TOP

Modus – Der Mörder in uns – Staffel 2

Edel:Motion VÖ 12.10.18

Im Januar letzten Jahres hatte ich hier die erste Staffel „Modus“, basierend auf der Romanvorlage „Gotteszahl“ der norwegischen Autorin Anne Holt,  vorgestellt.  Die Verfilmung fand ich zwar recht spannend und unterhaltsam, aber auch an manchen Stellen inhaltlich schwächelnd und nicht ganz überzeugend, obwohl ich keine Vergleiche zum Buch ziehen konnte.
Nun ist die zweite Staffel „ Modus – Der Mörder in uns – Staffel 2“ basierend auf dem Buch „Die Präsidentin“ von Anne Holt erschienen. Auch dieses Buch habe ich nicht gelesen und kann erneut keine Vergleiche anstellen.
Zum Inhalt:

Die US-Präsidentin Helen Tyler (Kim Cattrall) ist zu einem Staatsbesuch in Stockholm angekommen und sie wird von einigen FBI-Mitarbeitern – wovon Agent Warren Schifford einen wichtigen Part übernimmt  – und ihrem eigenen Sicherheitsdienst begleitet. Doch die Hauptverantwortlichkeit für die Sicherheit der Präsidentin liegt bei der schwedischen Polizei.
Alles ist genau geplant und durchorganisiert und da ist es schon ein herber Schlag für die Verantworlichen, dass die Präsidentin  trotz höchster Vorsichtsmaßnahmen aus ihrer Unterkunft spurlos verschwindet….
Ingvar Nyman von der schwedischen Polizei kennt man bereits aus der ersten Staffel. Er fungiert dann im Verlauf der Handlung als Verbindungsmann zwischen der Polizei und dem FBI.

Nyman lebt mittlerweile mit der psychologischen Profilerin Johanne Vik zusammen, die hochschwanger ist. Auch sie ist aus der ersten Staffel gut bekannt und sie wird auch dieses Mal zu den Ermittlungen hinzugezogen…
Während die Suche auf Hochtouren läuft, trifft Johanne auf Warren Schifford und plötzlich holt sie ihre Vergangenheit wieder ein, denn die beiden kennen sich aus Washington, wo es zu einem folgenschweren Zwischenfall kam….

Während die Präsidentin verschwunden bleibt, kommt es zum Kompetenzgerangel zwischen den verschiedenen Sicherheitskräften, Geheimdiensten und der schwedischen Polizei. Außerdem macht ein Gerücht die Runde, dass in den eigenen Reihen ein Maulwurf sein Unwesen treibt….
Um bei den Ermittlungen voranzukommen,  startet die hochschwangere Johanne einen Alleingang um die Präsidentin zu finden..
Die Rolle der amerikanischen Präsidentin mit Kim Cattrall zu besetzen, fand ich eigentlich ganz gut, die Story um sie herum hatte aber doch einige Wackler, so dass in Sachen Spannung einiges auf der Strecke bleibt.
Wer oder was hinter dem Verschwinden der Präsidentin steckt, bleibt lange Zeit nebulös. Besonders das Aufarbeiten von Johannes Vergangenheit fand ich eher störend als wegweisend. Besonders gewagt und irgendwie unrealistisch fand ich auch ihren Alleingang bei der Suche nach der Präsidentin, so dass ich hier nur von durchschnittlicher Krimi-Kost sprechen möchte.
Fazit: Schade, Staffel 2 schwächelt inhaltlich, was auf Kosten der Spannung geht, daher nur 3 von 5 Punkten

 

 

Read More