TOP

Die große Versuchung – Lügen bis der Arzt kommt

Die_grosse_Versuchung__Luegen_bis_der_Arzt_kommt_DVD_Standard_888750035394_2D.600x600

Die Einleitungsmusik hatte mich erst vermuten lassen, dass der Film „Die große Versuchung“ irgendwo in Irland spielt, doch da hatte ich mich geirrt, denn es geht hier um die Bewohner des kleinen Hafenstädtchen Tickle Head auf einer neufundländischen Insel.
Da früher ihr Hauptarbeitgeber die Fischerei gewesen ist und man nun nicht mehr darauf zurückgreifen kann, muss eine neue Erwerbsquelle her und das ist nicht so einfach. Es gibt zwar einen großen Ölkonzern, der sich hier niederlassen würde, doch der stellt Bedingen und eine davon ist, daß ein Arzt vor Ort ansässig ist.
Da viele Bewohner mittlerweile resigniert haben und nicht mehr glauben, dass sich etwas ändern wird, sind schon einige abgewandert und arbeiten nun in der Stadt auf dem Festland.
Murray French (Brandon Gleeson) lebt sein ganzes Leben in diesem kleinen Hafen und will auch nicht weg. Ganz anders ist da seine Frau, die einen Job in der Stadt annimmt, ganz zum Unmut von Murray, der sich fortan daran macht mit List und Tücke den Ölkonzern in den Ort zu ziehen.
Die_grosse_Versuchung__Luegen_bis_der_Arzt_kommt_Szenenbilder_05.600x600
Dann bekommt der kleine Küstenort eine Chance: Als Strafe für ein Reinreisevergehen wird der junge Dr. Lewis (Taylor Kitsch) für einen Monat auf die Insel geschickt um vor Ort den Arzt zu ersetzen.
Nun heißt es diese Chance zu ergreifen und den Arzt zum Bleiben zu überreden. Und die Bewohner sind einfallsreich und so wird ein Netz aus Lügen gesponnen, damit sich der Doktor wohl fühlt und allen voran Murray French.
Durch Abhören des Telefons versucht man so viel wie möglich über die Vorlieben des Doktors herauszufinden, denn der sehnt sich nach seiner Verlobten und telefoniert jeden Tag…..
Die_grosse_Versuchung__Luegen_bis_der_Arzt_kommt_Szenenbilder_10.600x600
Zwischen Murray und dem Doktor entspinnt sich langsam eine Art Vater-Sohn-Beziehung, aber ob der Doktor nicht doch irgendwann die ganzen Lügen durchschaut und das schöne Kartenhaus zusammenfällt, bleibt hier unerzählt…
Mir hat der Film sehr gut gefallen und durch die wunderbare Landschaft und die wohlklingende musikalische Untermalung wurde die mit viel Humor angereicherte Handlung gut in Szene gesetzt. Die beiden Hauptdarsteller Gleeson und Kitch harmonieren gut miteinander und man hat das Gefühl sie hatten ihren Spaß beim Dreh.
Einen Blick hinter die Kulissen und Interviews mit den Darstellern gibt es als Bonus noch dazu.
Fazit: Empfehlenswerter Wohlfühlfilm vor schöner Kulisse und toller Besetzung
Read More
TOP

Lone Survivor

Lone_Survivor_BD_Bluray_888430482999_2D.300dpi
Dieser Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht, geht unter die Haut!
Regisseur Peter Berg hat den Tatsachenbericht des Navy Seals Marcus Lutrell zur Vorlage für das Drehbuch genommen. Marcus Lutrell kommt auch im Bonusmaterial selbst zu Wort , denn er hat sich zur Aufgabe gemacht, über seine Erlebnisse in Afghanistan zu erzählen und somit die dort gefallen Soldaten zu ehren.
Die Schauspieler Mark Wahlberg, Taylor Kitsch, Ben Foster, Emile Hirsch und Eric Bana erzählen in Interviews wie sie sich auf ihre Rollen vorbereitet haben u.a. unter direkter Anleitung von den Mitgliedern der Navy Seals, damit auch alles authentisch wirkt.
Der Film spielt 2005 in Afghanistan. Bevor die eigentliche Handlung beginnt, bekommt man als Zuschauer einen kleinen Einblick in das Ausbildungsprogramm der US-Spezialeinheit Navy Seals.
Operation Red Wings beginnt: Ein führendes Mitglied der Taliban-Kämpfer soll sich irgendwo in den Bergen Afghanistans mit zehn Mann Gefolge versteckt halten. Ein Vier-Mann-Team der Navy Seals wird auf eine Erkundungsmission in die Gegend geflogen.
Als die Vier dann den Unterschlupf des Gesuchten ausfindig gemacht haben, müssen sie feststellen, dass nicht nur eine kleine Bewachungsgruppe bei ihm ist und auch sonst laufen viele Dinge verkehrt.
Dann kommt es zu einer unvorhersehbaren Situation und die Vier müssen eine sehr schwierige Entscheidung treffen. Bei dem Versuch Kontakt mit ihrer Einheit aufzunehmen müssen sie feststellen, dass der Funkkontakt miserabel ist und dann ganz abreißt… So sind sie auf sich allein gestellt, als sie einer großen Gruppe von Taliban-Kämpfern gegenüberstehen….
Es kommt zu Kampfhandlungen und schwerwiegenden Verletzungen und in dem unwegsamen Gebiet versuchen die Vier zu überleben...
Da der Film „Lone Survivor“ heißt, kann man sich ausmalen, wie die Geschichte endet…
Mehr will ich hier vom Inhalt dieses Kriegsfilms nicht erzählen, denn er ist es wert angesehen zu werden und auch das reichliche Bonusmaterial sollte man nicht verpassen, denn es ist eine gelungene Ergänzung zur Filmhandlung.
Fazit: Sehenswerter, unter die Haut gehender Kriegsfilm
Trailer
Read More