TOP

Ripper Street – Staffel 4 –

Im Dezember 2015 hatte ich hier über die dritte Staffel dieser Ausnahme-Serie berichtet. Jetzt gibt es den langersehnten „Nachschlag“ und es gibt ein Wiedersehen mit Inspektor Bennet Drake, der jetzt, d.h. 1897 in der Polizeiwache in der Leman-Street der Chefermittler ist, denn DI Edmund Reid hatte ja diesen Posten aufgegeben um sich um seine wiedergefundene Tochter Matilda zu kümmern.
Mit den Feierlichkeiten bzw. der Einweihung der modernisierten Polizeiwache beginnt die vierte Staffel von „Ripper Street „. Einiges hat sich getan in Sachen technischer Ermittlungsmethoden und wie die genutzt werden, erfährt man im Verlauf der Serie…..
Auch Captain Jackson ist wieder mit von der Partie. Allerdings ist er nur noch ab und zu im Einsatz für die H-Division. Privat hat erfolgreich den Kampf gegen den Alkohol aufgenommen, aber ein Familienleben ist nicht möglich, denn Susan sitzt nach wie vor im Gefängnis, wo sie das gemeinsame Kind zur Welt gebracht hat. Jackson schmiedet Pläne wie er sie aus dem Gefängnis befreien kann,  denn ihr droht immer noch die Todesstrafe und tatsächlich hat auch der Henker dann seinen Auftritt….
Während die neue Polizeiwache feierlich einweiht wird, bekommen Inspector Drake und sein „neues“ Team Arbeit, denn im Hafenviertel wurde ein in Ketten gefesselter Toter angeschwemmt….
Doch die Fans der Serie müssen nicht auf Edmund Reid verzichten, denn eine alte Bekannte sucht ihn in seinem neuen „Leben“ auf und bittet ihn den Tod eines Rabbis zu untersuchen, was ihn dann zurück nach Whiteshapel führt und bald auch wieder als untergeordneter Mitarbeiter zu Inspector Drake und die H-Division…
Mehr Einblick in die vierte Staffel mit ihren sieben Folgen möchte ich hier nicht geben, denn an Qualität und Aufmachung der gesamten Serie hat sich nichts geändert bzw. das hohe Level ist den Zuschauern erhalten geblieben. Die Kriminalfälle sind spannend aufgearbeitet, geben Einblick in die Lebensumstände der damaligen Zeit und auch der Fortschritt der Medizin und die technischen Neuerungen bei der Polizeiarbeit  sind wieder passend in die Gesamthandlung eingearbeitet.
Die Uncut-Version auf der Blu-ray beinhaltet 60 Minuten mehr als die TV-Fassung! Da diese Staffel mit einem „Open end“ versehen ist, kann man sich sicher schon auf die Fortsetzung freuen!
Fazit: Staffel 4 dieser Ausnahme-Serie hält das hohe Niveau und punktet wiederum mit spannenden Fällen und einer fesselnden Gesamthandlung, die hoffentlich bald mit einer weiteren Staffel fortgesetzt wird! 

 

Read More
TOP

Bridget Jones’ Baby

Renée Zellweger schlüpft zum dritten Mal in die Rolle der Bridget Jones!
Mittlerweile ist Bridget 43 Jahre alt und ihre biologische Uhr tickt, wie ihr ihre Mutter unverblümt immer wieder unter die Nase reibt, aber es ist kein „Mr. Right“ in Sicht...
Beruflich hat sie es zur Top-Nachrichten-Produzentin geschafft, aber privat ist sie nach reichlich Beziehungsstress im Vorfeld – die Liebe zu Mark Darcy (Colin Firth) zerbrach vor fünf Jahren – immer noch Single.
Auf einer Trauerfeier trifft sie unerwartet auf Mark nebst Gattin. Das anschließende Gespräch ist holprig und abgehackt….
Zu Bridgets Geburtstag entführt eine ihrer Freundinnen sie zu einem Musikfestival, wo man in großen Zelten übernachtet. Dort im Camp hat übrigens Ed Sheeran einen kleinen Gastauftritt.
Nach reichlich Feiern und Alkohol stolpert Bridget dann ins falsche Zelt und es kommt zu einem One-Night-Stand mit Jack Qwant (Patrick Dempsey). Mehr als den Namen weiß Bridget hinterher nicht von diesem Mann, denn sie verlässt das Zelt ohne Aufwiedersehen zu sagen und fährt mit ihrer Freundin wieder Richtung London nach Hause….
Ein paar Tage später trifft sie bei einer Feier dann erneut auf Mark Darcy, der ihr von seinen Scheidungsabsichten erzählt. Alte Gefühle kommen wieder hoch und die beiden verbringen die Nacht zusammen….
Wie im TitelBridget Jones‘ Baby“ schon verankert, ist sie dann überraschend schwanger und es kommen zwei Männer für die Vaterschaft in Frage…….
In üblicher Manier gibt es hier tollpatschige Szenen und Fettnäppfchen in die die chaotische Bridget Jones hineintappt. Doch so ganz will der Funke diesmal nicht rüberspringen, vielleicht ist die Zeitspanne zu lang gewesen (mehr als zehn Jahre!) um an den Charme der beiden anderen Teile anzuknüpfen.
Ich persönlich hätte mir einen anderen Part für Daniel Cleaver (Hugh Grant) gewünscht, durchzog doch sein eigenwilliger Charme die ersten beiden Teile. Nichtsdestotrotz kommt man als Bridget-Fan um Teil 3 nicht herum, denn wer Teil 1 und 2 kennt, der will natürlich wissen, wie die Geschichte weitergeht…
Wer noch gar keinen Kontakt zu Bridget hatte, dem kann geholfen werden, denn es gibt jetzt alle drei Teile als „Bridget Jones – Film- Collection“ zum Kennenlernen.
Extras: Alternativer Abspann, Making-of, diverse Featurettes, Deleted Scenes
Fazit: Teil 3 reicht nicht an die beiden Vorgänger heran, ist aber ein Muss für alle Bridget-Fans

 

Read More
TOP

Tony Parsons: Wer Furcht sät

Dies ist der dritte Einsatz von Detective Max Wolfes, der in London als Ermittler in Sachen Mord  spannende Fälle löst.
Fand ich die beiden vorherigen Bücher bzw. Hörbücher „Dein finsteres Herz“ und  „Mit Zorn sie zu strafen“ schon spannend und durch den Vorleser Dietmar Wunder besonders hörenswert, setzt Tony Parsons mit „Wer Furcht sät“ noch eine Portion Spannung drauf, denn er webt historische Ereignisse und die immer noch existierenden geschichtsträchtigen Orte geschickt in die Handlung ein, so dass man sie als „Link“ in die Jetztzeit verstehen kann….
Max Wolfes und sein Team bekommen diesmal alle Hände voll zu tun, denn eine mehrköpfige Bande hat sich zusammengefunden und entführt Menschen und richtet sie durch erhängen hin. Ihr erstes Opfer ist ein ausländischer Taxifahrer, der nur auf den ersten Blick unschuldig ist, denn genau wie alle weiteren Opfer der „Henkersbande“ hatte er ein schweres Verbrechen begangen, wurde zwar vor Gericht gestellt, aber doch eher milde dafür bestraft…
Bis man dieser Gruppe von Gleichgesinnten jedoch auf die Spur kommt, sind umfangreiche Recherchen angesagt: Zwar sind die Auffindeorte der Leichen recht dicht beieinander und weisen auf einen historischen Ort hin, aber die Täter sind immer den Ermittlern eine Nasenlänge voraus. Besonders brisant am Fall ist, dass man Videos im Internet findet, die dann im Verlauf sogar live die Opfer am Galgen hängend zeigen….
Als dann wieder jemand entführt wird, folgt Max Wolfes seiner Intuition um die Täter auf frischer Tat zu ertappen, doch das wird Ihm zum Verhängnis, denn plötzlich hängt sein Leben nur noch an einem seidenen Faden……
Mehr darf man von diesem absolut spannenden und toll geschrieben Buch nicht preisgeben, das wieder mit unverkennbarer stimmlicher Vielfältigkeit von Dietmar Wunder vorgetragen wird.
Fazit: Tony Parsons hat hier Spannung pur angereichert mit historischen Fakten niedergeschrieben, die stimmlich wieder fesselnd von Dietmar Wunder vorgetragen wird, so dass man hier schon von einem Thriller-Dream-Team sprechen kann. Bitte mehr davon!

 

Read More
TOP

Silk – Roben aus Seide – Staffel 1 – 3

4006448766061_high

Immer mal wieder schaue ich auch gern Anwaltsserien, wie z.B. MatlockBoston Legal oder Suits. Ich merke gerade beim Auflisten, dies sind allesamt amerikanische Serien. Aber egal, die jetzt veröffentliche Komplett-Box der britischen Anwaltsserie „Silk – Roben aus Seide“ ist auf jeden Fall genauso unterhaltsam und sehenswert.
Wie schon im Titel dieser Serie verankert, sind es die Roben aus Seide, die für britische Anwälte besonders erstrebenswert sind. Mit diesen Seidenroben wird auch das Führen des Titels „Kronanwalt“ verbunden. Um diesen Titel muss man sich bewerben, was kein einfaches Unterfangen ist und oft zu Konkurrenzkämpfen in der Anwaltschaft führt.

Silk S3

Im Mittelpunkt der 18 Folgen umfassende Serie steht die engagierte Anwältin Martha Costello, die in der Kanzlei Shoe Lane in London arbeitet. Ihr Kollege Clive Reader (Rupert Penry-Jones)  ist ein mit allen Wassern gewaschener Anwalt und Womanizer, dessen Charme auch Martha (Maxine Peake) bereits einmal erlegen ist.

Clive Reader (Rupert Penry-Jones) & Martha Costello (Maxine Peake)

Der Mann, der in der Kanzlei die Fäden in der Hand hält, ist der Bürovorsteher Billy Lamb (Neil Stuke).

Picture Shows: Billy (NEIL STUKE) and Martha Costello QC (MAXINE PEAKE)

Die Fälle möchte ich hier gar nicht weiter erwähnen, denn querbeet wird hier anwaltliches Können von Martha und Clive benötigt. Das Stelldichein zwischen den beiden hat Folgen, denn Martha ist schwanger. Billy ist schon wieder mit anderen weiblichen Wesen beschäftigt und fühlt sich anfangs etwas überrumpelt, später allerdings will er aber zu seiner Vaterschaft stehen und Martha unterstützen…
Zu Beginn der zweiten Staffel erfährt man dann, wer den Wettstreit in der Shoe-Lane-Kanzlei gewonnen hat und sich nun „Kronanwalt“ nennen darf…
Auch Billy durchlief in der ersten Staffel einigen Anfeindungen und im Untergrund der Kanzlei brodelt es, offensichtlich ist man mit seinem Führungsstil in manchen Bereichen nicht einverstanden, aber Billy wäre nicht Billy, wenn er nicht alles im Blick hätte, was um ihn herum passiert. Allerdings stoppt ihn dann ein ganz anderer Feind und er muss einen herben gesundheitlichen Schlag einstecken….

Clive Reader (Rupert Penry-Jones), Martha Costello (Maxine Peake), Harriet (Miranda Raison) & Billy Lamb (Neil Stuke)

In der dritten Staffel sind nun Clive und Martha Kronanwälte und es gibt einige neue Gesichter in der Kanzlei. Die Fälle werden kniffliger und rechercheintensiver. Besonders persönlich wird es für Martha als ihre Jugendliebe Sean plötzlich auftaucht und ihre anwaltliche Hilfe braucht….
Das britische Rechtssystem ist für mich etwas schwer verständlich und besonders die „hübschen Kopfbedeckungen“ vor Gericht sind gewöhnungsbedürftig. Aber nichtsdestotrotz hat diese Serie ein gewisses Etwas und die jeweils 50 Minuten pro Folge vergehen wie im Flug, so dass man gleich noch die nächste Episode anschaut, was bei der Komplettbox ja ganz einfach ist.
Fazit: Unterhaltsame britische Anwaltsserie mit dem gewissen Etwas!
Read More
TOP

London Has Fallen

London_has_fallen_BD_Bluray_888751873292_2D.300dpi

Den „Vorgänger“ (Olympus Has Fallen) kenne ich nicht, aber ich glaube, das ist für  „London Has Fallen auch keine Voraussetzung.
Die Besetzung dieses Films ist gut gelungen, schon aus dem Grunde, da Gerard Butler hier einen Personenschützer spielt, der nicht als Actionheld rüberkommt, sondern wie jemand, der in seinem risikobehafteten Beruf seiner Aufgabe gekonnt und souverän nachkommt, nämlich den amerikanischen Präsidenten (gespielt von Aaron Eckhart) mit Leib und Leben zu beschützen:
In London ist der Premierminister verstorben und zu seiner Trauerfeier in St. Pauls kommen alle wichtigen Staatsoberhäupter der Welt und natürlich ist auch der amerikanische Präsident nebst seinem Leibwächter Mike Banning (Gerard Butler) auf dem Weg in die britische Hauptstadt. Eine enorme logistische Herausforderung für die Sicherheitsbehörden kommt hier zum Tragen, denn der bestmöglichste Schutz für die angereisten und inländischen Staatsoberhäupter hat oberste Priorität.

London_has_fallen_Szenenbilder_21.300dpi

Während nach und nach die Trauergäste eintreffen, kommt es zu einem Zwischenfall am Trafalgar Square, wo eine Bombe explodiert. Ganz schnell spitzt sich die Lage weiter zu, denn gerade als der amerikanische Präsident vor St. Pauls eintrifft, fallen Schüsse und ab jetzt versinkt London im Chaos, denn Terroristen sind am Werk…..
Zwar gelingt es Mike Banning sich mit dem Präsidenten in den Londoner Untergrund abzusetzen, aber sie können ihren zahlreichen Verfolgern nur kurzzeitig entkommen. Nachdem die Terroristen bereits fünf Staatsoberhäupter getötet haben, ist schnell klar, sie haben es auf den mächtigsten Mann der Welt abgesehen…..

London_has_fallen_Szenenbilder_02.300dpi

Mehr brauche ich eigentlich auch nicht zu erzählen, denn bei einem Actionkracher wie diesem braucht es keine tiefsinnige Story um zu unterhalten. Und das ist den Filmemachern hier auf jedem Fall gelungen, es kracht und zischt an allen Ecken und Kanten, wilde Verfolgungsjagden vom Feinsten und das eine oder andere Flugzeug mit wichtigen Menschen an Bord wird unter Beschuss genommen…..
Hier kommt schon mal ein kleiner Vorgeschmack : Trailer London has fallen
Fazit: Eine gute schauspielerische Besetzung punktet in einem Actionkracher vom Feinsten, wo „bombastische“ Unterhaltung garantiert ist!
Read More
TOP

Im Reich der Pflanzen 3 D mit David Attenborough

Im Reich der Pflanzen_Bluray_inl_.indd
War ich schon ganz hin und weg von der Dokumentation „Galapagos 3 D, setzt jetzt „Im Reich der Pflanzen 3D“ noch einen drauf!

 

4006448363925_B1_high4006448363925_B2_high
Die Aufnahmen, die sich übrigens über Jahre hinweg erstreckten und mit Hilfe modernster Kameratechnik hier zu sehen sind, wurden in den Royal Botanic Gardens in London aufgenommen durch die dann Sir David Attenborough die Zuschauer führt. Das hohe Alter sieht und merkt man dem Naturforscher und –filmer  nicht an und seine charmante Art dem Zuschauer das Leben und Wirken der unzähligen Pflanzen, die hier im Film vorkommen, zu erklären, ist interessant und sehenswert.
Mit einer speziellen 3D-Kameratechnik und mit Hilfe von Zeitrafferaufnahmen kann man direkt zusehen wie Pflanzen wachsen bzw. wie Blätter und Blüten sich entfalten. Es ist ein Wettstreit zwischen den verschiedenen Arten, die hier um Erde und Licht regelrecht kämpfen und man kann sehen wie sie sich gegenseitig hin- und herschubsen, sich dabei strecken und recken oder wie die Kletterpflanzen mit Hilfe einer besonderen Fangtechnik sich immer weiter nach oben winden.

Oregon, USA --- Dew drops reflecting flowers --- Image by © Craig Tuttle/Corbis

Man kann einen enorm hoch gewachsenen Bambus oder die älteste Topfpflanze bestaunen.  Es wird z.B. der Frage nachgegangen, welche Pflanze erstmals Blüten hervorbrachte oder wie sich Pflanzen vor Fressfeinden schützen.
Die verschiedenen Klimaregionen der Erde sind in den riesigen Gewächshäusern zu bestaunen und ob Regenwald oder Wüste es gibt immer irgendwelche Pflanzen, die es schaffen unter extremen Klimabedingungen zu existieren. Man bekommt hier in atemberaubenden Bilder gezeigt wie die Vermehrung der Pflanzen mit Hilfe von Tieren von statten geht und besonders der Einblick in die Welt der„fleischfressenden Pflanzen“ wie z.B. dem Sonnentau oder der Venusfliegenfalle ist schon etwas ganz besonderes und hat mich einfach nur fasziniert.

4006448363925_B6_high

Sequim, Washington State, USA --- Oxeye daisies (leucanthemum vulgare) --- Image by © Frank Krahmer/Corbis

 

4006448363925_B7_high

Man kann im Zeitraffer sehen wie Pilze wachsen oder auch wird hier das Geheimnis der Titanenwurz gelüftet und eins kann ich hier schon verraten: Man möchte diese Pflanze keinesfalls zuhause auf der Fensterbank haben, denn zum einen ist sie viel zu groß und zum anderen soll sie einen sehr penetranten Geruch haben…..
Im Bonus-Teil bekommt man einen Blick hinter die Kulissen, denn um so einen wunderbaren Film zu drehen, da braucht es schon ganz viel Know how um alles ins rechte Licht zu rücken…
Ich kann kaum in Worte fassen, was für eine beeindruckende Naturdokumentation hier entstanden ist. Man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus, zumal hier Einblicke in die Pflanzenwelt gestattet werden, die man sonst mit dem bloßen Auge nicht erkennen kann.  Durch die interessanten Ausführungen von Sir David Attenborough wird die Reise in die Welt der Pflanzen, insbesondere in 3 D noch anschaulicher und ist lehrreich dazu.
Fazit: Wer diese faszinierende Naturdokumentation gesehen hat, der geht bestimmt danach mit anderen Augen durch die Natur! Unbedingt ansehen, kann ich da nur empfehlen!

 

Read More
TOP

Ripper Street – Staffel 3

Unbenannt
Im März d.J. hatte ich hier ja über „Ripper Street 2“ berichtet und mir eine Fortsetzung der spannenden Serie gewünscht.
Mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen und auch „Ripper Street – Staffel 3“ punktet noch einmal zusätzlich in der Blu-ray-Fassung mit der Uncut-Version der acht neuen Episoden!
Es sind einige Jahre vergangen und die Wege der Verbrechensbekämpfer aus dem londoner Bezirk Whitechapel Inspector Edmond Reid, Sergent Drake und Captain Jackson haben sich getrennt, führen sie aber in dieser dritten Staffel wieder zusammen!

 

4006448363598_B3

Gleich zu Anfang der Serie ereignet sich ein schweres Eisenbahnunglück, in deren Verlauf zwei Züge zusammenprallen und es reichlich Tote und Verletzte gibt.
Als der erste Schock überwunden ist, macht sich Inspector Reid daran die Ursache für diese Katastrophe zu hinterfragen und er stößt auf einige kriminelle Machenschaften. Eine Spur führt zur Noch- Ehefrau von Captain Jacksen, die mittlerweile  augenscheinlich auf der legelen Seite des Gesetzes agiert. Sie ist mittlerweile Betreiberin einer Krankenstation, die von einer Ärztin geführt wird, was zu der damaligen Zeit etwas ganz Außergewöhnliches ist.
Im der zweiten Episode wird das Ehepaar Barkley von einem Schuldeneintreiber aufgesucht und es kommt zu einem Handgemenge, in deren Verlauf die Frau stirbt und der Mann flüchtet…
Reid und der mittlerweile wieder an seiner Seite stehende Sergent Drake machen dann bei den Ermittlungen eine Entdeckung, die das ganze Leben von Inspector Reid aus den Fugen geraten lässt….
Weiter geht es thematisch dann auch  um Jack the Ripper, dessen brutale Mordschauplätze erneut in den Focus der Handlung rücken, was hier sehr geschickt in die Serie eingebaut wurde.
Mehr Einblick in die Gesamthandlung möchte ich nicht geben, denn auch diese Fortsetzung ist so gut gelungen, dass man auch am  Ende der dritten Staffel durchaus noch weitere Folgen sehen möchte.
Es passt hier wieder alles zusammen: Das Flair der damaligen Zeit wird durch die düsteren Gassen des Viertels spürbar,  der Zeitgeist ist optisch durch den Kleidungsstil und handlungsmäßig z.B. durch den medizinischen Fortschritt gut eingefangen, so daß man sogartig ins Geschehen katapultiert wird und man regelrecht mitfiebert, wie sich so manch brenzlige Situation dann entspannt….. Auch die Charaktere sind gut weiterentwickelt worden und es ist viel im Privaten aller Beteiligen passiert und tatsächlich endet diese Staffel mit einem gewissen „open end“, was auf eine weitere Fortsetzung hoffen lässt!
Fazit: Es gibt Serien, die haben das gewisse Etwas und Ripper Street gehört mit Sicherheit dazu, was diese Fortsetzung hier wieder einmal beweist und spannende Unterhaltung garantiert ist! Bitte mehr davon!

 

 

Read More