TOP

Spiral – Im Fadenkreuz der Justiz – Staffel 2

4006448765521_high

Im April d. J. hatte ich hier ja die erste Staffel der französischen Krimi-Serie „Spiral“ besprochen. Lange hat es nicht gedauert und Staffel 2 mit acht weiteren Folgen ist nun auf DVD erschienen.
An der tollen schauspielerischen Besetzung hat sich nichts geändert, nur kommt im Verlauf der Handlung ein undercover agierender Mitarbeiter zum Team von Capitaine Laure Berthaud hinzu.

ENGRENAGES SAISON II EPISODES 9 à 12 / REALISES PAR GILLES BANNIER / CAROLINE PROUST (LAURE BERTHAUD); GREGORY FITOUSSI (PIERRE CLEMENT); FRED BIANCONI (FROMENTIN); THIERRY GODARD (GILOU); STEPHAN WOJTOWICZ (LE COMMISSAIRE); SWANN ARLAUD (STEPH) / SON ET LUMIERE PRODUCTION / PARIS / 13-12-07 / Photo: epp-Aurelien FAIDY

Genau wie in der ersten Staffel beginnt die Serie mit einem brutalen Mord: Eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche wird im Kofferraum eines Autos gefunden. Die Identifizierung ist schwierig, führt dann zu einem jungen Mann der im Drogenmilieu agiert.
Die Ermittlungen überträgt Staatsanwalt Pierre Clement dem Team um Laure Berthaud.

ENGRENAGES SAISON II EPISODES 9 à 12 / REALISES PAR GILLES BANNIER / CAROLINE PROUST (LAURE BERTHAUD); GREGORY FITOUSSI (PIERRE CLEMENT); FRED BIANCONI (FROMENTIN); THIERRY GODARD (GILOU); STEPHAN WOJTOWICZ (LE COMMISSAIRE); SWANN ARLAUD (STEPH) / SON ET LUMIERE PRODUCTION / PARIS / 13-12-07 / Photo: epp-Aurelien FAIDY

Über den Wagen, in dem die Leiche lag, stoßen die Ermittler dann auf eine Autowerkstatt. Bei der Befragung der dortigen Mitarbeiter kommt es zu einem Zwischenfall, in deren Verlauf es zu Handgreiflichkeiten kommt. Die undurchsichtige Rechtsanwältin Joséphine Karlsson wittert hier ihre Chance um sich zu profilieren und sie zeigt Laure wegen Gewaltausübung im Amt an, was im Verlauf dann weitreichende Konsequenzen für Berthaud und auch ihr Team hat….

ENGRENAGES EPISODE 7 & 8 / REALISES PAR PHILIPPE TRIBOT / CAROLINE PROUST; GREGORY FITOUSSI; DANIEL DUVAL; GREGORY GIVERNAUD / SON ET LUMIERE PRODUCTION / PARIS / 10-03-08 / Photo: epp-Aurelien FAIDY

Was anfänglich wie ein Mord im Drogenmilieu aussieht, weitet sich aus, denn der Fall führt in die oberen Ränge der organisierten Kriminalität zu den Larbi-Brüdern, die im großen Stil mit Drogen handeln. Diesem Drogenring will man natürlich Einhalt bieten und nun wird aus dem Mordfall ein Fall für die Drogenfahndung. Aus deren Reihen kommt dann Samy ins Team , der dann als Fahrer für die Larbi-Brüder undercover ermittelt.
Die Lage spitzt sich zu als sich das Drogengeschäft aus Frankreich heraus bewegt und Samy wegen eines früheren Undercovereinsatzes  in den Fokus der internen Ermittler rückt….
Neben dem „Hauptfall“ der sich im Drogenmilieu abspielt, hat die Serie auch wieder einige Nebenschauplätze und –fälle und besonders die zwielichtige Rechtsanwältin Karlsson hat dort vermehrt ihre Finger im Spiel….
Fand ich die erste Staffel schon spannend, setzt „Spiral – Staffel 2“ noch einen drauf. Düstere Spannung durchzieht die acht Teile, ein Auf und Ab an Emotionen durch schwierige private „Einsätze“ verkomplizieren teils die Fälle, lenken aber nicht ab, sondern fügen sich gut ins Geschehen ein.
Fazit: Der Spannungsbogen wird von Anfang bis Ende gehalten und ich könnte durchaus weitere Staffeln von dieser Serie vertragen.
Read More
TOP

Inspector Banks – Staffel 3

Banks
Im April letzten Jahres hatte ich hier über die zweite Staffel der britischen Krimi-Serie berichtet und darauf gehofft, dass sie fortgeführt wird.
Nun ist es soweit und  DCI Alan Banks ist zurück! Drei spannende Fälle hat er im Gepäck und es gibt ein Wiedersehen mit Annie Cabbot, die nun alleinerziehende Mutter einer kleinen Tochter ist und das Team wieder verstärkt.
Hier gibt es einen kleinen Einblick in die drei Folgen von „Inspector Banks – Staffel 3„, die mit „Das verschwundene Lächeln“ beginnen.
Die Folge dreht sich um Kyle einen Jungen, der zuhause von zwei Sozialarbeitern abgeholt wird. Seine Mutter Katy denkt sich anfangs nichts dabei, denn beide sind bei den Behörden gut bekannt. Doch als Kyle dann nicht wieder zurückkommt, geht sie ganz aufgelöst zur Polizei. Eine Nachfrage beim Sozialamt ergibt, dass es sich keinesfalls um Mitarbeiter von dort gehandelt hat. Bei einer Durchsuchung von Kyles Zimmer werden Drogen gefunden und es finden sich darauf nur seine Fingerabdrücke! Ist er etwa in Drogengeschäfte verwickelt? Und dann wird die Leiche eines Jungen gefunden! Kyle???
Im nächsten Fall mit dem Titel „Im Sommer des Todes“ wird der Enthüllungsjournalist Matt Barber in einem gemieteten Chalet tot aufgefunden und sein Laptop ist nirgends aufzufinden.
Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, zumal der Tote der Sohn eines ehemaligen Polizisten ist, der mittlerweile für die Stelle des Polizeitchefs kandidiert.
Eine Spur führt zu einer in den 80ziger Jahren erfolgreichen Musikband.  Zwar gibt es diese Gruppe nicht mehr, denn ein Musiker kam damals auf etwas umstrittene Weise ums Leben, aber Musikfan Alan Banks darf er alle Mitglieder der Gruppe von damals befragen…..
Im dritten Fall „Die Wege des Bösen“ bittet eine ehemalige Nachbarin Alan Banks um Hilfe, denn sie hat im Zimmer ihrer Tochter durch Zufall ein Päckchen mit brisantem Inhalt gefunden: Eine Schusswaffe!
Als sich dann im Verlauf herausstellt, dass diese Waffe kürzlich benutzt wurde und es ein Todesopfer gibt, wird es sehr turbulent in der Handlung, denn plötzlich ist auch die Tochter von Alan Banks in den Fall verwickelt…….
Anhand dieses kleinen Einblicks kann man schon sehen, dass es wieder sehr abwechslungsreiche und spannende Fälle sind in denen Alan Bank und sein Team ermitteln. Auch privat gibt es im Umfeld des Teams einige Aufregungen, insbesondere gefühlsmäßig knistert es stark zwischen Alan und Annie, was aber nicht von den turbulenten Fällen ablenkt, sondern gut in die Handlung eingepasst ist.
Ich würde mir wünschen, dass es bald weitere Folgen dieser gut gemachten spannenden Serie gibt, die ich nur jedem Krimi-Liebhaber empfehlen kann!
Fazit: Auch die dritte Staffel ist rundum gelungen und punktet wieder mit drei spannenden Fällen, bitte mehr davon!
Read More
TOP

Blochin

4052912574434_Blochin_Stf01_DVD_2D_300dpi

Blochin“ ist der Titel der fünfteiligen deutschen Krimi-Serie und  gleichzeitig der Name der Hauptperson hier im Film. Jürgen Vogel verkörpert diesen undurchsichtigen zwischen Gut und Böse balanzierenden Typen sehr gekonnt!
Die eigentliche Filmhandlung beginnt 1993 in Berlin, wo Blochin nach einem bereits sehr bewegten, auch in der Kriminalität stattgefunden Leben nun als Ermittler der Mordkommission arbeitet.

Blochin - Leben und Tod BEI ANFRAGEN HERAUSGABE VON BILDER NUR NACH RÜCKSPRACHE geb/Kapogianni 11.12.14

Sein Vorgesetzter ist gleichzeitig sein Schwager Dominik, den Thomas Heinze spielt und sich hier mal von einer ganz anderen schauspielerischen Seite zeigt, was mir sehr gut gefallen hat!
Blochin und Dominik ermitteln im Todesfall des als Drogendealer bekannten Toto Hoins, der in seiner Wohnung erstochen aufgefunden wird. Auffällig an der Wohnung ist ein mit Blut besudeltes leeres Kinderbett, dass die Frage nach dem Verbleib des Kindes aufwirft. Für Blochin ist dieser Fall besonders brisant, war Toto doch früher sein guter Kumpel und gehörte zu seiner einstigen kriminellen Vergangenheit….
Lange können die beiden nicht in dem Fall ermitteln, denn das BKA hat seine Finger im Spiel und politische Interessen kollidieren hier offensichtlich miteinander, so dass ihnen der Fall entzogen wird….
Blochin stochert aber doch bei seinen alten Kumpels herum, besonders weil ihn der Verbleib des Kindes beschäftigt. Das bringt ihn in einen Interessenkonflikt und bald spitzt sich die Lage zu, wird der doch ungewollt Zeuge einer Straftat. Zwar kann er noch rechtzeitig fliehen um nicht seine Anwesenheit erklären zu müssen, doch das geht nicht lange gut, denn in den eigenen Reihen kommen Gerüchte auf, dass er in kriminelle Machenschaften verstrickt ist. Sein Schwager hält trotz allem weiterhin zu ihm, ist aber machtlos als Blochin dann verhaftet wird…..

Blochin - Leben und Tod BEI ANFRAGEN HERAUSGABE VON BILDER NUR NACH RÜCKSPRACHE geb/Kapogianni 11.12.14

Ob Blochin seine moralische Grenze überschritten hat, wird hier nicht erzählt. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt bei dieser etwas anders aufgemachten deutschen Krimi-Serie. Jürgen Vogel in der Rolle des undurchsichtigen Mordermittlers bei dem die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, fand ich treffend besetzt, verkörpert er doch diese Rolle sehr glaubhaft.
Besonders hervorheben möchte ich aber auch die schauspielerische Leistung von Thomas Heinze: Er spielt Dominik Stötzner, den Polizisten, der dann und wann um seinen Kummer zu ertränken im Rotlichtmilieu verschwindet und seit einiger Zeit eine Affäre mit der zuständigen Staatssekretärin unterhält, was im Verlauf der Handlung zu Komplikationen führt. Dies ist der charmante und sympathische Ermittler, aber er hat auch eine dunkle Seite, die man an ihm nicht vermutet, so gekonnt verbirgt er sie hinter einer Art Maske. Und genau diesen Teil der Rolle bringt Thomas Heinze sehr gekonnt zur Darstellung, was ein Highlight in der Serie ist!
Einen Kritikpunkt möchte ich aber trotzdem noch anbringen: Die ganze Krankengeschichte von Blochins Ehefrau hätte man zwar erwähnen, nuanciert einbringen, aber nicht zum festen Bestandteil der Krimi-Serie machen sollen, lenkt es doch vom eigentlichen Krimigeschehen zu sehr ab.
Anfangs sieht man eine Szene, die mit Blochins Jugend zu tun hat, was sich aber erst im Verlauf der Handlung erklärt, aber letztendlich werden am Schluss nicht alle Fragen beantwortet, weswegen ich auf eine baldige Fortsetzung der gelungenen spannenden Krimiserie hoffe!
Fazit: Etwas straffter erzählt hätte mir die Krimi-Serie bestimmt noch besser gefallen, die mit Jürgen Vogel und Thomas Heinze als Darsteller auf jedem Fall punkten kann und hoffentlich bald fortgesetzt wird!
Read More
TOP

Roger Smith: Leichtes Opfer

image001

 

Oh, was für ein Krimi! Als Fan nordischer Krimis, wurde ich hier eines besseren belehrt, denn auch in Südafrika, genauer gesagt in Kapstadt wird gemordet, dass einem das Blut gefriert….
Das finanziell sehr gut gestellte Ehepaar Beverly und Michael Lane wird von Schreien in der Nacht aufgeschreckt. Sie vermuten, dass Lyndall, der drogenabhängige Sohn ihrer Haushälterin zurückgekehrt ist und erneut Ärger machen will, denn er wurde gerade vor einigen Stunden wegen eines tätlichen Übergriffs auf seine Mutter von den herbeigerufenen Security-Leuten des Hause verwiesen…
Doch sie entdecken nicht den Sohn ihrer Haushälterin, sondern Chris, ihren eigenen, der neben der Leiche einer jungen Frau steht und er ist blutverschmiert…..
Beverly überzeugt ihren Mann davon, dass sie, um Chris zu schützen einen anderen Schuldigen finden müssen. Gesagt, getan und so dauert es nicht lange und Lyndall wird wegen des Mordes an der jungen Frau verhaftet. Im Gefängnis bleibt er nicht lange, denn auch er wird ermordet, was dann seine Schwester auf den Plan ruft. Sie ist davon überzeugt, dass man Lyndall als Sündenbock für jemand ganz anderen ins Gefängnis gebracht hat und sie glaubt den wirklich Schuldigen zu kennen, weshalb sie sich auf den Weg macht um Familie Lane auf den Zahn zu fühlen…
Mehr darf man nicht erzählen, denn dieser Krimi mit  den vielen unvorhersehbaren Wendungen ist so spannend geschrieben, dass man das Buch „Leichtes Opfer“ nicht aus den Händen legen kann. Seite um Seite verfolgt man gebannt die Handlung und obwohl viel Blut fließt, geht der Autor nicht ins Detail, sondern spielt mit der Phantasie des Lesers, was ihm gut gelungen ist. Die Charaktere sind gut gezeichnet und man kann durchaus  nachvollziehen, dass das Vertuschen des Verbrechens ihres Sohnes dem Ehepaar Lane nicht gut bekommt und durch weitere kriminelle Handlungen und erneute Vertuschungen es nur strudelartig abwärts gehen kann….
Fazit: So muss ein Krimi sein! Fesselnd, spannend und nicht vorhersehbar!

 

 

 

 

 

Read More
TOP

Ripper Street – Staffel 2

Unbenannt1
Acht neue Teile umfasst die Fortsetzung der spannenden Serie, die nach London ins Jahr 1890 führt . Im Bezirk Whiteshapel kämpfen Inspector Edmond Reid und seine zwei treuen Mitstreiter Sergent Drake und Captain Jackson immer noch gegen die unterschiedlichsten kriminellen Machenschaften und diesmal müssen sie sogar gegen die Gefahr aus den eigenen Reihen kämpfen.
4006448362393_B2
Wegen der hohen Kriminalitätsrate hatte Inspector Reid schon lange bei seinem Vorgesetzten um personelle Unterstützung gebeten, die dann tatsächlich in Form von DC Albert Flight plötzlich im Revier auftaucht. Zwar ist Flight nicht unbedingt, der Mann, den sich Reid vorgestellt hat, aber jemand anders ist nicht verfügbar….
Die Serie beginnt gleich mit dem Fenstersturz eines Mannes, der sich dann mit seinem Bein an einem Metallzinken verfängt und erst durch Einsatz einer Säge aus seiner misslichen Lage befreit werden kann. Später stellt sich heraus, dass es sich hierbei um einen Polizisten gehandelt hat. Nun stellt sich die Frage, was er im Zimmer einer asiatischen Prostituierten zu suchen hatte…..

Unbenannt11

Neben privaten Problemen, die sich durch das Etablissement seiner Frau ergeben, ist Captain Jacksons medizinisches Wissen wieder sehr gefragt und dann taucht plötzlich aus dem Nichts sein Bruder Daniel auf und irgendwie verströmt er kriminelle Energie, denn er hat bei seinem letzten Arbeitgeber etwas Wertvolles mitgehen lassen und dessen Häscher sind ihm auf der Spur…

 

4006448362393_B4

Weitere Handlungsteile befassen sich mit neuen, illegalen Drogen;  Menschen, die in einem Art Panoptikum auftreten;  einer kriminellen Frauenbande, die ihr Unwesen treibt und  Zigaretten mit einem todbringenden Inhaltsstoff. Das sind nur einige Puzzleteilchen, aus der sich „Ripper Street – Staffel 2 “ zusammensetzt.
Besonders spannend wird es dann im Verlauf, als Sergent Drake wieder in den Boxring steigt und es geht recht brutal und blutig zu, was zu einigen schweren Blessuren bei allen Beteiligten führt…
Genau wie „Ripper Street – Staffel 1“ ist die Fortsetzung spannend und sehr fesselnd.  Trotz vieler blutiger Boxkämpfe,  brutalem Mord und Totschlag hat diese Krimi-Serie etwas, dass schon als Kult-Faktor bezeichnet werden kann und ich hoffe eine weitere Fortsetzung….
Fazit: Gelungene Fortsetzung, der durchaus noch weitere Staffeln folgen können
Read More
TOP

Billy Idol – Dancing with myself – Die Autobiografie

Dancing With Myself von Billy Idol

Die tollen Musiktitel, die dieser Mann geschrieben und gesungen hat, die kennen und lieben bestimmt viele, aber wer ist eigentlich Billy Idol?
Nun dieses Geheimnis lüftet er hier in seiner Autobiografie „Dancing With Myself„.
Billy Idol wurde als William Broad am 30.11.1955 im Norden von London geboren – als die Rockgötter noch auf Erden wandelten – wie er hier schreibt. Damals wusste er natürlich noch nicht, dass er einige davon sogar persönlich kennenlernen würde während seiner musikalischen Laufbahn.
Am Anfang und am Ende eingewoben sind die Erlebnisse die im Februar 1990 durch einen schweren Motorradunfall Billy Idol auf dem ganz schmalen Grat zwischen Leben und Tod haben wandeln lassen und er erzählt hier wie er sich wieder ins Leben zurückgekämpft hat.
Durch die Arbeit seines Vaters wuchs Billy einige Jahre in Amerika auf und die Familie zog dann wieder wegen der Arbeit des Vaters 1962 zurück nach England. Er beschreibt in diesem Buch sehr anschaulich wie die Welt damals um ihn herum aussah und wie sein Musikgeschmack und seine Liebe zur Musik sich entwickelten.
Aber nicht nur die Liebe zur Musik entwickelte sich, sondern auch der Konsum von Drogen und Alkohol. Die vielen unterschiedlichen Substanzen, die er konsummierte ließen ihn die Welt in einem wunderbaren Nebel erleben, aber auch den Enzug mit aggressiven Wutausbrüchen schildert der Musiker hier offen und ehrlich. Wie er es geschafft hat in diesen unterschiedlichen Gemütszuständen trotz allem anfangs noch mit Bandmitgliedern, später allein seine wunderbaren und aus der Musikwelt nicht mehr wegzudenkenden Musiktitel wie „Sweet Sixteen“, Hot in the City“ oder auch „White Wedding“ zu schreiben, wird im Buch ausführlich beschrieben.
Außerdem erfährt man als Leser wie aus William Broad Billy Idol wurde, der wasserstoffblonde Punk mit der Igelfrisur. Außerdem lernt man Billys große Liebe Perri kennen mit der er einen Sohn hat.
Das Buch ist angereichert mit vielen Bildern aus dem privaten Familienarchiv, was dies Buch abrundet und mit gut gefallen hat.
Eingestreut sind das ganze Buch hindurch Textpassagen aus seinen Liedern, die durch die Handlung dann ihre Erklärung finden. Trotz einem Leben am Limit ist es Billy Idol auch aktuell wieder gelungen eine neue CD mit dem Titel „Kings & Queens of the Underground“ fertigzustellen, die ich während ich dieses schreibe, gerade höre. Ich kann nur sagen, die Autobiografie ist offen und ehrlich geschrieben und wie auch die neue CD gelungen.
Fazit: Lesenswert, nicht nur für Fans – Schonungsloser Einblick in ein Leben am Abgrund!

 

Read More
TOP

Judith Merchant: Die Lügen jener Nacht

978-3-426-51627-0.jpg.30732018
Es ist schon etwas her, dass ich die spannenden Krimis von Judith Merchant „Loreley singt nicht mehr“ oder „Nibelungenmord“ gelesen habe und war gespannt das mich bei ihrem neuen Roman „Die Lügen jener Nacht“ erwartet:
Seit zehn Jahren leben Mimi und Douglas zusammen in Schottland. Die Beziehung steht vor dem Aus und da bekommt Mimi eine Einladung zu einer Hochzeitsfeier in Deutschland. Erst hat sie keine Lust, denn eigentlich hasst sie Hochzeiten und an die ehemaligen Freundinnen kann sie sich kaum noch erinnern. Auch sonst ist sie nicht besonders kontaktfreudig,  nur ihr kleiner Garten mit vielen Pflanzen und Kräutern, von denen auch die eine oder andere als giftig gilt, wird von ihr gehegt und gepflegt. Mit der Zeit hat sie sich einiges Fachwissen angeeignet und sie kennt sich mit der Wirkung ihrer Zöglinge sehr gut aus.
Nach einem Telefonanruf aus Deutschland von Simone, die ihr die Teilnahme an der Hochzeit  von Nina und Casper abverlangt, fliegt sie dann mit einigen Samen und getrockeneten Pflanzen im Gepäck nach Bonn, denn aus Douglas Haus muss sie ausziehen, das ist beschlossene Sache und schon jetzt vermisst sie ihren geliebten Garten.
Das Wiedersehen mit Simone, Grit, Alla und Nina wird dann erst einmal extrem feuchtfröhlich mit Alkohol und Drogen bei einem nächtlichen Einbruch ins Bonner Römerbad gefeiert. Mimis Erinnerung am nächsten Tag ist lückenhaft und eigentlich weiß sie nur noch das sie Flaschendrehen gespielt haben….
Auch die weiteren Tage verlaufen mit dem Auffrischen von Erinnerungen an ihre Studienzeit unter Einsatz von viel Alkohol.
Als sich dann die gesamte Hochzeitsgesellschaft in der Kirche versammelt hat, passiert erst einmal nichts, denn das Brautpaar lässt auf sich warten. Simone versucht Nina auf dem Handy zu erreichen, was ihr aber nicht gelingt, sie geht nachsehen und kommt einige Zeit später völlig blass und irritiert zurück in die Kirche und sie schluchzt…
Was da passiert ist, wird hier natürlich nicht verraten, denn das Buch ist auf sehr interessante Weise geschrieben, so dass man als Leser Einblick in Mimis Gedankengänge bekommt. Die Handlung wird neben den Gesprächen der mitwirkenden Personen durch Mimi erzählt und da sie ja viele Erinnerungslücken an damals und heute hat, liegt immer eine spannende prickelnde Ungewissheit über der ganzen Geschichte. Zwar hätte das Ende für mich noch etwas erklärender sein können, aber das nur am Rande, denn trotz einem gewissen „open end“ ist dieser Roman durch seine besondere Schreibweise so fesselnd geschrieben, dass es mir leicht gefallen ist, das Buch zu lesen.
Fazit: Die besondere Erzählweise läßt eine spannende Ungewissheit durch des ganze Buch ziehen, bitte mehr davon!
Read More