TOP

Die Vorsehung

vorsehung-blu-packshot

Anthony Hopkins spielt in diesem Film den Arzt John Clancy , der „hellseherische“ Fähigkeiten besitzt. Der frühe Tod seiner Tochter ist ihm sehr nahe gegangen und er hat sich total zurückgezogen und lebt nun wie ein Einsiedler irgendwo in der Natur….
Drei bizarre Morde beschäftigen das FBI und da der Täter keine Spuren hinterlassen hat, ist es schwer hier einen Ermittlungsansatz zu finden. FBI-Ermittler Joe Merrieweather möchte deswegen seinen ehemaligen  Kollegen und Freund Dr. Clancy mit seinen speziellen Fähigkeiten hinzuziehen. Seine Kollegin Kathrin Cowles ist nicht sonderlich davon begeistert, fährt aber mit Joe in die Einöde um Dr. Clancys Hilfe zu erbitten.
Eigentlich will Dr. Clancy nicht wieder arbeiten und die beiden Ermittler ziehen unverrichteter Dinge von Dannen, doch die zurückgelassene Akte über diese Mordserie verheißt nichts Gutes und Dr. Clancy ändert seine Meinung und arbeitet fortan mit dem FBI zusammen. Es findet sich anfangs kein richtiges Motiv und kein Zusammenhang zwischen den Opfern, nur die Art des Tötens ist gleich und deutet auf ein und denselben Täter hin. Und der ist schlau und den Ermittlern immer einen Schritt voraus, was Dr. Clancy zu dem Schluss kommen lässt, dass auch der Täter hellseherische Fähigkeiten besitzt….
Ab hier beginnt ein altbekanntes Katz- und  Maus-Spiel bzw. ein Kräftemessen zwischen Dr. Clancy und dem Täter.
Die „Visionen“, die hier in Bildern dem Zuschauer präsentiert werden sind teils surreal bzw. mystisch und kameratechnisch toll gelungen, was mir gut gefallen hat,  manche Bilder sind aber auch nichts für schwache Nerven, dass muss man noch dazu sagen. Dieser Bilder-Mix ist sehenswert und gut in die Handlung eingefügt.
Allerdings hatte ich so meine Schwierigkeiten mit dem Motiv des Täters und seinen Beweggründen für die Taten. Der Showdown beinhaltet wiederum eine filmtechnisch sehenswerte Szene, wovon es wie eben schon erwähnt noch einige gibt.
Aber alles in allem hatte ich mir unter dem schauspielerisch interessant besetzten Film „Die Vorsehung“ etwas anderes vorgestellt.  Zwar hat der Film einen gewissen Unterhaltungswert, aber als einen richtig spannenden Thriller möchte ich ihn nicht bezeichnen. Anthony Hopkins ist hier sehr präsent und man nimmt ihn seine Rolle auch ab. Etwas blass hingegen fand ich dann Colin Farrell, der ja hier den Gegenpart übernommen hat. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass Anthony Hopkins die Rolle des Hannibal Lector einfach zu diabolisch und nachhaltig gespielt hat und es schwer ist sich mit ihm zu messen, wenn es darum geht einen „ganz bösen Mörder“ darzustellen….
Fazit: Kameratechnische raffinierte Bilder werden hier in die Handlung eingefügt, was sehr sehenswert ist, der Film hat Unterhaltungswert, ist für mich aber kein richtiger spannender Thriller, sondern eher ein starbesetzter Spielfilm.

 

 

 

 

 

Read More