TOP

Knives Out – Mord ist Familiensache

LEONIE VÖ 08.05.20

Schon allein die hochkarätige Besetzung von „Knives out – Mord ist Familiensache“,  die sich hier eingefunden hat, lässt auf gute Unterhaltung hoffen:
In einem prachtvollen Anwesen lebt der bekannte, erfolgreiche und mittlerweile gut betuchte Krimiautor Harlan Thrombey ( Christopher Plummer) nebst Familie, Haushälterin und einer Pflegerin, denn er feierte gerade noch seinen 85. Geburtstag! Am nächsten Morgen findet ihn die Haushälterin blutüberströmt tot im Obergeschoss…
Die alarmierte Polizei erscheint in Form zweier Ermittler sowie mit einen anfangs sich im Hintergrund haltenden mysteriösen Begleiter, der sich später als Privat-Ermittler Benoit Blanc (Daniel Craig) vorstellt, der von einem Unbekannten engagiert wurde, um zu klären, ob Harlan Thrombey ermordet wurde…
Die nach außen hin präsentierte familiäre Harmonie, ist nicht wirklich vorhanden, weswegen dann die Testamentseröffnung auch ganz anders ausfällt als erwartet….
Wer sich nun an die Buch- und Filmklassiker von Agatha Christie erinnert fühlt, ist hier genau richtig.
Das Landhaus ist zwar im Innern im alten Stil eingerichtet, die Handlung aber spielt in der Gegenwart und ist – wie bereits anfänglich erwähnt – schauspielerisch toll besetzt wie z.B. mit Jamie Lee Curtis als Tochter, Don Johnson als ihr Ehemann oder Toni Collette als Schwiegertochter von Harlan Thrombey.
Einen wichtigen Part übernimmt in Verlauf Harlan’s Pflegerin Marta (Ana de Armas), die durch eine besondere Eigenschaft bald von Benoit Blanc bei seinen Ermittlungen „hinzugezogen“ wird, um besser hinter die Fassaden der Verdächtigen – und da schließt er erst einmal niemanden aus – blicken zu können….
Mir hat dieser Kriminalfilm gut gefallen. Ich hatte die Idee, dass das Geburtstagskind hier seine Finger im Spiel hat, da er sich ja als Krimiautor hervorgetan hat, aber ob ich da richtig lag, wird hier nicht verraten, denn dazu ist dieser Film zu unterhaltsam und sehenswert. Denn bis zum Schluss rätselt man mit, was es mit dem Tod des Krimi-Autors auf sich hat. Böser Humor und Spannung sind ebenfalls durchgehend vorhanden, was sehr positiv ist. Nur Daniel Craig fand ich in der Rolle des Privat-Ermittlers Benoit Blanc fehlbesetzt. Im Gegensatz zu allen anderen hochkarätigen Darstellern sprang bei seinem Agieren der Funke nicht rüber, was schade ist, denn sehenswert und unterhaltsam ist die Agatha-Christie-Anleihe, Hommage  – oder was immer sich der Regisseur dabei gedacht hat – auf jeden Fall!
Hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack: Trailer
Fazit: Hochkarätig besetzter, sehenswerter Kriminalfilm, der mit bösem/schwarzem Humor angereichert ist!
Read More
TOP

Book Club – Das Beste kommt noch

EuroVideo VÖ 31.01.19

Hier gibt es ein Wiedersehen mit vielen bekannten Darstellern wie z.B. den vier Hauptdarstellerinnen von „Book Club – Das Beste kommt noch“ Jane Fonda, Diane Keaton, Candice Bergen und Mary Steenburgen.
An ihre Seite hat man ebenso tolle männliche Darsteller wie Don Johnson, Andy Garcia, Craig T. Nelson oder auch Richard Dreyfuss gestellt, was schon mal eine vielversprechende Kombination ist….
Handlungsmäßig möchte ich gar nicht so ins Detail gehen, denn dieser charmante Spielfilm ist gelungen! Und das Darstellerensemble ist schon mal der erste Pluspunkt, man merkt, dass die Chemie zwischen allen stimmt und es macht einfach Spaß der humorvollen und mit einem Augenzwinkern erzählten Handlung zu folgen:
Seit vielen Jahren treffen sich die vier Freundinnen Vivian (Jane Fonda), Diane (Diane Keaton), Carol (Mary Steenburgen) und Sharon (Candice Bergen) zu ihrem regelmäßig anberaumten Buch-Club, wo sie über alles Mögliche reden, aber auch jede mal dran ist um ein Buch ihrer Wahl vorzustellen und über deren Inhalt zu diskutieren. Alle vier Frauen haben 50+ an Lebensjahren und können bereits einen Blick zurückwerfen auf ein mehr oder weniger harmonisches Privatleben, eine erfolgreich verlaufene Karriere oder finanzielle Unabhängigkeit, so dass Männer kaum noch ein Gesprächsthema sind.
Doch das ändert sich schlagartig als Vivian das neue Buch vorstellt, das sie gerade liest und dessen Inhalt sie unbedingt mit ihren guten Freundinnen teilen möchte.  Dabei handelt es sich um den Erotik-Bestseller von E.L. James  „Fifty Shades of Grey“…. (wurde ja auch bereits verfilmt)
Was sich dann durch die pikante Lektüre im Leben aller vier Frauen ändert, sollte sich jeder selbst ansehen, hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack: Trailer
Die turbulente, humorvolle Handlung ist unterhaltsam, nimmt vielleicht auch ein wenig die Angst vorm Altern und durch die tollen Schauspieler ist dieser Film einmal mehr sehenswert!
Bonus-Material: Interviews mit den  Darstellern und Regisseur
Fazit: Charmante, humorvolle Handlung, dargeboten von einem tollen Schauspieler-Ensemble was diesen Spielfilm einmal mehr sehenswert macht!
Read More