TOP

Nicki Borell: Komplizierte Situationen – Kommst Du nicht weiter, dann frag nach Jo

Der Autor ist in der IT-Branche tätig und hat in diesem Bereich schon einige Bücher veröffentlicht, „Komplizierte Situationen“ ist sein Debüt-Thriller.
Angelockt davon, dass Dietmar Wunder dieses Buch „vorliest“, war ich gespannt, was mich inhaltlich hier erwartet:
Handlungsort: New York, vor einigen Jahren und in der Jetztzeit
Nun, besagter Jo aus dem Titel heißt eigentlich Johannes Beck und er ist sehr talentiert im Umgang mit Worten, was ihn mittlerweile eine Vielzahl an gutzahlenden Klienten eingebracht hat, die ihn engagieren, wenn besonderes Verhandlungsgeschick gefragt ist und in besagten Kreisen gilt der Slogan „Kommst Du nicht weiter, dann frag nach Jo“!
Im Verlauf lernt man Jo kennen, bekommt Einblick in sein Privatleben, in seinen beruflichen Werdegang und in seine Gedankenwelt, die so manches Geheimnis birgt….
Einer seiner sehr gut zahlenden Auftraggeber ist die im Hintergrund agierende, sehr einflussreiche „Organisation“, die aktuell viel Geld benötigt, denn die Wahl des nächsten US-Präsidenten steht an. Doch auch für so eine mächtige Organisation ist es nicht unbedingt einfach an so große Summen, die hier benötigt werden, heranzukommen, weswegen sie sich auf zwielichtige Geschäfte einlassen, wo es um Börsenmanipulation, Korruption und Kontakt zur russischen Mafia geht….
Anfangs hatte ich so meine Schwierigkeiten mit dem Erzählstil des Autors, denn man musste schon gut aufpassen, damit man bei den vielen Informationen (Erklärungen zu Wortsinn, genauen Postanschriften von Institutionen etc.) nicht den „roten Faden“ verliert.
Hier war die Besetzung von Dietmar Wunder als „Vorleser“ (der in meinen Augen ein Meister seines Fachs ist!) eine hervorragende Wahl um diesen Thriller lebendig werden zu lassen.
Nachdem ich mich in die ungewohnte Art des Erzählens hingehört hatte, verlor sie sich gefühlt in der zweiten Hälfte des Buches, so dass dann „der rote Faden“ die Oberhand gewann.
Alles in allem, ist dies mal ein etwas anderer, aber durchaus hörenswerter Thriller, der in der zweiten Hälfte der Geschichte richtig an Fahrt aufnimmt, dann auch Spannung aufkommen lässt und durch die stimmliche Darbietung des Vorlesers lebendig wird und ich mir durchaus einen weiteren Einsatz von Jo vorstellen kann!
Fazit: Hörenswerter Debüt-Thriller in ungewohntem Erzählstil! Dietmar Wunder schafft stimmlich die passende Atmosphäre und lässt Jo lebendig werden! In dieser Kombination bitte mehr davon!

 

Read More
TOP

Marie Matisek: Alles Liebe oder Watt!

v250xv300shadow_Matisek Watt_300

Ein Sylt-Roman gelesen von Anna Thalbach, die sicherlich viele aus dem Fernsehen als Schauspielerin kennen. Hier beweist sie, dass sie ganz hervorragend ihre Stimme modulieren kann und ist eine sehr gute Wahl als Erzählerin dieses heiteren Romans.
In Silkes zieht mit ihren beiden Kindern – Jana 17 Jahre und Paul 12 Jahre – auf die Insel Sylt, wo sie ihre neue Stelle als Gemeindepastorin in Horssum antritt. Schon bei der Anreise kommt es zu Komplikationen und durch einen Auffahrunfall lernt sie den etwas blasierten Bauunternehmer Lars Holm kennen.
Während sie sich langsam im verschlafenen Horssum einrichtet und sie mit Oma Grete als Haushälterin – eine patente ältere Dame – und ihrem Enkel, der den Hof betreibt, langsam warm wird, muss sie feststellen, dass niemand anders als der hochnäsige Lars Holm ihr Nachbar ist.
Erstaunlicherweise ist nicht alles friedlich in diesem idyllischen Fleckchen: Es brodelt seit Jahren in der Bevölkerung wegen eines noch nicht gefundenen Erben eines heiß umkämpften Grundstücks.
Über die Jahre ist dieses Areal mittlerweile ein Naturparadies geworden, was den Naturschützer und Schürzenjäger Ommo Wilkes auf den Plan gerufen hat, denn er will verhindern, dass dort ein großer Sportpark entstehen soll, der für den im Ort kaum vorhandenen Tourismus förderlich sein soll.
Während Silke sich langsam einarbeitet und ihre Kinder sich erstaunlicherweise schnell integriert und seitens Jana verliebt haben, muss sich die Pastorin gegen die Avancen des schneidigen Ommo Wilkes wehren. Was ihr schwerlich gelingt und bei einem Volksfest kommt es zu einem öffentlichen Kuss zwischen den beiden, was nicht sonderlich gut bei ihren Kindern und Oma Grete ankommt…
Doch auch Oma Grete hat so ihre Geheimnisse und hinter die kommt Silke durch Zufall, als sie mit ihren Kindern alte Kirchendokumente entdeckt und da könnte es einen Hinweis auf den überall gesuchten Grundstückserben geben……
Es macht Spaß der Geschichte des Hörbuchs „Alles Liebe oder Watt?“ zuzuhören, da die lockere und mit Humor geschriebene Handlung über die Situationen, in die Silke einfach hineintapst,  die Zeit wie im Flug vergehen lässt.
Fazit: Unbeschwert und heiter geht es in diesem Hörbuch zu 
Read More