als Paul Kerseys Bruder zwar zuzuordnen, aber letztendlich handlungsmäßig eher nur untergeordnet und entbehrlich. Auch tauchen in den Nebenrollen noch weitere  „bekannte Gesichter“ auf, aber tolle Schauspieler allein machen noch keinen guten Film aus.
Die Rolle des engagierten Unfallchirurgen passt irgendwie nicht zu Bruce Willis und auch der krasse Wechsel zum Selbstjustiz ausübenden „Racheengel“ wirkt  emotionslos und dieser Teil des Film ist eigentlich  nur eine aneinander gefügte Reihe von Gewaltszenen,  die nicht dafür sorgen, dass man diesen Film spannungsgeladen und actionreich bezeichnen kann.
Doch Bruce Willis Fans sollten sich vielleicht selbst ein Bild machen und hier gibt es schon mal einen kleinen Einblick :  Trailer
Im Bonusmaterial gibt u.a. noch ein Making of und Deleted Scenes
Fazit: Schade mich konnte dieser Film nicht sonderlich begeistern, tolle Schauspieler allein machen noch keinen guten und sehenswerten Film und ob das Remake gelungen ist, sollte jeder selbst entscheiden!
Read More
TOP

R.E.D.2 – NOCH ÄLTER. HÄRTER. BESSER

RED 2 Blu Pack

Nachdem Frank Moses, ein Ex-CIA-Agent (diese Rolle konnte nur Bruce Willis spielen) nun mit seiner Freundin Sarah ein beschauliches Dasein führt und er so mit seinem Leben zufrieden ist,  treffen die beiden in einer Einkaufs-Mall Franks ehemaligen, etwas schrägen und durchgeknallten, durch Drogenexperimente paranoiden Freund und Ex-Kollegen Marvin (John Malkovich), der Frank zu neuen Taten anstiften will. Doch Frank ist nicht interessiert, aber Sarah braucht wieder Action („in letzter Zeit sind wir etwas eingerostet“)
Doch aus der gemeinsamen Action wird nichts, denn Marvin stirbt und Frank und Sarah müssen zu seiner Beerdigung…..
Eigentlich darf man nicht mehr erzählen, denn „R.E.D. 2“ steht wieder für Romantik, Gefahr und Action (laut Sarah, gespielt von Mary-Louise Parker) und knappe zwei Stunden ist man in diesem Film gefangen, der seine Akteure auf eine rasante Hetzjagd nach einer geheimen hochexplosiven Bombe schickt. Im Laufe der Handlung erscheint dann noch eine alte Bekannte und Ex-Kollegin von Frank Moses, die ihn per Telefon davon unterrichtet, dass sie den Auftrag hat,  ihn zu töten. Alle die R.E.D. Teil 1 gesehen haben, werden sich über den Auftritt von Helen Mirren alias Viktoria freuen und sie darf wieder richtig  ins Kampfgeschehen eingreifen.

DF-FM-13149R_rgb_A4

Auf der Hetzjagd nach der Bombe, da sie auch von anderen Mächten heißbegehrt ist, treffen Frank und Sarah auf einen verrückten Wissenschaftler, der die Bombe mal gebaut hat und jetzt in einer geheimen psychiatrischen Anstalt untergebracht ist. Da man für die Rolle Sir Anthony Hopkins gewinnen konnte, darf man sich auf einen besonderen Part in der Handlung freuen.

 

DF-FM-08503R_rgb_A4DF-FM-07339R_rgb_A4

Catherine-Zeta Jones spielt Katja eine russische Agentin, die Frank um den kleinen Finger wickeln kann, was Sarah völlig gegen den Strich geht und sie versucht alles um Katja loszuwerden. Außerdem wird Frank Moses noch von einem asiatischen Auftragskiller gejagt, der auch noch Action in die ganze Geschichte bringt.
Unter dem Thema „Gehen wir mal kurz die Welt retten“ jetten die Akteure von Amerika nach Paris, London und auch Moskau. Wenn so viele Weltstars wie hier bei  „R.E.D. 2 “ zusammetreffen, erkennt man sofort, hier haben sie einfach nur Spaß am Spielen, was man dann auch noch reichlich im Bonusmaterial zu sehen bekommt, wo man verpatzte und rausgeschnittene Szenen findet. Außerdem gibt es Interviews und Trailers zum Film.
Fazit: Eine tolle Schauspielerriege  lässt es im wahrsten Sinne richtig krachen und nach fast zwei Stunden Action und Humor könnte man noch mehr davon vertragen.

Hier gehts zur facebook-Seite des FilmsR.E.D.2

 

Read More