TOP

Andreas Winkelmann: Der Fahrer

Rowohlt VÖ 16.06.20

Das Ermittler-Duo bestehend aus Kommissar Jens Kerner und seiner Kollegin Rebecca (Becca) Oswald  ist mir bereits auf den Thrillern „Das Haus der Mädchen“ und „Die Lieferung“ bestens bekannt. Nun ist ihr Können erneut gefragt, denn in Hamburg’s Straßen treibt jemand sein Unwesen und entführt junge Frauen….
Kommissar Kerner passiert auf dem Nachhauseweg einen am Straßenrand parkenden, sich im Einsatz befindlichen Streifenwagen. Er erkennt eine seiner jungen Kolleginnen, die neben einem Pkw mit offener Fahrertür steht. Er hält an und ehe er sich versieht, befindet er sich in einem weitreichenden Kriminalfall, der sogar sein Privatleben tangiert….
Aus dem am Straßenrand stehenden Pkw wurde eine junge Frau entführt, die man nach einiger Zeit mit fluoreszierender Farbe im Gesicht ermordet im Stadtpark auffindet…..
Es geschehen weitere Morde, die alle auf den ersten Blick keinen Zusammenhang bilden. Während das Team um Kommissar Kerner alle Hände voll zu tun hat um die Morde aufzuklären, muss dieser sich auch noch mit seiner Vergangenheit und seinem Privatleben auseinandersetzen, denn plötzlich deuten viele Puzzlesteinchen auf ihn als zentralen Punkt hin, weswegen die Morde geschehen….
Es wird in alle Richtungen ermittelt, wo z.B ein privater Fahrdienst unter die Lupe genommen wird oder es wird nach jemanden gesucht,  der Autos mit Hashtags in fluoreszierender Farbe „verziert“. Es gibt reichlich Verdächtige, aber der oder die Täter(in) sind den Ermittlern immer eine Naselang voraus…
Mit „Der Fahrer“ hat Andreas Winkelmann erneut bewiesen, was für ein toller Geschichtenerzähler er ist. Mich hat das Buch von der ersten Seite an gefesselt und es standen mir hinsichtlich mancher Szenerien auch die Nackenhaare hoch, was mich am Weiterlesen aber nicht gehindert hat!  Die Mitwirkenden sind gut gezeichnet, die „zarten Bande“, die hier in die Kriminalgeschichte eingewoben sind, stören nicht, sondern lassen auf eine Fortsetzung der spannenden Reihe hoffen.
Fazit: Volle Punktzahl für Spannung, Nervenkitzel und einen kniffligen unvorhersehbaren Kriminalfall, der von Anfang bis Ende fesselt!

 

 

Read More
TOP

Last Hitman

dbm000273d

Was für ein schräger Film! In der Hauptrolle Tim Roth als Auftragskiller Roy!  Diese Kombination allein ist schon interessant und man kann auf gute Unterhaltung hoffen und man wird nicht enttäuscht, denn „Last Hitman“ ist eine rabenschwarze Krimikomödie, die durch das tolle Zusammenspiel der beiden Hauptakteure  wirklich sehenswert ist.
Hier eine kleine Zusammenfassung, die Lust auf diesen Film machen soll:
Adams Mutter hat einen gut betuchten, aber nicht ganz astreinen Freund namens Peter, in dessen Haus sie leben.  Da Adam nur zuhause rumlungert und keiner Arbeit nachgeht, schnappt er sich kurzer Hand mal Peters  teuren Wagen  und macht eine Spritztour, die damit endet, dass Adam den Wagen zu Schrott fährt und nichts besseres weiß,  als kurzerhand mit seinem neuen Handy ein Foto vom Schrottauto und machen und es per SMS an seine Mutter zu schicken!
Peter ist davon nicht gerade erbaut und nimmt sich das Bürschchen zur Brust und macht ihm klar, dass er den Schaden auf irgendeine Weise abbezahlen muss und vermittelt ihm einen Job als Fahrer…
Voller Elan startet Adam seinen ersten Arbeitstag, der dann doch ganz anders verläuft,  als er sich das ausgemalt hat, denn der erhoffte „heiße Wagen“ ist ein eher unauffälliges etwas älteres Modell und sein Partner eher wortkarg und er hat einen Musikgeschmack, den Adam nicht teilt. Doch damit nicht genug, denn bald stellt sich heraus, dass Roy ein hartgesottener Auftragskiller ist und Adam soll ihm bei seinen Aufträgen assistieren.  Anfangs findet Adam es cool, doch als er einer Leiche ein Körperteil abtrennen soll, fangen die Schwierigkeiten an…
Roy erledigt dann diese Arbeit und Adam muss Schmiere stehen, doch leider werden die beiden von einer Wanderin gesehen, was dazu führt, dass Roy auf sie schießt. Doch sie schafft es zu entkommen, denn sie klaut kurzerhand den Wagen der beiden…..
Da sich noch eine verräterische Aktentasche im Auto befindet, machen die beiden Jagd auf die junge Frau. Doch die ist gerissen und nicht minder durchtrieben und bald wendet sich das Blatt und das ungleiche Killer-Duo steht auf ihrer Abschussliste…..
Fazit: Rabenschwarzer Humor kombiniert im tollen Schauspielern. Unbedingt ansehen!
 
Read More