TOP

Die größten Flüsse der Erde

polyband VÖ 05.04.19

In der dreiteiligen BBC-Earth-DokumentationDie größten Flüsse der Erde“ werden der Amazonas, der Nil und der Mississippi in „Szene gesetzt“.
Die filmische Reise beginnt mit dem neun Länder Südamerikas bewässernden Amazonas, an dessen Ufern sich der größte Regenwald der Erde entlang zieht. Dieser riesige Fluss wird von 1100 Nebenflüssen gespeist. Ein Tropfen Schmelzwasser aus der Bergwelt der Anden, der talwärts tropft, wird im Verlauf dann zu einem Rinnsal, das sich immer weiter vergrößert und Stromschnellen oder imposante Wasserfälle entstehen lässt, bis er dann nach Tausenden von Kilometern ins Meer mündet.

Während aus dem Wassertropfen, dann ein großer gewaltiger Fluss geworden ist, nimmt die Kamera den Zuschauer mit und erkundet die Landschaft teils aus der Vogelperspektive, an Land die Tier- und Pflanzenwelt oder taucht unter die Wasseroberfläche ab. Im Wasser tummeln sich dann Riesenotter, Buntbarsche oder farbenfrohe Aras schmücken das Bild . Man sieht  unberührte Naturareale und blickt in die Welt der Flussdelphine, die auch Botos genannt werden.
Der Nil wird von zwei Quellflüssen, dem blauen und dem weißen Nil gespeist. Die Reportage beginnt in den Mondbergen Ugandas, wo rechts und links der Ufer des Nils die Landschaft vorbeizieht, die dann auf einen imposanten Wasserfall trifft, der auch Murchison Falls genannt wird und dessen Geräuschkulisse kilometerweit hörbar ist…

Ein  Schuhschnabel wandert durchs Bild oder Flusspferde tauchen auf. Der einstige große Landsitz von Diktator Idi Amin ist mittlerweile zum Teil verfallen und von Pflanzen überwuchert. Die Tier- und Pflanzenwelt hat dort neuen Lebensraum und Unterschlupf gefunden.
Der Mississippi und auch der gleichnamige Bundesstaat der USA weisen auf die Südstaaten des Kontinents hin. Die sehenswerte abwechslungsreiche Landschaft rings um den Mississippi haben viele Schriftsteller und Musiker zu ihren Werken inspiriert, die oftmals dann Herz und Seele berühren..

Der Mississippi schlängelt sich durch viele Landschaftsformationen und speist wie z.B in Luisiana die berühmten Sümpfe oder durchzieht die Rocky Mountains, was man hier aus der Vogelperspektiver sehen kann:

Ich genieße solche beeindruckenden Dokumentationen, die mich an Orte führen, die ich selbst nie bereisen werde. Die Filmcrew hat hier tolle Arbeit geleistet. Die Einblicke in die drei sehr unterschiedlichen, aber jeder für sich eindrucksvollen Flusslandschaften sind wunderbar gelungen. Farbenprächtige Vögel, versteckt lebende Tiere und Überlebenskünstler aus dem Reich der Pflanzenwelt erscheinen auf dem Bildschirm. Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, denn die Kamera hat auch Aufnahmen unberührter, kaum bekannter oder gerade entdeckter „Naturwunder“ eingefangen.
Was man hier über die drei Flüsse erfährt, sieht und entdeckt ist lehrreich und besonders die Pflanzen und Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu endecken, hat was für sich und lässt den Betrachter immer wieder über die Schönheit der Erde staunen!
Fazit: Sehenswerte, lehrreiche/informative und in wunderschönen Bildern eingefangene Dokumentation über die größten Flüsse dieser Erde! So macht Erdkunde-Unterricht richtig Spaß!

 

Read More
TOP

Mud – Kein Ausweg

ChineseZumMitnehmen_DVD

Die Liebe auf ihre wunderbare und unterschiedliche Art steht im Mittelpunkt des Films „Mud – Kein Ausweg“.
Doch wer nun an eine romantische Schnulze denkt, der irrt!  Nein, in diesem Film geht es darum, dass Mud (Mathew McConaughey) überall von der Polizei gesucht wird, da er den Liebhaber von Juniper (Reese Witherspoon), der Frau, die er schon sein ganzes Leben lang liebt, getötet hat. Mud ist seitdem auf der Flucht und er versteckt sich nicht nur vor der Polizei, denn auch Kopfgeldjäger sind hinter ihm her….

 

IMG_0683.CR2

Arkansas: Die zwei 14-jährigen Freunde Ellis und Neckbone leben mit ihren Familien am Mississippi. Das soziale Umfeld ist nicht besonders und das Geld ist überall knapp. So durchstromern die beiden Jungs mit Boot und Motorrad die Gegend. Auf einer entlegenen Insel machen sie eine Entdeckung:

IMG_9000.CR2

Nach dem letzten Hurrikan ist in den Baumwipfeln ein Boot gestrandet. Als sie es genau in Augenschein nehmen wollen, merken sie, dass sie nicht allein auf der Insel sind, denn im Boot finden sie Konserven und für pubertierende Jungs sehr interessante Magazine.
Plötzlich steht ein Mann am Strand, der Ihnen erzählt, dass er aus Liebe zu Juniper getötet hat, die brutal von einem Mann mißhandelt wurde. Er wartet auf der Insel auf sie und will mit ihr ein neues Leben beginnen. Dazu braucht er allerdings die Hilfe der Jungen, da er das Boot wieder startklar machen will.

IMG_5711.CR2

Obwohl Ellis und Neckbone nicht unbedingt alles glauben, was ihnen Mud erzählt, ist irgendetwas an seiner Geschichte was sie fesselt und sie wollen ihm helfen, doch das ist nicht ganz einfach, da überall nach Mud gesucht wird….
Mehr wird hier nicht verraten…
Ganz besonders die beiden Teenager wirken sehr glaubhaft und natürlich und nach kurzer Zeit  ist man im Film und nimmt irgendwie an ihrem Leben teil.  Da sich die Handlung zuerst nur um die beiden Jungen dreht, dachte ich anfangs an die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckelberry Fynn, aber dass ändert sich schnell…
Mathew McConaughey schafft die Balance zwischen Gut und Böse und man nimmt ihm seine Liebe zu Juniper durchaus ab, ohne dass es kitschig wird.
Fazit: Die zwei Stunden Film vergehen wie im Flug und versprechen gute Kinounterhaltung!
Read More