TOP

Deadbeat – Staffel 1

Deadbeat1_DVD
Hier geht  es um ……. die Geister, die ich rief, ach nein …….. die Geister, die Pac riefen…
New York: Ständig abgebrannt und weil ihm das Geld für seinen Drogenkonsum fehlt, überlegt  Kevin Pacalioglu kurz Pac genannt seine außergewöhnliche Gabe, nämlich mit Geistern zu sprechen, zu Geld zu machen.
Sein bester Freund und Drogenlieferant ist Roofie und mit ihm träumt er vom vielen Geld, dass er als Medium scheffeln kann, denn „Geister hängen in dieser Welt fest, wenn sie etwas nicht beendet haben“…
Nur leider hat er starke Konkurrenz, die auch noch medienwirksam ihre übernatürlichen Kräfte vermarktet. Ihr Name ist Camomile White und ihre Fans hängen an ihren Lippen, wenn sie öffentlich auftritt und ihr neues Buch vorstellt. Bei so einer Veranstaltung trifft Pac auf sie. Dort macht er  durch Zwischenrufe auf sich aufmerksam, denn die Geister sprechen mit ihm, weil sie mit den Ausführungen von  Camomile nicht unbedingt einverstanden sind. ..
Camomile ist nicht sonderlich erbaut darüber, dass dies in der Öffentlichkeit passiert ist und sie versucht ihren guten Ruf zu retten und fortan hat sie es auf Pac abgesehen……
Doch den einen oder anderen Geisterwunsch kann Pac erfüllen und da ist auch schon mal voller Körpereinsatz gefordert: Ein junger Mann, der vor seinem „ersten Mal“ zu Tode gekommen ist und unbedingt wissen will, wie das so ist, wendet sich an Pac. Aber es soll nicht irgendeine Frau sein, nein es muss mit seiner großen Liebe sein. Anfangs ist Pac skeptisch, ob er sich darauf einlassen will,  aber weil ihm die Konkurrenz im Nacken sitzt, macht es sich auf den Weg um besagte große Liebe zu suchen und da erlebt er schon mal eine Überraschung…..
Hier kommt ein kleiner Vorgeschmack von eben erwähnter Folge Jungfrau in Nöten
Im Verlauf der Handlung merkt Pac, dass Camomile nicht mit offenen Karten spielt und er kommt hinter ihr Geheimnis….
Weitere Geister wenden sich an ihn und was er da für abenteuerliche Aktionen durchführt, werde ich hier nicht aufzählen, denn ich finde, dann nehme ich jedem den Spaß sich Tylor Labine in der Rolle des kiffenden Geisterhelfers Pac anzuschauen. Ich habe die zehn Folgen von „Deadbeat – Staffel 1“ in einem Rutsch angesehen, zum einen weil jede Folge nur ca. 20 Minuten dauert, aber zum anderen natürlich weil sie so gut gemacht ist und man viel Spaß hat, wenn Pac seine außergewöhnliche Gabe mit Geistern zu sprechen in die Tat umsetzt……
Neben Exras gibt es auf der DVD  auch den passen Trailer zur Serie.
Fazit: Schauspielerisch sehr gut besetzt ist diese gelungene Comedy-Serie rund um das Thema Geister, die hoffentlich bald fortgesetzt wird!

 

Read More