TOP

Andreas Gruber: Die schwarze Dame

Goldmann

Nachdem ich eher zufällig vor einiger Zeit auf den letzten Teil der „Rache-Reihe“ mit dem Leipziger Polizisten Walter Pulaski und der Wiener Anwältin Evelyn Meyers gestoßen bin und nach dem Lesen von „Rache-Winter“ so begeistert von dem spannungsgeladenen Thriller war, habe ich nach und nach alle Bücher der Reihe „verschlungen“.
Auf der Suche nach weiteren spannenden Thrillern von Andreas Gruber, bin ich dann auf die „Todesbox“ gestoßen, wo die ersten vier Fälle des niederländischen BKA-Profiler Maarten S. Sneijder nebst seiner Kollegin Sabine Nemez in der Hörbuchversion von Achim Buch vorgetragen werden. Den bisher letzten Teil der Reihe „Todesmal“ habe ich dann natürlich auch noch genossen.
Und nun ist im Taschenbuchformat „Die schwarze Dame“ erschienen, wo der Wiener Versicherungsdetektiv Peter Hogart seinen ersten Einsatz hat. Dies Buch ist auch das Thriller-Debüt von Andreas Gruber, das bisher nur als eBook erschienen war.
Peter Hogart wird von seinem Arbeitgeber nach Prag geschickt um nach seiner verschwundenen Kollegin Alexandra Schelling Ausschau zu halten, die dort einem Versicherungsbetrug auf der Spur war und Beweise dafür gefunden hatte, dass nicht die hoch versicherten Original-Gemälde bei einem Brand vernichtet wurden, sondern es sich dabei um Fälschungen handelte. Wo genau sich die wertvollen Bilder jetzt befinden, hatte sie noch nicht rausbekommen. Dies alles teilt sie ihrem Arbeitgeber in einem  letztem Telefonat mit, denn danach fehlt von ihr jede Spur….
In Prag macht sich Hogart auf die Suche nach seiner Kollegin und den wertvollen Gemälden. Während seiner Nachforschungen macht er zufällig die Bekanntschaft mit der Privatdetektivin Ivona Markovic, die in einer bizarren Mordserie ermittelt. Als die beiden sich zu einem Abendessen in Ivonas Wohnung treffen, kommt es zu einer folgenschweren Explosion und auf  Peter wird geschossen…
Warum Ivonas Wohung in die Luft fliegt und Peter angeschossen wird, das wollen die beiden Detektive gemeinsam herausfinden. Und ob es einen Zusammenhang zwischen dem Verschwinden von Alexandra Schelling, bizarren Morden, verbrannten Gemälden u.v.m.  gibt, sollte jeder selbst lesen, denn die Recherche in Prag an schönen und auch düsteren Ecken dieser Stadt ist spannend, fesselnd und nervenaufreibend, aber in einem angenehmen Erzählstil von Andreas Gruber aufgeschrieben.
Auch der erste Thriller aus der Feder von Andreas Gruber ist spannend, teils düster und nervenaufreibend. Durch seinen wunderbaren Erzählstil fliegen die Seiten nur so dahin und obwohl ich noch nie in Prag war, hatte ich beim Lesen das Gefühl „ich bin vor Ort“. Und wie „nah“ der Autor und die Hauptfigur Peter Hogart sind, erzählt Andreas Gruber in einem Vorwort selbst hier im Buch.
Fazit: Was ist fesselnd, spannend, düster und nervenaufreibend? Die Lösung lautet: Der Debüt-Thriller von Andreas Gruber, den man nicht verpassen sollte!
Read More
TOP

Max Bentow: Der Schmetterlingsjunge

der Hörverlag

Der Berliner Kommissar Nils Trojan hat einen neuen Fall, der es mal wieder in sich!
Wie bereits bei einigen der vorherigen Einsätze von Nils Trojan –  z.B.  inDas Hexenmädchen“ – hat erfreulicherweise auch bei diesem Thriller Axel Milberg den Part des  Vorleser übernommen und er schafft gleich von Anfang an stimmlich die passende Atmosphäre für dieses spannungsgeladene Hörbuch.
Wie man dem Cover schon entnehmen kann, ist ein Schmetterling von Bedeutung in der Geschichte. Ein wunderschönes Exemplar befindet sich dann als farbenprächtiges Gemälde auf dem Rücken einer in ihrer Wohnung ermordeten Frau. Nils Trojan kommt kaum zum Nachdenken darüber, was er am Tatort gesehen hat, denn kurze Zeit später wird er zum nächsten Mordfall gerufen, wo der menschliche Rücken erneut zu einer farbenprächtigen Leinwand wurde….
Max Bentow erzählt seinen spannenden Thriller aus verschiedenen Sichtweisen, so dass man auch Einblick in die Beweggründe des Mörders bekommt, der nicht nur schöne Schmetterlinge malt, sondern auch gern Geschenke verteilt.  Aber auch die potentiellen Opfer „kommen zu Wort“ bzw. gibt es einen Einblick in ihre Welt. Außerdem ist man ganz dicht bei den Ermittlungen dabei, die dann auch bald einen Verdächtigen zu Tage fördern, denn offenbar hat der Mörder nicht nur ein künstlerisches Talent und bevorzugt Schmetterlinge als Motiv, sondern er kennt sich offenbar auch gut mit kriminaltechnischen Untersuchungen aus….
Der Mörder lässt sich nicht so leicht fangen und bald befindet sich Nils Trojan mit seiner Kollegin Stephanie in einem Verwirrspiel,  dessen Lösung  ist wie eine Art Puzzle, dessen Teile erst Stück für Stück zu einem Bild  zusammengesetzt werden müssen.
Das Hörbuch „Der Schmetterlingsjunge“ hat mir gut gefallen, besonders wie der Autor den Thriller insgesamt aufgebaut hat, finde ich gelungen. Nur einen klitzekleinen Kritikpunkt habe ich. Es gibt hier reichlich viele namentlich genannte Mitwirkende, die man erst einmal im Verlauf zuordnen muss. Axel Milbergs Stimmnuancen helfen da gut weiter, aber aufpassen muss man schon dabei.
Fazit: Max Bentows Kommissar Trojan ist mittlerweile aus der Krimilandschaft nicht mehr wegzudenken, dazu sind seine Fälle viel zu spannend aufgeschrieben. Axel Milbergs Stimme bringt es handlungsmäßig atmosphärisch auf den Punkt, so dass ich hier insgesamt  für das Hörbuch die volle Punktzahl vergeben möchte! Bitte mehr davon!

 

Read More
TOP

Mortecai – Der Teilzeitgauner

 Mortdecai_BluRay-D-1_215
Johnny Depp in einer Paraderolle, denn er verkörpert Charlie Mortecai!
Mortecai ist ein schlitzohriger Aristokrat, dem das Wasser regelrecht bis zum Hals reicht, denn er hat eine besondere Vorliebe für Kunstgemälde, außerdem führt er ein Luxusleben mit großem Anwesen auf dem Lande.  Nur einige Millionen Pfund bis zum nächsten Wochenende wären seine Rettung…
Der Verkauf eines seiner hochwertigen Gemälde soll ein wenig Geld in die Kasse bringen und auch der geliebte fahrbare Untersatz soll unter den Hammer….
Neben Johnny Depp spielt Gwyneth Paltrow, sie ist Charlies Ehefrau Johanna, die ebenfals mit allen Wassern gewaschen ist und ihren Gatten sehr liebt, nur seinen Moustache (seinen Schnurrbart) kann sie nicht leiden und beim Küssen überkommt sie regelmäßig ein Würgreiz, der sich dann auf ihren Gatten ausbreitet! (wie oft sie diese Szene wohl geprobt haben?!) Doch der will sich von ihm nicht trennen, was zu ehelichen Reibereien führt. Inspektor Alistair Martland (Ewan McGregor) kommt das sehr gelegen, hegt er doch schon lange ein persönliches Interesse an der schönen aristokratischen Dame…
Und genau dieser Inspektor wendet sich an Mortecai, denn durch seinen Kunstverstand und die nötigen Kontakte will er seine Hilfe um ein verschollenes Goya-Gemälde ausfindig zu machen, dass einer Restauratorin während ihrer Arbeit regelrecht unter den Fingern weggestohlen wurde und sie dies mit dem Leben bezahlen musste…
Mortecai nimmt diesen Auftrag gerne an, hat er doch selbst Lunte gerochen und hätte gern dieses Bild. Da ist er allerdings nicht der einzige und nun beginnt das eigentliche Abenteuer, dass Charlie nur mit Hilfe seines schlagkräftigen Dieners Jock (Paul Bettany) durchstehen kann….
Was jetzt folgt ist Humor, Schlagkraft und ein Wettrennen mit vielen Kunstliebhabern, die alle ein Auge auf das kostbare Gemälde geworfen haben.
Die Rollen sind schauspielerisch sehr gut besetzt und Johnny Depp als schlitzohriger Adliger bzw. als „Mortdecai – Der Teilzeitgauner “ ist mal wieder eine Kombination, die besser nicht hätte sein können!
Als Bonus gibt es noch einen Blick hinter die Kulissen mit Interviews.
Fazit: Johnny Depp in einer Paraderolle mit Angriff auf die Lachmuskeln, das sollte man sich nicht entgehen lassen!
Hier gehts zum Trailer
Read More