TOP

Ocean Girl Staffel 1 & 2

createimage.php
Das Mädchen aus dem Meer
Diese Abenteuerserie stammt aus den Jahren 1995/96 und sie spielt in Australien.
Nachdem ich alle 26 Folgen, die jeweils eine knappe halbe Stunde dauern, von „Ocean Girl Staffel 1 & 2“ angeschaut habe, kann ich sagen, dass ich sehr gut unterhalten wurde, auch wenn die Serie schon einige Jährchen auf dem Buckel hat!
Zum Inhalt:
Die Meeresforschungsstation ORCA ist für die nächste Zeit das Arbeitsfeld von Dr. Dianne Bates. In ihrem Schlepptau hat sie  ihre beiden Söhne Brad und Jason, der nicht sonderlich erbaut ist, dass er jetzt hier sein Leben stattfindet. Außer Brad und Jason gibt es aber noch viele andere Kinder auf ORCA, die hier in vielen Dingen unterrichtet werden.
Dr. Bates will mit ihrem Kollegen Dr. Pratt die Sprache der Wale erforschen. Dazu bringt sie mit Jason Hilfe auf dem Rücken eines Wals einen Sender an, der durch diese Markierung immer wieder gefunden werden kann. Gerade als der Sender am Wal haften bleibt,  taucht plötzlich ein Mädchen neben dem Boot auf.  Nur Jason sieht sie einen kurzen Augenblick, dann taucht sie unter. Jasons Bericht darüber wird von niemandem geglaubt….
Als Brad durch einen Streich in Seenot gerät, strandet er auf einer nahen Insel. Dort isst vor lauter Hunger rote Beeren. Doch die sind giftig und er wird ohnmächtig. Da taucht plötzlich das Mädchen auf und rettet ihn durch einen heilenden Trank. Als Brad wieder zu sich kommt spricht er das Mädchen an und sie kann tatsächlich sprechen und sie erzählt ihm, dass sie Neri heißt.
In den darauffolgenden Teilen versuchen Jason und Brad die Existenz von Neri geheim zu halten. Neri kann auf wundersame Weise mit dem großen Wal, den sie Charly nennt, kommunizieren. Doch lange bleibt ihre Existenz nicht geheim  und bald lernt Neri die Bewohner von ORCA kennen und sie hilft Dr. Bates bei ihrer Forschung, die davon träumt ein Lautlexikon der Walsprache zu erstellen.
oc 2oc 1oc 3
In der zweiten Staffel lernt man dann noch die Schwester von Neri, Mera,  kennen. Und wie dass so mit Abenteuerserien ist, werden böse Mächte auf die beiden Schwestern aufmerksam und wollen sie in ihre Gewalt bringen, da sie besondere Fähigkeiten haben. Auch wird bald klar, woher die beiden Mädchen eigentlich stammen und am Ende heißt es Abschied nehmen, was die eine oder andere Träne in die Augen der Zuschauer treibt….
Schöne Unterwasseraufnahmen von Korallenriffen und Meeresbewohnern runden diese Serie ab. Ein Booklet mit einem Episodenführer gibt es bei dieser kompakten Doppelstaffel hinzu und so kann man die einzelnen Folgen noch einmal Revue passieren lassen.
Wer Serien wie Flipper oder H20-Plötzlich Meerjungfrau liebt, der ist hier an der richtigen Stelle. Die Serie ist nicht nur für die jüngere Generation, sondern eher eine Familienserie, die man sich gut zusammen ansehen kann.
Fazit: Diese australische Abenteuerserie lockt die ganze Familie vor den Bildschirm
Read More