TOP

Dead in a week

Ascot Elite VÖ 30.11.18

Wer schwarzen Humor mag, der ist beiDead in a Week“ genau richtig. Die Briten haben ja irgendwie ein Händchen für solche Art von Filme. Tom Wilkinson hat den Part von Leslie übernommen, einem seriös aussehenden älteren Herren. Doch der Schein trügt, denn er ist ein ambitionierer Auftragskiller, der seinen Beruf liebt. Allerdings läuft es bei ihm in letzter Zeit nicht mehr so gut, denn auch in seinem Berufsverbund müssen Quoten erfüllt werden und er hinkt seinen Kollegen etwas hinterher…
 Um nicht in den Ruhestand abgeschoben zu werden –  denn dazu hat Leslie nun überhaupt keine Lust – fehlt es ihm noch an einem „Vertragsabschluss“, weswegen der so manchen Tag durch die Gegend streift um nach potentiellen Kunden Ausschau zu halten…
Auf einer Brücke steht William (Aneurin Barnard), der in seinem Leben keinen Sinn mehr sieht, besonders weil ihm immer wieder Absagen erreichen, die sich um sein Bestreben als Schriftsteller drehen. Alle möglichen Versuche aus dem Leben zu scheiden sind ihm misslungen und nun kurz vor seinem Sprung in die Tiefe trifft Leslie auf ihn. Er erkennt die Situation und er bietet seine Hilfe an um schnell und schmerzlos aus dem Leben zu scheiden….
Im Verlauf kommt es dann tatsächlich zu einem Vertragsabschluss zwischen Leslie und William, doch genau in diesem Augenblick ändert sich Williams Leben zum Positiven, denn jemand interessiert sich für ihn als Schriftsteller und in diesem Zuge macht er auch die Bekanntschaft einer jungen Frau….
Kurze Zeit später will William dann von seinem Vertrag zurücktreten, was für Leslie aber nicht zur Debatte steht und ab nun muss William um sein Leben fürchten…..
Die Chemie zwischen diesen beiden Akteuren scheint zu stimmen, denn man merkt ihnen die Spielfreude regelrecht an. Eine kleinere Rolle hat Christopher Ecclestone hier übernommen, was auch gut passt und man hier somit nicht nur schauspielerisch auf der positiven Seite ist. Die Geschichte hat komische Momente, lebt vom Zusammenspiel der Darsteller und hat ganz viel schwarzen Humor zu bieten, so dass man hier gut unterhalten wird.
Fazit: Wer schwarzen Humor mag, ist hier gut aufgehoben, Story und darstellerische Besetzung machen diesen Film sehenswert!

 

 

Read More