TOP

Gard Sveen: Der letzte Pilger

sveen-der-letzte-pilger-hoerbuch-9783957130235
Detlef Biersteds angenehmer Stimme und die damit verbundene hörenswerte Vortragsweise ist es zu verdanken, dass ich das Hörbuch „Der letzte Pilger“ überhaupt zu Ende gehört habe.
Der Titel führt einen etwas in die Irre, denn mit einem Pilger oder gar Pilgern hat der Inhalt hier nun gar nichts zu tun. Auch wenn der Autor einen guten Erzählstil hat, durfte man sich als Zuhörer nicht ablenken lassen, denn es wird zeitlich hin- und hergeswitcht.  Zwar wird vor jeder zeitlichen Änderung Ort und Datum genannt, aber die Handlung an sich ist sehr komplex, es kommen viele undurchsichtige Charaktere darin vor, zumal ein Teil der Handlung  zu Kriegszeiten um 1945 spielt, wo dann Widerstandskämpfer, Agenten oder vermeindliche Doppelagenten ihren Auftritt haben, so dass man eigentlich nie ganz sicher sein kann, welche Beweggründe die Person gerade hat, dieses oder jenes zu tun. Ein anderer Teil der Geschichte spielt im Jahr 2003, außerdem gibt es immer wieder Ortswechsel, die dann nach Norwegen, Schweden und Deutschland führen, also wie gesagt, hier muss man genau zuhören:
2003 wird in Oslo Carl Oscar Krogh von seiner Haushaltshilfe tot aufgefunden. Es ist kein schöner Anblick, der sich erst ihr und dann der Polizei bietet, denn man hat Carl Oscar Krogh auf bestialische Weise ermordet und verstümmelt……
Ebenfalls 2003 werden von Studenten alte menschliche Knochen gefunden, die wie sich später herausstellt zu zwei Erwachsenen und einem Kind gehören, die allesamt Schussverletzungen aufweisen…….
Agnes Gerner ist eine schöne Frau, die die Blicke der Männer auf sich zieht. Aber sie ist auch Agentin und ihre Geschichte spielt zu Kriegszeiten, außerdem ist sie das Bindeglied in der gesamten Handlung, denn sie trifft im Verlauf auf Carl Oscar Krogh…
Tommy Bergmann ist Polizist in Oslo und mit den Ermittlungen 2003 im Fall Krogh beschäftigt. Auch die Spurensuche bei den Knochenfunden hat er übernommen. Allerdings ist er privat kein besonders sympathischer Mensch, was dann auch noch in die Handlung eingestreut wird, was ich entbehrlich fand.
Der Mordfall Krogh und die Knochenfunde hängen irgendwie zusammen, führen in die Vergangenheit, wo Agnes Gerner eine tragende Rolle spielt. Bis Tommy Bergmann alle Puzzleteile in dieser verzwickten Geschichte durchschaut dauert es etwas und das Ende des ganzen Hörbuchs ist dann bei genauer Betrachtung auch kein Highlight.
Wer geschichtlich interessiert ist, mag vielleicht über dieses Hörbuch anders urteilen, ich habe es wie bereits oben erwähnt nur wegen der sympathischen Stimme und der Vortragsweise Detlef Bierstedts bis zu Ende gehört.
Fazit: Die komplexe Handlung konnte mich nicht sonderlich begeistern, nur die Vortragsweise des Sprechers Detlef Bierstedt ist gelungen und hörenswert.
Read More
TOP

Belle & Sebastian

cover_dvd_big

Dies ist ein Film für die ganze Familie! Hundeliebhabern wird sowieso gleich das Herz aufgehen, wenn sie Belle erblicken. Dieses große weiße Kuschelfell und diese Augen! Man kann gar nicht anders, man muss diesen Film und ganz besonders diesen Hund mögen!
Kriegsjahr 1943, Frankreich. Dort in den Alpen lebt der Waisenjunge Sebastian, der liebevoll von Cécar (Tchéky Karyo) einem Bauern, aufgezogen wird. Der Bauer durchstreift mit dem Jungen die Berge und bringt ihm alles Lebenswichtige  und ganz besonders den Umgang mit seinen Ziegen bei.
Das kleine Dorf in den Bergen mit seinen Bewohnern wird in letzter Zeit immer wieder von einer „Bestie“ heimgesucht, die den Bauern die Ziegen reißt, aber auch vor den Menschen nicht halt macht. So machen sich einige Männer auf die Suche nach diesem Untier.
Wie bereits erwähnt, herrscht Krieg und auch in diese beschauliche Gegend ist er vorgedrungen und deshalb gibt es einige Dorfbewohner, die Menschen zur Flucht verhelfen um über die Bergpässe in die Schweiz zu gelangen. Ein höchst brisantes Unterfangen, da die deutschen Besatzer vor Ort alles genau beobachten.
Doch Sebastian kümmert das alles nicht, denn er hat mittlerweile Freundschaft mit der „Bestie“ geschlossen einem verwilderten, von seinem früheren Besitzer geschundenen und misshandelten, riesigen Hund.
Nachdem das verdreckte Fell durch ein ausgiebigen Bad sauber und trocken ist, verwandelt sich der große Hund, übrigens eine Hündin, zu einer Schönheit, weswegen Sebastian sie auf den Namen Belle tauft. Doch ihre Freundschaft muss geheim bleiben und wird für den kleinen Jungen zu einem großen Abenteuer, an dem er die Zuschauer teilnehmen lässt…
Die Abenteuer, die „Belle & Sebastian“ zusammen erleben, werden sicherlich Zuschauer aller Altersklassen begeistern. Vor wunderschöner Kulisse, vergisst man dass der Film zu Kriegszeiten spielt und erfreut sich einfach an dieser wunderbaren Freundschaft zwischen Mensch und Tier.
Als Extras gibt es ein Making off, Interviews und Trailer
Fazit: Eine wunderbare Freundschaft verzaubert die ganze Familie!
Read More
TOP

Die Spione von Warschau

Spies of Warsaw DVD Inlay_06.indd

In diesem Zweiteiler wimmelt es nur so von Spionen. Und wer nun wen ausspioniert , das muss man als Zuschauer erst einmal verstehen, denn der erste Teil von „Die Spione von Warschau“ ist etwas verwirrend und undurchsichtig, was nicht sonderlich spannend ist.
Der Film beginnt 1937 vor dem 2. Weltkrieg im polnischen Warschau. Dort trifft sich der deutsche Herr Uhl mit einer Gräfin zu einem Tete á Tete.  Doch die Dame ist nicht was sie scheint, denn sie ist eine Spionin und soll den guten Herrn Uhl bespitzeln.
Der verwitwete französische Militärattaché Jean-François Mercier bewegt sich als Diplomat in den gehobenen Kreisen und hat einen langjährigen Freund beim polnischen Militär.  Bei einem der abendlichen gesellschaftlichen Treffen begegnet Jean-François der schönen Polin Anna, die für den Völkerbund arbeitet. Beide verlieben sich ineinander, doch es gibt noch einen anderen Mann in Annas Leben nämlich den Russen Max, mit dem sie zusammenlebt und der politisch aktiv ist.
Als Anna sich dann für Jean-François entscheidet, wird Max verhaftet. Anna verdächtig  Jean-François etwas mit der Verhaftung zu tun zu haben und es trennen sich daraufhin ihre Wege….
Mercier vermutet, dass es Hitler bald in Polen einmarschieren wird und die ganze Lage ist deswegen angespannt. Doch kaum einer glaubt seinen Befürchtungen.
Wie bereits erwähnt ist der erste Teil verwirrend und undurchsichtig. Er endet mit einem Schusswechsel  und der Verschleppung von Jean-François……
Zwar kann man der Handlung im zweiten Teil besser folgen und manche Aktionen werden verständlich, aber richtig spannend wird es nicht.
Im September 1929 rollen die ersten deutschen Panzer über die Grenze nach Polen ein und viele Menschen packen fluchtartig ihre Sachen um sich in Sicherheit zu bringen.
Auch Jean-François und Anna finden sich wieder und machen sich auf den Weg nach Frankreich um den Kriegswirren zu entgehen. Sie schaffen es in einen Zug, der aus gutem Grund mit bewaffneten Soldaten gesetzt ist. Kurz vor der Grenze wird der Zug überfallen…..
Fazit: Viele Spione, undurchsichtige Handlung, da bleibt die Spannung auf der Strecke
Read More
TOP

Harodim

harodim_dvd_vorab

 

„Harodim“ ist ein Begriff aus der Freimaurerei für die Elitesoldaten König Salomons (laut Wikipedia). 
In diesem Film geht es auch um einen Elitesoldaten, nämlich Lazarus Fell, einen  ehemaligen Navy-SEAL. Er hat seinen eigenen Tod vor Jahren vorgetäuscht um im Untergrund nach dem Terroristen zu suchen, der für den Anschlag auf das World Trade Center verantwortlich ist. Sein Vater Solomon Fell gehörte zum amerikanischen Geheimdienst und ist bei dem Anschlag am 11. September als vermisst gemeldet und mutmaßlich bei der Katastrophe ums Leben gekommen.
Nach einer aufwendigen Suche ist es Lazarus Fell nun wirklich gelungen, den Terroristen zu stellen und ihn in einem selbst angelegten Verhörraum zu befragen. Doch was dieser Mann ihm dann für Dinge erzählt, lässt Lazarus aufhorchen, besonders was ihm dieser dann auch noch über seinem verstorbenen Vater berichtet, zwingt ihn zum Nachdenken, denn einiges was er ihm erzählt, könnte wahr sein….
Eins ist mir bei diesem Film ganz besonders aufgefallen: Wenn wirklich ein ehemaliger Navy-SEAL einen vermeintlichen Terroristen nach jahrelanger Suche endlich gestellt hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass die beiden sich so „nett“ wie im Film unterhalten……
Dies ist eine Kombination aus Spielfilm und eingespielten Filmsequenzen aus Fernsehnachrichten.  Haupttenor des ganzen Films „Harodim“ ist, der übrigens in Österreich produziert wurde, ob der Welt wirklich die Wahrheit  z.B. über den Anschlag auf das World Trade Center von den führenden Politikern gesagt wurde oder war alles ganz anders und die Drahtzieher dieser Katastrophe sind immer noch auf freien Fuß?
Es sollte jeder sich sein eigenes Bild machen und die aufgeworfenen Fragen durchdenken und gut überlegen, ob nicht doch ein kleiner Funke Wahrheit in diesem Film verborgen ist.
Fazit: Dieser Film regt zum Nachdenken an

18_rgb_1920x10801_rgb_1920x108024_rgb_1920x1080

Read More