TOP

Pascal Engman: Feuerland

audiobuch

Frank Stieren hat die Lesung der leicht gekürzten Fassung von „Feuerland“ übernommen, was eine gute Wahl ist, denn seine angenehme Stimme hilft sehr der nervenaufreibenden Handlung zu folgen, die sich aus vielen kleinen Puzzle-Teilchen zusammensetzt:
Stockholm: Wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss ist die Ermittlerin der Spezialeinheit Nova Vanessa Frank vom Dienst suspendiert worden, weswegen sie nun noch mehr Zeit hat, sich um Flüchtlingskinder wie Natascha zu kümmern….
Reiche Geschäftsmänner werden gekidnappt, von deren Familien wird eine hohe Lösegeldsumme erpresst, dann sind die Männer wieder frei…
Merkwürdige Straftaten ereignen sich, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben…
Eine von Chile aus agierende kriminelle Organisation ist auf Menschenraub und Organhandel spezialisiert. Um „Nachschub“ an Organe für gut zahlende Patienten zu kommen, reicht ihr Arm bis nach Schweden. Dort verschwinden anfangs Straßenkinder, was die Behörden nicht gleich agieren lässt, aber dann werden vermehrt Flüchtlingskinder u.a. auch Natascha  vermisst, was Vanessa Frank aufhorchen lässt und sie fängt auf eigene Faust an zu recherchieren. Eine recht schwierige Angelegenheit, bis sie dann eine Spur hat, die sie nach Chile führt. Dort angekommen, gerät sie selbst in höchste Lebensgefahr…..
Man braucht schon starke Nerven um dieser Handlung zu folgen, denn die Szenerie ist brutal und wird auch sehr anschaulich dem Zuhörer vor Augen geführt.
Zwar weiß man anfangs noch nicht so recht in welche Richtung dieser Thriller geht, was sich aber im Verlauf  bessert und die Puzzlesteinchen dann nach und nach an ihren Platz fallen.
Nur mit den Mitwirkenden hatte ich etwas Schwierigkeiten, denn eine „toughe“ Polizistin, die suspendiert ist und auf eigene Faust ermittelt, ist nicht neu in diesem Genre. Die Figur des Ex-Soldaten, der hier eine wichtige Rolle in der Handlung übernimmt, erinnert mich an die Hauptfigur einer spannenden dänischen Thriller-Reihe. Auch an einigen Stellen in der Story„wackelt“ es etwas, weswegen ich hier von eher durchschnittlicher, aber durchaus nervenaufreibend geschilderter „Thriller-Kost“ sprechen möchte, die durch die gelungene Lesung von Frank Stieren aber durchaus hörenswert ist!
Fazit: Frank Stierens angenehme Stimme und gute Lesung hilft sehr, dieser nervenaufreibenden Handlung zu folgen!
 
Read More