TOP

Ben Tomasson: Forsberg und das verschwundene Mädchen

Droemer Verlag

Dies ist Kommissar Frederik Forsbergs erster Auftritt, aber nicht das „Schreib-Debüt“ des Autors, denn Ben Tomasson hat bereits einige Krimis veröffentlicht, u.a. als Co-Autor der Sabine-Kaufmann-Reihe gemeinsam mit Daniel Holbe.
Die Geschichte „Forsberg und das verschwundene Mädchen“ spielt in Schweden in der Landschaftsidylle des Göteburger Schärengartens, genauer gesagt auf der kleinen Insel Kalvsund, wo die zwölfjährige Lisbet Larsson mit ihren Eltern lebt. Die Mittsommerfestivitäten sind in vollem Gange und überall herrscht vergnügtes Treiben, auch Familie Larsson ist darunter…
In der Skogome-Haftanstalt herrscht große Aufregung, denn Carl Kroon, ein verurteilter Sexualstraftäter ist von einem Freigang nicht mehr zurückgekehrt und nun auf der Flucht….
Frederik Forsberg wird mit der Suche nach ihm beauftragt. Er bekommt ein auf die Schnelle zusammengewürfeltes Team, dessen Mitglieder alle aus den unterschiedlichsten Gründen beruflich in Schieflage geraten sind, aber das interessiert Forsberg im Moment am wenigsten, da die Ergreifung Kroons im Vordergrund steht.
Rune Dahlberg lebt nach seiner Haftverbüßung wieder auf seiner Heimatinsel Kalvsund. Auch er wird als Sexualstraftäter in den Polizeiakten geführt und nicht nur dieser Umstand macht ihn für Kommissar Forsbergs Ermittlungen interessant, sondern das Hauptaugenmerk liegt auf dem zeitlichen Zusammenhang seiner Haftzeit in Skogome, wo er unter dem „Schutz“ von Carl Kroon seine Strafe verbüßte, weswegen die Vermutung naheliegt, dass Kroon nun seinerseits „Hilfe“ bei Rune Dahlberg einfordert und er nach Kalvsund geflüchtet ist….
Während die Ermittlungen im Fall Kroon auf Hochtouren laufen, verschwindet die kleine Lisbet spurlos. Als man dann noch im Haus von Dahlberg Spuren von Kroon findet und auf dem Grundstück ein Kleidungsstück von Lisbet, muss befürchtet werden, dass Kroon rückfällig geworden ist und Lisbet entführt hat….
Die Gesamthandlung ist vielschichtig. Durch den besonders fesselnden Erzählstil des Autors, fliegen die Seiten nur so dahin. Es liegt eine düstere Anspannung über der ganzen Szenerie. Während die fieberhafte Suche nach Kroon und Lisbeth die kleine Insel und das Team um Forsberg in Atem hält, werden die Familienmitglieder und der Freundes- und Bekanntenkreis durchleuchtet. Nicht nur die Ermittler haben alle ihr Päckchen zu tragen, sondern auch bei Familie Larsson liegt einiges im Argen, weswegen im Verlauf sogar Lisbets Vater in den Fokus der Ermittlungen rückt…
Ich habe diesen Krimi gern gelesen, der Autor spielt mit der Fantasie der Leser und man taucht in seelische Abgründe ein. Da eigentlich jeder im Verlauf hier etwas zu verbergen hat, tappt man bis zum Schluss im Dunkeln und erfährt erst nach einem nervenaufreibenden Showdown wer oder was hier „das Böse“ verkörpert! Genau das hat mir besonders sehr gut gefallen!  Die Szenierie wird bildhaft geschildert und die schöne Landschaftskulisse ist trügerisch und lässt viel Raum für Vermutungen, so dass alles in allem wendungsreich und unvorhersehbar bleibt, weswegen ich hier die volle Punktzahl für diesen rundum gelungenen sehr spannenden Krimi vergebe und hoffe, dass es bald eine Fortsetzung der Reihe gibt!
Fazit: So muss ein Krimi sein! Spannend, ungemein fesselnd, wendungsreich und unvorhersehbar! 

 

Read More
TOP

Viveca Sten: Flucht in die Schären

GoyaLiT

Der Titel „Flucht in die Schären“ verheißt im Gegensatz zu der Postkartenidylle, die auf dem Cover abgebildet ist, schon mal nichts Gutes.
Im neunten Fall für Kommissar Andreasson spielt er eigentlich nur eine etwas untergeordnete Rolle. Seine gute Freundin und Staatsanwältin Nora Linde agiert diesmal mehr im Vordergrund. Obwohl genau genommen stimmt das auch nicht, denn dieses Hörbuch ist inhaltlich etwas anders aufgebaut, als man es sonst von Viveca Sten kennt….
Aber mit Wiedererkennungswert und einer sehr sympathischen Stimme liest Stephan Schad diesen nervenaufreibenden Fall vor:
Mina Kovač lebt seit geraumer Zeit in ständiger Angst vor ihrem brutalen, sie verprügelnden Ehemann Andreis. Sie hatte gehofft, dass durch die Geburt des kleinen Sohnes auch Andreis sein Verhalten ändert, denn nach den brutalen Übergriffen zeigt er sich immer von der reuigen Seite und schwört sich zu ändern.  Doch leider hält das nur kurze Zeit an, bis er dann wieder wegen einer Nichtigkeit explodiert und es an ihr auslässt….
Während das Schicksal von Mina und ihrem kleinen Sohn sich dann im Verlauf ändert und sie sich ihrem Mann durch Flucht entziehen kann und in einem Frauenhaus Unterschlupf findet, treten Nora und Leila, eine mit ihr zusammenarbeitenden Polizistin, auf den Plan, denn sie wollen Mina helfen. Das ist aber ein schwieriges und bald auch gefährliches Unterfangen, denn Andreis verlässt man nicht so einfach und er macht sich mit seinen Schergen auf die Suche nach seiner Frau….
Ich fand das Hörbuch sehr fesselnd erzählt, der Vortrag von  Stephan Schad ist wieder gekonnt und trotz seiner sympathischen Stimme, stehen einen so manches Mal die Nackenhaare hoch, wenn die Spannung auf die Spitze getrieben wird.
Zwar konnte ich manche Handlung von Mina nicht so ganz verstehen, aber rational denken kann man wahrscheinlich in so einer angespannten und gefährlichen Situation nicht, so dass ich diese kleinen Schwächen hier nicht in Abzug bringen möchte.
Fazit: Hörenswerte, etwas anders angelegte Gesamthandlung als sonst, die aber nicht minder spannend und fesselnd ist!

 

 

Read More
TOP

Viveca Sten: Mörderische Schärennächte

sten_moerderische_schaerennaechte_3090-0_booklet_neu.indd

Die Autorin erzählt in zwei Zeitebenen: 1976 spielt der teilweise in Tagebucheinträgen formulierte Teil, der sich mit dem Leben der jungen Männer befasst, die freiwillig zur Armee gegangen sind um hinterher bei der Eliteeinheit der Küstenjäger zu dienen. Doch die Ausbildung ist kein Zuckerschlecken und ihr Vorgesetzter nimmt sie hart ran, so dass sie bis an ihre physischen und psychischen Grenzen stoßen und nicht alle schaffen es am Ende der Ausbildung ihr Barett in Empfang zu nehmen. Noch Jahre später können sie die Ereignisse ihrer Dienstzeit nicht vergessen, denn sie sind Komplizen eines Verbrechens geworden……..
In der Jetztzeit befasst sich der 22-jährige Psychologie-Student Markus Nielsson für sein Studium mit dem harten Ausbildungsprogramm und speziell mit den Elitesoldaten der Küstenjäger. Bei seinen Recherchen scheint er auf etwas gestoßen zu sein, was ihm dann zum Verhängnis wird, denn kurze Zeit später wird er erhängt in seinem Zimmer im Studentenwohnheim aufgefunden.
Es gibt keinen Hinweis darauf, dass ein Fremdverschulden vorliegt und es scheint Selbstmord gewesen zu sein. Doch alle im Umkreis von Markus sind davon überzeugt, dass er so etwas nie getan hätte.
Kommissar Andreasson will sich selbst ein Bild von Markus Nielsen machen. Außerdem möchte er in Markus Elternhaus einen Blick  in sein Zimmer werfen,  dann alle mit denen er über den Toten gesprochen hatte, sagten einstimmig aus, dass dieser niemals ohne seinen Laptop unterwegs gewesen sei. Doch im Wohnheim wurde nichts gefunden und auch in dem kargen Zimmer im Elternhaus befindet es sich nicht. 
Doch das Handy des Toten taucht auf und dort finden sich interessante Telefonkontakte. Eine Spur führt zu einem Sportlehrer, den Markus Nielson kurze Zeit vorher getroffen hatte und sich ausgiebig mit ihm unterhalten hatte. Und genau dieses scheint etwas Gravierendes gewesen zu sein, denn bald lebt auch der Sportlehrer nicht mehr…..
Aus beiden Zeitfenstern macht Viveca Sten einen spannenden Krimi, der von Stephan Schad gekonnt vorgetragen wird und das Hörbuch Mörderische Schärennächtelebendig werden lässt.
Read More