TOP

Wildes Neuseeland – Inseln am Ende der Welt

Polyband VÖ 27.07.18

Die BBC-Earth-Dokumentation führt den Zuschauer diesmal in den südlichen Pazifik. Dort liegt isoliert vom Rest der Welt die Inselgruppe Neuseeland, die aus einer Nord- und Südinsel sowie aus einer Vielzahl kleinerer Inseln besteht. Durch ihre abgeschiedene Lage leben dort keine großen Säugetiere. Die dort angesiedelte Tier- und Pflanzenwelt musste sich den teils extremen Witterungs- und Lebensumständen anpassen, denn Vulkane oder Geysire sind nur einige der Naturgewalten, die man hier antrifft…
Hier gibt es einen kleinen Einblick in die drei Episoden von „Wildes Neuseeland
  • Inseln am Ende der Welt
  • Im Reich der Extreme
  • Kampf ums Paradies
Unzählige Pinguine laufen durchs Bild. Ihre Kolonie lebt versteckt. Auf dem Weg zu ihrer Familie muss Mutter Pinguin durch Farne und Wurzelgebilde hindurch und sich in eine lange Reihe von Weggefährten einreihen, denn wenn sie erst einmal die Klippen vom Meer kommend, erklommen hat, führt ihr Weg durch ein Labyrinth aus versteckten Pfaden, das aber nicht nur in einer Richtung von ihren Artgenossen benutzt wird, sondern es ist ein ganz besonderer Pendelverkehr, der hier letztendlich Mutter Pinguin aber an ihr ersehntes Ziel führt: In einer großen Kolonie wartet dann Papa Pinguin auf sie nebst dem hungrigen plüschiges Baby….
Dann schwirrt der kleinste Vogel Neuseelands durch Bild, es ist der Fächerschwanz..
Man begegnet im Film Pottwalen, Tintenfischen und dann fängt die Wasseroberfläche an zu leben, denn unzählige schwarze Delphine zeigen ihre Kunststücke, die wie die Wissenschaftler mittlerweise vermuten, eine Art ihrer Kommunikation ist.
Auf der Südinsel befinden sich die Neuseeländischen Alpen mit ihren unzähligen Gletschern. Dort leben Merinoschafe, die sich den Witterungsbedingungen gut angepasst haben und man sieht wie sie von den Wiesen im Gebirge zu ihren Winterweiden am See getrieben werden.
Außerdem gibt es noch zu sehen:
Verwunschene Wälder mit traumhaften Wasserfällen
Ein Streifen-Kiwi erblickt die Welt
Bizarre Höhlenwelten, wo Wurzeln von der Decke hängen und geheimnisvolle durchsichtige Perlenschnüre aufgereiht sind…
Unzählige Vögel laben sich an den roten Blüten des Neuseeländischen „Weihnachtsbaums“

Mehr brauche ich wohl nicht zu erzählen, denn diese Reise ans Ende der Welt ist sehr bildgewaltig, geheimnisvoll und zeigt teils sehr farbenprächtige Lebenwesen. Besonders die unterschiedlichen Landschaften mit ihren teils extremen Witterungsverhältnissen haben nicht nur mich beeindruckt, sondern viele Filmschaffende haben hier die richtige Kulisse für so manchen großen Kinofilm gefunden.
Die Naturfilmer haben hier sehr eindrucksvolle Bilder eingefangen, so dass man nur Danke sagen kann für diese Aufnahmen, die einen als Zuschauer einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt Neuseelands erlauben, den man so sicherlich mit dem „bloßen Auge“ nicht bekommen hätte!
Wer sich für die Tier- und Pflanzenwelt unserer Erde interessiert, sollte sich diese schönen Aufnahmen nicht entgehen lassen!
Fazit: Eindrucksvolle, sehenwerte virtuelle Reise an Ende der Welt!

 

Auch sehenswert aus der Reihe "Wildes Thailand", "Wildes Patagonien"
Read More
TOP

Susanne Mischke: Warte nur ein Weilchen

csm_produkt-12040_31476b7016
Wer in oder um Hannover aufgewachsen ist bzw. lebt, der verbindet mit diesen Buchtitel auch noch mit einer Liedzeile, die eng mit der schlimmen Kriminalgeschichte um Fritz Haarmann verknüpft ist, der in 1920ziger Jahren in der niedersächsischen Landeshauptstadt sein mörderischen Unwesen getrieben hat. Doch das nur am Rande, denn der Kriminalroman von Susanne Mischke „Warte nur ein Weilchen“ hat inhaltlich nichts damit zu tun.
Der sechste Einsatz für Hauptkommissar Bodo Völxen und sein Team!
Das Team beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit einem sehr makaberen Mordfall: Kai Börrie ist Immobilienmakler. Er hat keinen sonderlich guten Ruf, denn ihm wird nachgesagt, dass er mit zweifelhaften Methoden alteingesessene Mieter aus ihren Wohnungen vertreibt. Regt sich Widerstand bei einer Mietpartei, so soll Börrie dann auch noch Kontakt zu etwas zwielichtigen Typen haben, die dann für den Rest sorgen…. So steht Börries Name dann auch gleichauf mit vielen sozialen Dramen, die sich im Verlauf in Hannover abgespielt haben….
Und genau dieser Kai Börrie bekommt eine Trauerkarte zugeschickt, wo sein baldiger Tod angekündigt wird, der dann auch wenige Zeit später tatsächlich eintritt und man ihn erschlagen im Vorgarten seiner Villa auffindet…..
Die Kriminaltechnik kann zwar ein wenig Aufschluss über die Abfassung des Textes geben, aber richtig weiter bringt das das Team auch nicht und sie tappen im Dunkeln…
Und dann ereilt Bodo Völxen eine schlimme Nachricht: Weibliche Leiche im Swimmingpool! Die Tote wurde offensichtlich erschlagen und ist niemand anderes als die Mutter von seinem Teammitglied Jule Wedekin. Die hat auch gleich einen Mörder parat: Ihren Stiefvater, den Journalisten Jan Mattai.
Nun muss Völxen erst einmal die Wogen glätten und da für Jule eine Mitarbeit am Mord ihrer eigenen Mutter nicht in Frage kommt, leitet sie ab sofort ihr eigenes Team um den Trauerkartenmörder aufzuspüren.
Was anfangs nach zwei separaten Fällen aussieht, wird dann zu einem, denn bei der Hausdurchsuchung im Fall Wedekin wird im Hochzeitsalbum eine Trauerkarte gefunden, die der im Fall des Immobilienmaklers Börrie sehr ähnelt…
Susanne Mischke hat hier einen durch und durch spannenden Kriminalroman geschrieben. Sie legt geschickt falsche Fährten aus, so dass immer wieder Verdächtige in den Fokus rücken, aber sich erst ganz zum Schluss der Nebel lichtet und man erkennt wer und warum für die Taten verantwortlich ist.
Neben der spannenden Kriminalgeschichte sind auch die Figuren einem mittlerweile ans Herz gewachsen und sie haben sich im Verlauf der Reihe fortentwickelt. Außerdem ist immer ein guter Schuss Lokalkolorit in den Geschichten um Bodo Völxen verankert und wer sich in der Gegend auskennt, hat so manchen Aha-Effekt.
Fazit: Rundum gelungener Kriminalroman, der Spannung und Lokalkolorit sehr gut vereint. Bitte mehr davon!

 

 

Read More
TOP

Au Schwarte! Schweinchens Best of!

1012637
Nun, was so für die lieben Kleinen auf dem Spartensender KIKA läuft, da bin ich nicht mehr up to date! Aber für Zeichentrick-, Trick- oder Animationsfilme/serien bin immer zu haben. Schon nach einigen Minuten von der DVD-Sammlung „Au Schwarte! – Schweinchens Best Of!“ war ich begeistert, wie liebevoll die Figuren gestaltet sind und was für schöne Geschichten man hier zu sehen bekommt.
Die flotte Musik im Vorspann der Serie und auch zwischendrin lässt schnell die Füße wippen und animiert zum Tanz….
Wie im Titel bereits verankert, dreht es sich in dieser liebevoll gestalteten Animationsserie um lustige und lehrreiche Geschichten, in deren Mittelpunkt Schweine-Opa Ringel steht, der seinen Enkeln Peter und Paul Geschichten erzählt, die zumeist mit folgenden Worten beginnen: „Als ich noch ein Jungschwein war und auf dem Ralu-Hof lebte…..“
Was jetzt folgt ist ein charmanter Rückblick in die Jugend von Opa Ringel, der als „Jungschwein“ in Irland mit seinen Freunden Hörnchen (einem kleinen Stier) und Entje (eine kleine Ente) reichlich Abenteuer erlebte, aber auch den einen oder anderen Streich ausheckt. Ebenfalls immer mit dabei ist Molly, die kleine Schwester von Ringel. Die Eltern der beiden Schweinchen müssen schon manchmal in ihre Trickkiste greifen, damit Ringel über das phantasiereiche Spielen mit seinen Freunden, dann auch seine Aufgaben auf dem Hof erledigt. Denn Eiereinsammeln bei den Hühnern oder Stallausmisten ist ja nicht so spannend.  Aber wenn Ringels Papa dann mit Hilfe von spannenden rätselhaften Zetteln seinem Sohn erlaubt mit seinen Freunden vor der „Arbeit“ noch auf Schatzsuche zu gehen, dann sind alle hellauf begeistert und merken dann erst zum Schluss, dass neben der Schatzsuche auch das Ausmisten des Stalls erledigt ist, denn um an den Schatz unter den Bodendielen des Stalls zu kommen, muss man erst einmal alles Stroh beseitigen……
Auf dem Ralu-Hof lebt auch noch eine Herde Schafe mit ihren „Anführer“ Willy, die dann noch zusätzlichen Spaß in die Handlung bringen…
Neben den 16 schönsten Geschichten rund um Ringel und Co. gibt es als Bonus auf den DVD`s dann auch immer noch kleine Rätsel in Form von „Bilder vergleichen“, die manchmal auch für ein „Erwachsenenauge“ eine Herausforderung sind…..
Die Kleinen werden sicherlich von diesen zauberhaften Geschichten begeistert sein, aber auch die mitanschauenden Erwachsenen werden bestimmt ihren Spaß dabei haben, zumal wenn sie erkennen, dass die Geschichten mit einem gewissen Augenzwinkern erzählt werden, denn wenn Ringels Mutter den frisch gebackenen Kuchen vermisst und dies vor den kleinen Naschkatzen verbergen muss, weil die im Vorfeld schon alles aufgeputzt haben, da braucht man schon Nerven und wie sie diese Situation dann gelöst hat, sollte man sich hier nicht entgehen lassen……
Fazit: Spannend und lehrreich für die Kleinen, mit einem Augenzwinkern betrachtet auch für Erwachsene, die sicherlich genauso ihre Freunde an „Schweinchens Best of“ haben werden!

 

Read More
TOP

Krischan Koch: Rollmopskommando

rollmopskommando-ein-kuestenkrimi-koch-krischan-9783862315383

Ein neuer Fall für Polizeiobermeister Thies Detlefsen und seine Kollegin Nicole Stappenbek!
In „Rote Grütze mit Schuss“ gibt es das erste Mal einen Blick ins nordfriesische Fredenbrüll und man lernte schon den etwas eigenwilligen Menschschlag von dort kennen. Wegen des spektakulären Todes des Bio-Bauern Jörn Brodersen hatte Polizeihauptmeister Thies Detlefsen um Unterstützung gebeten, die dann in Form der attraktiven immer etwas näselnd sprechenden Nicole Stappenbek aus Kiel kam. Die beiden bildeten bald ein unschlagbares Dreamteam und konnten den Fall lösen, wenn sie auch so manches zu Tage beförderten, was die Bewohner lieber für sich behalten hätten…
Im zweiten Fall Mordseekrabben“ ist eigentlich Urlaub für Thies und seine Familie geplant, doch der wird leider durch verschwundene Leiche nicht so wie es sich Familie Detlefsen sich erträumt hatte…
Thies Detlefsen bekommt im neuen Fall in Null-Komma-Nix alle Hände voll zu tun, und die bis dato vorherrschende nicht vorhandene Verbrechensrate schnellt in die Höhe, denn aus dem Nachbarort wird ein Banküberfall mit Geiselnahme gemeldet. Außerdem fallen Schüsse und eine der Geiseln wird getötet…..
Nachdem Thies und die aus Kiel herbeigeilte Nicole Stappenbek die Ermittlungen übernommen haben, können sie ihren Ohren kaum trauen, denn die Augenzeugen berichten von Cowboys und Indianern. Die für kurze Zeit als Geiseln gehaltenen Angestellten der Bank und einige Kunden – darunter die betagte schwerhörige Oma Ahlbeck – sind da wichtige Augenzeugen, doch als es um den Schusswechsel geht, gibt es noch einige Ungereimtheiten aus dem Wege zu räumen…..
Haben die beiden Ermittler jetzt nicht schon alle Hände voll zu tun, so kommt es dann noch schlimmer, denn die drei Bankräuber flüchten in Richtung Fredenbrüll und mischen sich dort unerkannt unter die Bevölkerung, denn der Ort ist mittlerweile auch bei Touristen sehr beliebt.
Während der Fahndung nach den Tätern tut sich was im Ort, denn jemand von den Einheimischen ist offensichtlich zu Geld gekommen, aber stammt das aus dem Raubüberfall?
Hat sich Oma Ahlbeck gerade wieder von den Geschehnissen in der Bank erholt, passiert das Unglaubliche:  Plötzlich steht sie den Tätern erneut gegenüber und man nimmt sie wiederum als Geisel, was ihr aber nicht gefällt und sie bietet den Gangstern paroli….
Einfach herrlich, welch eine amüsante, aber auch spannende und nicht vorhersehbare Kriminalgeschichte sich Krischan Koch hier beimRollmopskommandowieder ausgedacht hat!
Die Lesung der ungekürzten Hörbuchfassung hat diesmal der bekannte Schauspieler Hinnerk Schönemann übernommen und stimmlich hat er sich hier sehr engagiert um den unterschiedlichen kauzigen Dorfbewohnern Leben einzuhauchen, wobei mir der leicht umnebelte Althippie Bounty und die schwerhörige Oma Ahlbeck am besten gefallen haben! 🙂
Es begegnen einem aber auch noch andere bekannte „Gesichter“ wie Anje, der Wirtin der „Hidde Kist“, die jetzt als Spezialität einen „Rollmops to go“ auf der Karte hat oder aber  auch Heike Detlefsen, der besorgten Ehefrau von Thies, da dieser erstmals im Dienst seine schusssichere Weste tragen muss!
Es hat mir großes Vergnügen bereitet  dem Vorleser zu lauschen, der die humorvolle, aber auch actiongeladene Kriminalgeschichte vorträgt.
Fazit: Humorvoller, actiongeladener Krimi,  niedergeschrieben von Krischan Koch und gekonnt von Hinnerk Schönemann vorgetragen!  Bitte mehr davon!
Read More
TOP

Bernd Mannhardt: Servus, Krimi!

200
Der bayrische Schriftsteller Franz-Xaver Stegmayer wird wegen einer anhaltenden Schreibblockade von seinem Verleger an die deutsche Nordseeküste, sprich Friedrichskoog Spitze, geschickt um die Gegend auf sich wirken zu lassen. Land und Leute sollen Inspiration für einen neuen Krimi sein.
Doch schon nach kurzer Zeit empfindet Stegmayer den Aufenthalt an der Küste als eine Art Strafversetzung, denn es ist ihm dort einfach zu „staad“ (still) und er hat große Schwierigkeiten mit der norddeutschen Mentalität, denn in seinen Augen wird oben an der Küste einfach zu wenig geredet und wenn dann auch nur das Nötigste.
In seiner Verzweiflung schreibt er einen anklagenden Brief an seinen Verleger und lässt den Leser an seinen Gedanken teilhaben, die ihm während seines Aufenthaltes so durch den Kopf gehen und so schwadroniert er von einem Thema zum anderen…..
Man erfährt, dass Franz-Xaver als Boxer Erfahrungen im Ring gesammelt hat, die ihm während eines Spaziergang auf den Deich hilfreich ist, denn die steife Briese hätte ihn fast ausgeknockt und nur durch seine kampferprobten Techniken kann er sich auf den Beinen halten…
Man sagt ja immer, wer eine Reise tut, der kann was erzählen, und das ist hier wunderbar gelungen!
Da ich bereits selbst das platte Land besucht habe und auch Friedrichskoog und das Wattenmeer gut kenne, hatte ich den tapsigen Bayern bald vor Augen und besonders seine Hilflosigkeit zwischen unzähligen Schafen konnte ich mir gut vorstellen. Man muss nur aufpassen, wenn man das Buch außerhalb liest und dann spontan zu Lachsalven ansetzt, dass man nicht merkwürdig beäugt wird!
Hilfreich waren für mich durchaus die „Übersetzungen bzw. Anmerkungen“ hinsichtlich der bayrischen Wortwahl. Ob der Bayer noch seinen Krimi geschrieben hat, bleibt hier überzählt!
Ich finde „S e r v u s, K r i m i ! “ ist eigentliche eine Liebeserklärung  an Dithmarschen/ Schleswig-Holstein, denn alles was der bayrische Protagonist als störend empfindet (z.B. die Ruhe), ist für viele Reisende eine willkommene Landschaft zum Relaxen vom hektischen Berufsleben und spricht für den Charme der Gegend.
Fazit: Wer noch Urlaubslektüre braucht, hier ist welche!
Read More
TOP

Krischan Koch: Rote Grütze mit Schuss

978-3-86231-261-0

Bjarne Mädel (bekannt z.B. aus „Der Tatortreiniger“) liest diesen Küstenkrimi vor.  Damit hat man eine gute Wahl getroffen, denn er kann die urigen Typen, die in der Handlung vorkommen, sehr gut stimmlich wiedergeben.  Krischan Koch hat eine spannende Kriminalgeschichte geschrieben und dabei fein gezeichnete urige Charaktere erschaffen, so dass man sie sich gut vor Augen führen und ab und auch durchaus schmunzeln kann.
Wie bereits erwähnt ist es ein Küstenkrimi, der nach Fredenbüll in Nordfriesland führt.  Es ist ein beschaulicher kleiner Ort, wo kaum etwas Aufregendes passiert. Das Dorfleben findet zumeist bei Antje in der Kneipe statt, wo es als Spezialität „Rote Grütze mit Schuss“ gibt.
Der „Dorfsheriff“ heißt Thies Detlefsen und zu tun hat er wie gesagt kaum etwas. Und das ist sein Dilemma, denn wenn nicht endlich etwas Kriminelles passiert, droht die Schließung seiner Arbeitsstelle und somit seine Versetzung nach Husum.
Und dann auf einmal überschlagen sich die Ereignisse: Swantje ist weg!  Thies nimmt es nicht so ganz ernst mit diesem Verschwinden, denn bevor sie verschwand, war sie noch beim Friseur.
Doch dann wird es ernst! Der Bio-Bauer und Don Juan des Dorfes Jörn Brodersen wird tot in seinem Mähdrescher aufgefunden.
Thies ist ganz aufgeregt und macht Meldung bei höherer Stelle und bekommt Unterstützung in Form einer sehr gut aussehenden Kollegin aus Kiel mit Namen Nicole Stappenbek.
Die beiden werden zu einem guten Team in Sachen Ermittlungen, denn sie fördern so einiges zu Tage, was man in so einer beschaulichen Landschaft sicherlich nicht  erwartet hätte……
Eine Scheune birgt so manches Geheimnis und wenn man sie zum Treiben in ihr befragen würde, dann würden die Balken rote Flecken bekommen….
Dieses Hörbuch macht wirklich Spaß beim Anhören, denn es beinhaltet  neben Spannung, urige Typen, Lokalkolorit und ein neues Dream-Team in Sachen Ermittlungen, so dass man auf weitere Fälle hoffen möchte.
Fazit: Einfach herrlich, sollte man nicht verpassen!
Read More