TOP

Destination Wedding

Ascot Elite VÖ 07.12.1

Winona Ryder und Keanu Reeves haben bei „Destination Wedding“ die Hauptrollen übernommen, was ich persönlich als eine tolle Besetzung für einen Spielfilm ansehe. Der Trailer versprach eine humorvolle Handlung, die ich hier etwas zusammenfasse:
Auf dem Flughafen treffen Lindsay und Frank das erste Mal aufeinander, wo es zu einer kurzen Diskussion über die Reihenfolge des Eincheckens kommt. Damit nicht genug sie nehmen das gleiche Flugzeug, haben dort Plätze nebeneinander und müssen feststellen, dass sie auch das gleiche Reiseziel haben, nämlich die Hochzeit von Franks Bruder Keith, dem Ex-Freund von Lindsay, die immer noch nicht über diese Trennung so richtig hinweg ist. Sie hat sich aber durchgerungen die Einladung zur Hochzeitsfeier anzunehmen, was allerdings zur Folge hat, dass sie das Brautpaar und die ganze Situation an sich, hasst…
Und sie da ist sie nicht allein, denn Frank ist nur auf Druck der Familie bei diesem Fest anwesend…
Wer nun denkt, dass dieses Dilemma Frank und Lindsay entgegenkommt, der irrt, denn sympathisch sind sich die beiden nicht, es kommt zwischen ihnen immer wieder zu Streitgesprächen, denen sie eigentlich aus dem Weg gehen wollen, was aber bei nebeneinanderliegenden Hotelzimmern und dem ganzen Hochzeitsprogramm nicht ganz einfach ist…..
Etwas eigenwillig ist dieser Film schon, denn es sprechen nur die beiden Hauptakteuere miteinander, es gibt zwar weitere Mitwirkende, aber eine Kommunikation mit denen findet nicht statt.
Die Figuren bzw. die Rollen, die die beiden tollen Schauspieler hier verkörpern haben so ihre Eigenarten und jeder für sich so seine „Macken“, so dass es unweigerlich zu humorvollen Szenen kommt, aber der ganz große „Brüller“ ist nicht dabei. Für mich funktioniert dieser Film auch nur durch die tolle schauspielerische Besetzung  bzw. durch das gute Zusammenspiel zwischen Winona Ryder und Keanu Reeves und macht daher den Film sehenswert.
Fazit: Etwas ungewöhnlicher Spielfilm, der nur durch die tolle schauspielerische Besetzung und deren Zuammenspiel punktet!
Read More
TOP

Die Verschwörung 1. und 2. Teil

dbm000290d
1. Teil: „Verrat auf höchster Ebene
Starbesetzt ist dieser Film mit Bill Nighy, Ralph, Fiennes, Rachel Weisz sowie Michael Gambon. Der Film spielt in England und führt schnurstracks zum britischen Geheimdienst. Dort munkelt man von Umstrukturierungen und es könnte sein, dass bald ein anderer Wind durch die Abteilungen weht und so mancher Stuhl am Wackeln ist. Doch Johnny Worricker (Bill Nighy) kann  so etwas nicht erschüttern, denn nachdem durch seine berufliche Tätigkeit vier Ehen gescheitert sind,  hat er schon so manche Krise überstanden.
Benedict Baron (Michael Gambon), der Chef des MI5 gibt seinem besten Freund und langjährigen Mitarbeiter Johnny eine Akte, die so top secret ist, dass sie eigentlich schon nicht mehr existieren dürfte. Nach einem Gespräch zwischen den beiden Freunden wird deutlich welche Brisanz in dieser Akte steckt, denn es geht um Informationen, die anscheinend vom Premierminister wissentlich verschwiegen wurden…
Am nächsten Tag erhält Worricker die Nachricht, dass sein Freund Benedict plötzlich verstorben ist. Doch Worricker glaubt nicht so ganz, dass es sich um einen natürlichen Tod handelt, ist Benedict doch kurz vorher von einem Unbekannten besucht worden und die Informationen aus besagter Akte schweben im Raum….
Mit Hilfe seiner durch Zufall in die Sache verwickelte Nachbarin Nancy Pierpan (Rachel Weisz) begibt sich Johnny auf die gefährliche Mission die Hintergründe, die zum Tod seines Freundes geführt haben, aufzudecken, doch das hat Folgen, denn bald kann er niemanden mehr vertrauen…..
Zwar ist dies kein Spionagethriller á la James Bond, aber nicht weniger sehenswert, denn einmal angefangen, weiß man bald nicht mehr, wer wen ausspioniert. Die Verkörperung von Bill Nighy als MI5-Agent der alten Schule ist sehr gut gelungen und Rachel Weisz rundet mit ihrem Charme diesen Agententhriller,  der außerdem mit britischem Humor gewürzt ist, wunderbar ab, so dass man durchaus eine Fortsetzung vertagen könnte, zumal man doch erfahren möchte, wie es weitergeht im Leben von Johnny Worricker….
1008657
Teil 2 – „Tödliche Geschäfte
Und tatsächlich gibt es eine Fortsetzung!
Am Ende des ersten Teils kann man noch kurz sehen wie Johnny Worricker galant und mit wenig Handgepäck  unterwegs ist und wie wir jetzt im nächsten Teil erfahren, ist es ihm gelungen auf einer sonnigen Palmeninsel unterzutauchen.
Dort hat er sich mit einer Einheimischen und deren kleinen Sohn angefreundet und genießt sein Dasein. Allerdings scheinen auch noch andere Personen auf die Idee gekommen zu sein, dass diese Insel ein schönes Fleckchen ist um ab- bzw. unterzutauchen und es dauert dann auch nicht lange und der CIA-Agent Curtis Pellissier ahnt wer Johnny ist und er lädt ihn zu sich auf  einem Drink ein. Dort trifft Johnny auf eine illustre Runde und es kommt im Verlauf des Abends zu einer heißen Diskussion und am nächsten Tag wird einer der Teilnehmer tot am Strand gefunden, offensichtlich wurde er ermordet….
Johnny möchte sich aus diesem Dunstkreis von Geld und Macht heraushalten, doch Pelissier läßt ihn nicht aus seinen Fängen und will ihn unbedingt bei einer Verhandlung dabei haben, wo es nur so nach Geldwäsche riecht. Ob sich Johnny darauf einlässt um unerkannt zu bleiben, wird hier nicht verraten…
Auch der zweite Teil ist wieder spannend und mit Top-Schauspielern wie Christopher Walken, Rupert Graves, Winona Ryder oder auch Helena Bonham Carter angereichert, was dann den Spaß an diesem Spionagethriller noch erhöht und man durchaus noch einen dritten Teil vertragen könnte.
Fazit: Zwei sehenswerte Spionage-Thriller, die starbesetzt sind und eine gute Portion britischen Humor beinhalten
Read More