TOP

Donna Leon: Das goldene Ei

978-3-257-06891-7

Fall Nr. 22 für Commissario Brunetti!
Doch einen richtigen Kriminalfall gibt es diesmal eigentlich gar nicht zu lösen für den Commissario, denn nur durch Zufall stolpert er durch eine kurze Bemerkung seiner Frau Paola auf einen Todesfall, der ihn nicht mehr loslässt:
Paola erzählt vom Tod des staubstummen und wohl auch geistig behinderten „Jungen“, der mit kleinen Hilfsdiensten in der Reinigung beschäftigt war, wo Familie Brunetti seit vielen Jahren ihre Kleidung hinbringt.
Ein Anruf in der Pathologie und Brunetti erfährt, das der „Junge“ an einer Überdosis Schlaftabletten verstorben ist, ob in suizidaler Absicht oder aus Versehen ist noch unklar. Doch ganz besonders hellhörig wird der Commissario als er erfährt, dass keine organischen Missbildungen oder Erkrankungen bei dem als staubstumm geltenden Toten zu finden sind.
Da Brunetti nur einen diskreten Auftrag von Patta hat, wo es um Verbindungen zum Bürgermeister geht, hat er Zeit sich mit dem Tod des Jungen zu beschäftigen. Bei einer Nachfrage in der Reinigung wie der Name des Toten sei und wie man seine Familie bezüglich Identifizierung erreichen könne, bekommt er nur wage Andeutungen, was ihn skeptisch macht.
Der Namen des Toten wird mit Davide Cavanella angegeben und seine Mutter heißt Ana.
Commissario Brunetti bittet Signorina Elettra um Mithilfe bei der Suche nach Einträgen in den amtlichen Registern um etwas über Davide Cavanella zu erfahren.
Der erste Kontakt mit der Mutter des Toten ist merkwürdig, denn sie blockt alle Fragen, die der Commissario stellt ab.
Es wird noch merkwürdiger als Brunetti erfährt, das der Tote nirgends registriert war, kein Personalausweis, kein Nachweis, dass er überhaupt existiert hat!
Jeden den er nach Ana und Davide Cavanella fragt, blockt ab oder er stößt auf eine Mauer des Schweigen, erst als Ana schwer verletzt im Krankenhaus aufgenommen wird, kommt Bewegung in den Fall.
Brunetti setzt alle Hebel in Bewegung um Licht in diese Geschichte zu bringen. Er begegnet dabei Menschen, deren Verhaltensweisen durchaus als böse zu bezeichnen sind und langsam entschlüsselt er welche Qualen der „Junge“ vor seinem Tod zu erleiden hatte.
Donna Leon schafft es in „Das goldene Ei“  aus einem Todesfall in der Nachbarschaft eine spannende Geschichte zu machen, die dann zu einem dunklen Familiengeheimnis führt, was sich erst am Ende des Buches ganz entschlüsselt.
Fazit: Dieser Fall ist eher als große Tragödie zu bezeichen und doch darf man als Brunetti-Fan ihn keinesfalls verpassen.

 

Read More