TOP

Max Bentow: Rotkäppchens Traum

Goldmann Verlag

Die meisten der spannenden Bücher von Max Bentow kenne ich als Hörbuchfassung, da Axel Milberg zumeist die Lesung übernommen hatte wie zuletzt in „Der Schmetterlingsjunge“, was immer ein besonderes Hörvergnügen ist.
Rotkäppchens Traum“ habe ich nun in der Printversion genossen und kann gleich im Voraus sagen, verwunschen und märchenhaft ist der Inhalt keineswegs, sondern geschickt erzählt, dass einem dann und wann auch mal die Nackenhaare hochstehen:
Ich habe lange nachgedacht, was ich von dem spannenden und fesselnden Inhalt hier überhaupt preisgeben darf, denn lesenswert ist dieser Thriller alles Mal!
Mitten im Wald kommt Annie Friedmann wieder zu sich. Eine alte Frau und ihr wolfsähnlicher Hund werden auf sie aufmerksam als sie verängstigt im Gebüsch hockt. Sie fragt Annie ob sie überfallen wurde, warum sie keine Schuhe trägt, ob sie schwer verletzt ist, da ihr roter Kapuzenmantel völlig mit Blutflecken bedeckt ist – doch Annie weiß keine Antwort, nur ihren Namen und ihr Alter kann sie nennen…
Sie fasst Vertrauen zu der Frau und geht mit ihr nach Hause. Die Umgebung ist ihr völlig fremd und auf ihre Frage, wo sie sich befindet, bekommt sie einen Ortsnamen genannt, der ihr nichts sagt, der aber in der Nähe von Ulm liegen soll…
Irgendwas im in Inneren sagt Annie, dass sie sich in Gefahr befindet und sie bei der alten Frau nicht bleiben kann.
Im Verlauf der Geschichte kommt die Erinnerung bruchstückhaft zurück, aber was Annie herausfindet und welche Odyssee ihr bei der Wahrheitsfindung bevorsteht, ist beängstigend und nimmt den Leser mit auf eine wendungsreiche Reise, die sich teils auch nur im Kopf von Annie abspielt und aus ihrer Perspektive erzählt wird….
Ich mag den flüssigen Erzählstil und hatte auch keine Schwierigkeiten bei den vielen Wendungen im Geschehen, die mich eher dazu verleiteten, das Buch nicht aus der Hand zu legen..
Auch wenn ich an manchen Stellen ein paar kleine“Wackler“ gefunden habe, schmäleren die nicht das geschickt erzählte, spannende, Lesevergnügen, das Max Bentow hier aufgeschrieben hat.
Fazit: Die kleinen „Wackler“ schmälern nicht das spannende Lesevergnügen!

 

der Hörverlag

Zu meiner Freude hat auch bei der gekürzten Hörbuch-Version – immerhin immer noch über acht Stunden! – von „Rotkäppchens Traum“ wieder Axel Milberg die Lesung übernommen, so dass der „Thrill“ dieser spannenden Geschichte wieder genau auf den Punkt gebracht wird.
Schon zu Beginn, wenn der „Beobachter“ seine Gedankenwelt öffnet, gehen bei dem Timbre der Stimme, die Axel Milberg für diese Textpassage wählt,  dem Zuhörer die Nackenhaare hoch…
Die verschiedenen Mitwirkenden kann man durch die unterschiedlichen Stimmnuancen gut unterscheiden und auch bei den vielen Wendungen in der Geschichte sind diese Nuancen eine gute Hilfestellung um der spannenden Handlung zu folgen.
Fazit: Max Bentows spannende, teils nervenaufreibenden Geschichten und Axel Milberg lebendige Vortragsart vereinen sich auch bei diesem Hörbuch zu einem Hörvergnügen der besonderen Art!

 

 

 

Read More
TOP

Max Bentow: Der Schmetterlingsjunge

der Hörverlag

Der Berliner Kommissar Nils Trojan hat einen neuen Fall, der es mal wieder in sich!
Wie bereits bei einigen der vorherigen Einsätze von Nils Trojan –  z.B.  inDas Hexenmädchen“ – hat erfreulicherweise auch bei diesem Thriller Axel Milberg den Part des  Vorleser übernommen und er schafft gleich von Anfang an stimmlich die passende Atmosphäre für dieses spannungsgeladene Hörbuch.
Wie man dem Cover schon entnehmen kann, ist ein Schmetterling von Bedeutung in der Geschichte. Ein wunderschönes Exemplar befindet sich dann als farbenprächtiges Gemälde auf dem Rücken einer in ihrer Wohnung ermordeten Frau. Nils Trojan kommt kaum zum Nachdenken darüber, was er am Tatort gesehen hat, denn kurze Zeit später wird er zum nächsten Mordfall gerufen, wo der menschliche Rücken erneut zu einer farbenprächtigen Leinwand wurde….
Max Bentow erzählt seinen spannenden Thriller aus verschiedenen Sichtweisen, so dass man auch Einblick in die Beweggründe des Mörders bekommt, der nicht nur schöne Schmetterlinge malt, sondern auch gern Geschenke verteilt.  Aber auch die potentiellen Opfer „kommen zu Wort“ bzw. gibt es einen Einblick in ihre Welt. Außerdem ist man ganz dicht bei den Ermittlungen dabei, die dann auch bald einen Verdächtigen zu Tage fördern, denn offenbar hat der Mörder nicht nur ein künstlerisches Talent und bevorzugt Schmetterlinge als Motiv, sondern er kennt sich offenbar auch gut mit kriminaltechnischen Untersuchungen aus….
Der Mörder lässt sich nicht so leicht fangen und bald befindet sich Nils Trojan mit seiner Kollegin Stephanie in einem Verwirrspiel,  dessen Lösung  ist wie eine Art Puzzle, dessen Teile erst Stück für Stück zu einem Bild  zusammengesetzt werden müssen.
Das Hörbuch „Der Schmetterlingsjunge“ hat mir gut gefallen, besonders wie der Autor den Thriller insgesamt aufgebaut hat, finde ich gelungen. Nur einen klitzekleinen Kritikpunkt habe ich. Es gibt hier reichlich viele namentlich genannte Mitwirkende, die man erst einmal im Verlauf zuordnen muss. Axel Milbergs Stimmnuancen helfen da gut weiter, aber aufpassen muss man schon dabei.
Fazit: Max Bentows Kommissar Trojan ist mittlerweile aus der Krimilandschaft nicht mehr wegzudenken, dazu sind seine Fälle viel zu spannend aufgeschrieben. Axel Milbergs Stimme bringt es handlungsmäßig atmosphärisch auf den Punkt, so dass ich hier insgesamt  für das Hörbuch die volle Punktzahl vergeben möchte! Bitte mehr davon!

 

Read More
TOP

Max Bentow: Das Porzellanmädchen

Diesmal schickt der Autor nicht seinen Berliner Kommissar Nils Trojan auf Mördersuche, sondern er hat einen ganz eigenständigen Thriller mit Gänsehautfaktor geschaffen. Axel Milberg hat die Lesung übernommen, was echt klasse ist, denn hier zeigt er mal wieder wie wandelbar doch seine Stimme ist und besonders die krächzenden, unheimlichen Puppenstimmen bzw. die Stimme des Insekts machen das Hörbuch „Das Porzellanmädchen“  zu einem Hörerlebnis mit Gruselfaktor!
Die Handlung dreht sich immer wieder, bzw. wird aus einem anderen Blickwinkel erzählt, was ungewöhnlich, aber ganz besonders spannend gelungen ist, so dass die über neun Stunden lange Lesung wie im Pflug vergeht!
Zum Inhalt:
Im Juni 2003 gerät ein 16-jähriges Mädchen in die Fänge eines Mannes, der sich ihr nur mit einer ganz besonderen Maske präsentiert und dadurch einem Insekt ähnelt. Was das Mädchen erleiden muss ist bizarr und nur eine Porzellanpuppe mit unterschiedlichen Augen hilft ihr ihre Ängste zu unterdrücken…
Es erfolgt ein Szenenwechsel und man lernt die erfolgreiche Schriftstellerin Luna Moor kennen, die besonders einfühlsam über menschliche Abgründe schreibt. Was niemand ahnt, ist,  dass sie in ihrer Jugend entführt und für einige Zeit festgehalten wurde bis sie fliehen kann….
Das Haus, in dem sie gefangen gehalten wurde, steht zum Verkauf und deswegen wagt sie den Schritt und will sich ihren schlimmen Ängsten und Erinnerungen an damals stellen.  Sie mietet sich für einige Zeit in dem Haus ein, was im Nachhinein kein so guter Gedanke war, denn es fangen an merkwürdige Dinge zu passieren….
Mehr möchte ich von diesem spannenden und ganz besonders fesselnden, aber auch Gänsehaut erzeugenden Hörbuch nicht verraten. Nur so viel möchte ich noch sagen: Axel Milberg als Vorleser ist die perfekte Besetzung für diesen Thriller und Max Bentow zeigt sich hier von einer ganz anderen schriftstellerischen Seite, obwohl mir seine Bücher wie z.B. Das Hexenmädchen auch gut gefallen haben.
Fazit: Nervenkitzel vom Feinsten hat Max Bentow niedergeschrieben und Axel Milberg macht daraus ein Hörerlebnis der besonderen Art! Unbedingt anhören!

 

Read More
TOP

Max Bentow: Das Hexenmädchen

Das Hexenmaedchen von Max Bentow
Berlin wird wieder von einer spektakulären Mordserie erschüttert und der leitende Ermittler Nils Trojan ist immer noch psychisch sehr angeschlagen, denn er hat Schlafstörungen und Panikattacken und sollte eigentlich etwas kürzer treten.
Doch das muss warten, denn er wird zu einem alptraumhaften Szenario gerufen: Der Gymnasiallehrer Georg Haubacher wird von seiner kleinen Tochter mit dem Kopf im Backofen und mit den Händen auf dem Rücken gefesselt, tot aufgefunden. Später stellt sich heraus, dass der Mann durch ein zusammengeknäultes Tuch, das sich tief in seinem Rachen befand, erstickt ist. Warum tut jemand so etwas?
Georg Haubacher war das erste Opfer und es gibt noch weitere!
Das Hörbuch „Das Hexenmädchen“ wird von Axel Milberg vorgetragen, der das wieder auf seine unverwechselbare Art macht! Er hat diesmal ein breites Spektrum an Stimmnuancen in seinen Vortrag eingearbeitet, denn ein Teil der Handlung hat mit der Entführung von kleinen Mädchen zu tun und die Geschichte ist so geschrieben, dass man an den Gedankengängen und den Dialogen zwischen Opfer und Täter dabei ist. Grrrrr!
Besonders der „böse Part“ wird stimmlich von Axel Milberg so wiedergegeben, dass es einen gruselt! Einfach toll was er mit seiner Stimme ausdrücken kann.
Nils Trojan hat es dann außerdem mit dem Vermisstenfall der kleinen Sophie zu tun und damit nicht genug, ihre Freundin Julie ist kurze Zeit später auch wie vom Erdboden verschluckt.
Der Zuhörer hat es da besser, denn aus Sicht der Mädchen wird die Geschichte weitererzählt und im Verlauf dann eines  von ihnen tot aufgefunden. Nach der Obduktion steht fest, dass sie ebenfalls an einem Tuch im Mund erstickt ist!  Da wird Trojan hellhörig und er sucht nach Parallelen zwischen den Ofenmorden und den Vermisstenfällen……
Obwohl durch Axel Milbergs Vortragsweise das Zuhören ein Genuss ist, muss man hier wirklich sehr gut aufpassen, denn durch die vielen Mitwirkenden und teilweise nur angedeuteten Geschehnisse ist der Handlungsablauf manchmal etwas undurchsichtig. Die vielen Verdächtigen und falschen Fährten machen es dem Zuhörer nicht einfacher.  Aber nichtsdestotrotz ist düstere Spannung vorhanden und das Thema um das es hier geht brandaktuell.
Fazit: In Sachen Spannung sind Max Bentow und Axel Milberg ein tolles Team!
Read More