TOP

Wildes Sri Lanka

Unbenannt1
Vor der Südostküste Indiens liegt die Insel Sri Lanka, die flächenmäßig kleiner als Bayern ist.
Die dreiteilige Dokumentation führt zum Seenland, in die Waldwelt und in den Küstenbereich.
Im Bonusmaterial erfährt man,  dass auf zwei Jahre verteilt viele Tage Kameraarbeit, auch aus der Luft, nötig waren um diese eindrucksvolle Serie fertig zu stellen.
Die filmische Reise beginnt in der Hauptstadt Colombo, wo dann aus der Vogelperspektive ersichtlich wird wie grün diese Insel ist, die in der Mitte gebirgig ist und auf einem Gipfel, dem Adams Pike sich eine buddhistische Tempelanlage befindet. Einen Großteil der Aufnahmen gelingen dem Filmteam im Nationalpark Yala im Südosten der Insel.
Ich kann nur einen kleinen Einblick in diese atemberaubenden Bilder geben, denn wer Naturdokumentationen mag, der kommt an dieser  über das „Wildes Sri Lanka“ nicht vorbei.
Im Seeland begegnen wir dem größten Leoparden, der an der Spitze der Nahrungskette steht. Man sieht Elefantenherden, Schakale, Krokodile, Wildschweine, Wasserbüffel, Bundstörche und es herrscht eine flirrende Hitze, die die teils schon vor 2000 Jahren künstlich angelegten Wasserreservoire austrocknen lässt.

Unbenannt

In der Waldwelt leben seltene Affen, über die Bäume flitzen Palmenhörnchen, ein über 5 Meter langer Tigerpython schlängelt sich durchs Bild und ganz besonders possierlich ist der Schlanklor mit seinen großen runden Knopfaugen, der das Filmteam vor eine schwierige Aufgabe gestellt hat um ihn überhaupt ins Bild zu bekommen…

4006448764128_B4

Im dritten und letzten Teil befinden wir uns vor der Küste Sri Lanka,  hier versammeln sich riesige Herden von Pottwalen, denn Nahrung finden sie hier im Überfluss. Eine große Meeresschildkröte schwimmt durch das Bild und man taucht ein in die farbenprächtige Unterwasserwelt…
Fazit: Beeindruckende Naturdokumentation, die eine Tier- und Pflanzenwelt eingefangen hat, die in ein Paradies führt, das hoffentlich noch lange so erhalten bleib. Unbedingt ansehen!

 

Read More