TOP

Grabbers

cover_dvd_big_001

Was zeichnet die Iren aus: Sie sind trinkfest!  Und wer hätte das gedacht, dass ihnen diese Eigenschaft einmal das Leben retten würde!
Aber von Anfang an: Erin Island ist eine kleine beschauliche irische Insel, auf der so gut wie nie etwas Außergewöhnliches passiert und deswegen ist auch der Inselpolizist mehr mit dem Trinken von Alkoholika beschäftigt als das er Verbrechen aufklären muss. Seine neue Kollegin, Lisa Nolan, ist nicht sonderlich erbaut ist, als sie von ihrem angetrunkenen Kollegen Ciaran O’Shea mit dem Auto von der Fähre abgeholt wird, denn sie ist Antialkoholikerin….
Doch die Ruhe  auf und um der Insel täuscht, denn irgendetwas geht vor:  Eine Art Meteorit fällt ins Meer und daraufhin stranden kurze Zeit später ungewöhnlich viele Grindwale am Strand  und verenden dort.  Der alte, immer angetrunkene Hummerfischer Paddy hat dann anstatt der Hummer ein merkwürdiges Lebewesen mit Tentakeln in seinem Fangkorb und diese glibberige Etwas greift ihn an…
Wie durch ein Wunder überlebt Paddy, was manch andere Inselbewohner nicht von sich sagen können und so wird der ortsansässige Meeresbiologe  zu Rate gezogen, der nur zu dem einen Schluss kommt: Die „Grabbers “  brauchen zum Überleben Wasser und Blut und da in Paddys Blut immer kräftig Alkohol ist, ist das des Rätsels Lösung um auf der Insel zu überleben, denn es werden immer mehr Grabbers gesichtet, die Hunger haben.
Schnell versammeln sich die Bewohner im örtlichen Pub und es wird getrunken, bis keiner mehr stehen kann… Für Lisa Nolan ist das eine ganz besondere Herausforderung, doch wenn es ums blanke Überleben geht, dann muss man auch Opfer bringen und sie kippt einen Drink nach dem anderen…
Die blutrünstigen Tentakelmonster  haben mich ein wenig an „Audrey“ erinnert, die menschenfressende außerirdische Blume aus „Der kleine Horrorladen“.
Fürchten muss man sich als Zuschauer nicht vor diesen Grabbers, ganz im Gegenteil hier werden die Lachmuskeln strapaziert und das nicht zu wenig. Diese irische „Horrorkomödie“ zeichnet sich durch die gute Besetzung der Schauspieler und dem tollen Drehbuch aus.
Als Extras gibt es die  enfallene Szenen und ein Blick hinter die Kulissen außerdem gibt ein kleines Booklet zum Film.
Fazit: Gelungene irische „Horrorkomödie“

szenenbild_Grabbers_1szenenbild_Grabbers_5

 

Read More