TOP

Catherine the Great

Edel Motion VÖ 29.11.19

Ich bin seit der Krimi-Serie „Heißer Verdacht“, wo Helen Mirren die Kriminalkommissarin Jane Tennison spielte, ein großer Fan von ihr! Ihre große Schauspielkunst wurde in der Vergangenheit ja bereits mehrfach zu Recht mit Auszeichnungen und sogar mit dem Oscar prämiert!
Nun ist sie in die Rolle der russischen Herrscherin/Zarin Katharina der Großen geschlüpft und in der vierteiligen Mini-Serie „Catherine – The Great“ zeigt sie ihr Können.

Die Handlung beginnt einige Zeit nachdem Katharina den Zarenthron bestiegen hatte, da ihr Ehemann Zar Peter III. ermordet wurde. Katharina soll in die geplante Ermordung ihres Gatten involviert gewesen sein…
Obwohl sie die Herrscherin eines riesigen Reiches ist und diese Machposition auch verkörpert, kann sie niemanden so recht trauen, selbst ihr Sohn Paul drängt an die Macht, sieht sich als rechtmäßigen Thronerben…
Doch Katharina zeigt Stärke und behauptet sich erfolgreich gegenüber ihren Widersachern, denn sie besitzt Intelligenz, kann zu ihren Entscheidungen stehen und in der damaligen „Männerwelt“ ihre Machtstellung präsentieren. Und eins sollte man ganz sicher nicht: Sie unterschätzen!
Bald lernt Katharina den gutaussehenden Leutnant Potemkin kennen und lieben. Er erwidert diese Liebe und er wird bis zu seinem Tod über viele Jahre an ihrer Seite bleiben und ihr zudem ein wichtiger Vertrauter und Ratgeber in politischen und militärischen Angelegenheiten sein.
Neben der „romantischen Verbindung“ zwischen Katharina und Potemkin, die wie ein roter Faden durch die Serie zieht, kommt das recht ausschweifende Liebesleben am Hofe zur Darstellung.
Die teils an historischen Plätzen und in prunkvollen Gebäuden gedrehte Mini-Serie ist prachtvoll ausgestattet und spiegelt den Glanz der damaligen Zeit am russischen Hof wieder. Bekannte Schauspieler wie z.B. Gina McKee, Jason Clarke, Rory Kinnear, Richard Roxburgh oder auch Clive Russell sind neben Helen Mirren in die aufwendig gearbeiteten Köstüme geschlüpft. Durch das Tragen der unverzichtbaren Perücken erkennt man manchen Darsteller erst auf dem zweiten Blick wieder.
Diese historische Mini-Serie hat mir gut gefallen. Ausstattung und Kulisse katapultieren einen in ein anderes Jahrhundert. Helen Mirrens Darstellung der russischen Zarin ist wunderbar gelungen und besonders im letzten Teil der Serie zeigt sie einmal mehr ihre große Wandlungsfähigkeit und ihr Können!
Fazit: Diese prachtvoll ausgestattete historische Mini-Serie ist gelungen und sehenswert. Das tolle Schauspiel-Ensemble, allen voran Helen Mirren zeigt hier Schauspielkunst vom Feinsten!
Read More