TOP

Inspector Banks – Mord in Yorkshire – Staffel 5

Bereits in der 4. Staffel dieser britischen Krimi-Serie gab es neben spannenden Fällen viel Aufregung im privaten Umfeld der Ermittler,  aber Staffel 5 „Inspector Banks“ setzt da noch einen drauf und die drei jeweils 90-minütigen Episoden sind sehr aufwühlend und enden mit einem Desaster….
In der Folge „Jeder Tropfen meines Blutes“ wird an einer Art Gedenk-Schrein im Wald, wo sich kürzlich ein Selbstmord ereignet hatte, die Leiche eines Mannes gefunden. Im Verlauf stellt sich raus, dass der Tote offenbar mit Drogen gehandelt hat. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung werden DNA-Spuren eines polizeibekannten Mannes gefunden.  Dieser gehört zum Umfeld des Kriminellen Steve Richards, dem es bisher immer wieder gelungen ist, sich aus den Klauen der Justiz zu winden…..
DCI Banks ist Richards schon länger ein Dorn im Auge und er versucht unbeirrt ihm eine Straftat nachzuweisen. Als Richards Tochter Kat dann vermisst gemeldet wird, sieht Banks eine Chance dichter an ihn heranzukommen…
In der nächsten Episode wird ein asiatischer Einwanderer überfallen und entführt. Als seine Frau das geforderte Lösegeld übergeben soll, gelingt es durch den spontanen Einsatz eines Teammitglieds Licht in die Entführung zu bringen…
Allerdings passiert dann zum Ende dieser Episode etwas Drastisches, was das ganze Team entsetzt und DCI Banks erschüttert…
Die letzte Folge beschäftigt sich mit der Aufarbeitung des vorherigen Falls und man sucht nach dem eigentlichen Drahtzieher des Ganzen. Für Inspector Banks steht fest, Steve Richards ist dafür verantwortlich. Doch stichhaltige Beweise zu finden ist schwer, was den DCI zu außergewöhnlichen Mitteln greifen lässt und es im Verlauf zwischen ihm und Richards zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommt. Banks wird kurzerhand suspendiert und Helen übernimmt die Führung des Teams…..
Puh, diese Staffel ist emotional aufwühlend! Die Kriminalfälle sind durchweg spannend, aber wie bereits erwähnt stehen die privaten Belange der Ermittler diesmal ebenfalls im Mittelpunkt, so dass es reichlich Bewegung in der gesamten Staffel einschließlich Neuzugang im Team sowie Helens Bewerbung für eine Stelle als DCI gibt. Außerdem  knistert es wieder heftig zwischen Annie und Alan Banks…
Fazit: Emotional aufwühlende 5. Staffel, deren drei Episoden durch einen roten Faden zu einer zusammenschmelzen, so dass daraus ein ganz besonderes Serien-Highlight geworden ist. Nicht verpassen!
Read More
TOP

Inspector Banks – Mord in Yorkshire – Staffel 4

Alan Banks nebst seinen beiden weiblichen Ermittlerinnen Helen und Annie ist zurück mit drei neuen spannenden Fällen und einigen Turbulenzen in privaten Umfeld der drei.
Gleich Fall Nr. 1 der vierten Staffel „Inspector Banks “ hat es in sich. Eine junge Frau wird tot aufgefunden. Die Obduktion ergibt, dass man sie offenbar noch lebend verscharrt hat. Durch ein besonderes Merkmal kommt man hinter die Identität der Toten, die aus Estland stammte. Sie war auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester, die bald auch auf der Suchliste von Banks und Co steht und führt in einen Sumpf aus Menschenhandel und Drogen….
Privat ereilt Alan Banks eine traurige Nachricht, die er erst einmal verdauen muss.
Der nächste Fall führt das Team zu einer aus dem dem Kanal gefischten weiblichen Leiche, die Schussverletzungen aufweist. Die Ermittlungen sind kompliziert, denn nicht nur der Bruder der Toten, der sie wegen ihres Lebenswandels bereits nicht nur verbal attakiert hatte, rückt in den Fokus der Ermittler, auch das Alibi des Ehemannes ist nicht ganz lupenrein und als dann ein Augenzeuge für den Mord ausfindig gemacht wird, spitzt sich der Fall zu….
Im Privatleben der beiden weiblichen Ermittler tut sich einiges und reichlich Gefühlschaos ist angesagt, behindert aber den nächsten Fall nicht, wo man im Moorgebiet die Leiche des Ausnahmestudenten Josh Tate findet. Bald kommt der Verdacht auf, dass Josh durch seine Labortätigkeit Zugang zu Chemikalien hatte, die man zum Herstellen von Ecstasy benutzt. War er in illegalen Drogenhandel verwickelt?
 Wer die drei vorherigen Staffeln dieser sehr gut gemachten britischen Kriminalserie kennt, der weiß, dass kein Fall ohne besondere Herausforderungen an das kriminalistische Denkvermögen der Ermittler auskommt, Alan Banks und sein Team müssen teils kleinste Puzzle-Teilchen zusammensetzen um hinter die verborgenen Geheimnisse der Beteiligten zu kommen. Das ist ihnen in den drei neuen Folgen wieder wunderbar gelungen.

Da diesmal viel Aufregung im privaten Umfeld der drei Spürnasen ist, bin gespannt wie es weitergeht, denn hier darf einfach noch nicht das Ende dieser ganz besonderen britischen Krimi-Serie sein, die nicht mehr aus den Reihen der wirklich sehenswerten Ermittler-Gespanne wegzudenken ist!
Fazit: Für das Ermittler-Team eine hochemotionale Staffel, für den Zuschauer eine durchweg spannende und sehenswerte Fortsetzung der Krimi-Reihe, die man nicht mehr missen möchte.

 

Read More
TOP

Happy Valley 2 – In einer kleinen Stadt

happyvalley_2_bd_front

Vor einem Jahr hatte ich hier die erste Staffel dieser eindrucksvollen britischen Krimi-Serie vorgestellt.
Nun ist Catherine Cawood (Sarah Lancashire) wieder zurück im Dienst als Streifenpolizistin in Yorkshire. Sie war viele Monate außer Gefecht gesetzt, denn Tommy Lee Royce, der Vater ihres kleinen Enkelsohns hatte am Ende der ersten Staffel versucht sie zu töten. Der sitzt jetzt in der Nähe Londons lebenslänglich im Gefängnis…
Doch so ganz mit den schlimmen Ereignissen aus der Vergangenheit kann Catherine nicht abschließen, denn durch einschneidene Ereignisse kommt es dann im Verlauf wieder zu einer folgenschweren Begegnung mit ihrem Peiniger….
Doch wie es dazu kommt, wird hier nicht erzählt, denn die neuen Episoden haben es in sich und starke Nerven sind hier wieder gefragt….
Was sonst noch so passiert:
Wegen einiger Morde, dessen Opfer auffällige Verletzungen aufweisen, geht die einschaltete Mordkommission von einen brutalen Serienkiller aus, der es auf Prostituierte abgesehen hat. Catherine muss den Ermittlern Rede und Antwort stehen, denn sie hatte eines der Opfer entdeckt…
Ein Mordermittler, der auf dem gleichen Revier wie Catherine arbeitet, hat privat große Probleme, die dann bald zu Verwicklungen mit den aktuellen Ermittlungen führen und ihn im weiteren Verlauf  in einen psychischen Ausnahmezustand treiben…
Die sechs Folgen von „Happy Valley 2fügen sich nahtlos an die Geschehnisse aus der ersten Staffel an. Die düstere angespannte Stimmung durchzieht die ganze Serie und auf der Suche nach dem Serienkiller hat man bis zuletzt keinen offensichtlichen Täter vor Augen, so daß die Spannung sehr hoch angesetzt ist. Ebenfalls nicht vorhersehbar ist der Ausgang der Rahmenhandlung, die durch ein emotionales Sozialdrama geprägt ist, so dass bestimmt noch genug Potential für eine Fortsetzung der preisgekrönten Serie ist…
Besonders beeindruckend ist die gesamte schauspielerische Besetzung und deren intensive Darstellung,  so dass man als Zuschauer das ganze emotionale Auf und Ab direkt mitfühlen kann. Man bekommt hier düstere Spannung und ein emotional aufreibendes Sozialdrama auf hohem Niveau präsentiert, was mir sehr gut gefallen hat.
Fazit: Spannung auf hohem Niveau, die durch eine eindrucksvolle schauspielerische Besetzung in Szene gesetzt wird und durchaus noch weiter fortgesetzt werden sollte!

 

Read More
TOP

Happy Valley – In einer kleinen Stadt

4006448764852

Sechsmal 50 Minuten düstere Spannung liegt hier in der Luft, wenn Catherine Cawood in einer britischen Kleinstadt in Yorkshire ihren Dienst als Streifenpolizistin verübt.
Sie ist gut in ihrem Job und besonders taff im Umgang mit Kriminellen, ab und zu hört man von ihr folgenden Spruch: Hi, ich bin Catherin, ich bin 47 Jahre alt, geschieden, zwei Kinder, wovon eins tot ist und das andere spricht nicht mehr mit mir. In ihrem Privatleben gibt es überall kritische Punkte, denn nach der Scheidung lebt sie mit ihrer ehemals drogensüchtigen Schwester und ihrem kleinen Enkel Ryan zusammen, was kein Zuckerschlecken ist, denn Ryan eckt in der Schule oft an, egal wieviel Liebe und Geduld man für ihn aufbringt.
In der ersten Folge der Serie erzählt man Catherine, dass Tommy Lee Royce aus dem Gefängnis entlassen wurde. Und dieser Name ist ein rotes Tuch für sie, denn Catherin ist davon überzeugt, dass dieser Mann für den Tod ihrer Tochter, der Mutter von Ryan, mitverantwortlich ist und sie will ihn unbedingt dingfest machen….
Neben den privaten Ecken und Kanten, muss sie einige schwierige Situationen während ihres Polizeidienstes händeln: Nachdem die ersten Lösegeldzahlungen für eine gekidnappte Unternehmerstochter noch ohne polizeiliche Hilfe erfolgt sind, sie aber nicht wie erhofft freigelassen wird, wendet sich die Mutter der Entführten an Catherine.
Dann kommt Bewegung in den Fall und eine Tatbeteiligung von Tommy Lee Royce wird immer deutlicher. Doch so einfach sind die Entführer nicht zu schnappen und die Beteiligung der Polizei hat schlimme Folgen und führt auf beiden Seiten zu Schwerverletzten und Toten…….
Mehr darf ich eigentlich von dieser Serie nicht erzählen, dann würde ich all denen, die „Happy Valley“ noch anschauen wollen, die Spannung nehmen, denn die ist hier garantiert!

4006448764852_B1

Die ganze Serie ist mit tollen Schauspielern besetzt, allen voran mit Sarah Lancashire als Catherine. Die Kombination des sehr emotionalen und problematischen Privatlebens und den spannenden, teils sehr rauen Polizeieinsätzen ist hier sehr gut gelungen und es ist daraus eine atmosphärisch dichte, fesselnde Serie geworden, die gerne fortgesetzt werden darf.
Fazit: Sehr gut besetztes Darstellerensemble, dass in einer sehr fesselnden, rauen Kriminalserie agiert, die unbedingt fortgesetzt werden sollte!

 

 

Read More
TOP

Inspector Banks – Staffel 2

Unbenannt
Wie ich bereits bei der ersten Staffel „Inspector Banks“ gehofft hatte, gibt es jetzt eine Fortsetzung der Serie. Allerdings muss gleich zu Anfang auf Annie Cabbot verzichtet werden, denn sie ist hochschwanger und sie wird durch DI Helen Morton ersetzt.
Alan Banks bekommt einen überraschenden Anruf von seinem Bruder Roy, der ihn um Hilfe bittet, da er in Schwierigkeiten steckt…
Eine junge Frau wird in ihrem Auto erschossen aufgefunden. Alle aus dem Team eilen zum Tatort, nur Alan Banks ist nicht erreichbar und so staunt das Team nicht schlecht als dann DI Morton vor Ort erscheint und die Ermittlungen übernimmt. Doch aller Anfang ist schwer und das Team hat so seine Schwierigkeiten mit der etwas speziellen Ermittlungsweise der „Neuen“.
Alan Bank bleibt unerreichbar und als dann bei der Toten im Auto eine Skizze und die Adresse von Alan Banks gefunden wird, rückt er bei DI Morton in den Focus der Ermittlungen und sie fahndet nach ihm!
Doch die junge Frau sollte nicht die letzte Tote gewesen sein, in deren Zusammenhang Inspector Banks eine wichtige Rolle spielt.
Wie sich der Fall dann aufklärt? Nun das sollte man als Fan britischer Krimis nicht verpassen!
Ein weiterer spannender Fall in dem ermittelt wird, befasst sich mit dem Tod eines Teenagers. Sie war Mitglied in einem Theaterworkshop und ihr Lehrer ist einer der Verdächtigen. Als dann auch noch ein weiteres Mitglied des Workshop getötet wird, hat das Ermittlerteam reichlich zu tun um diesen sehr komplexen Fall aufzuklären…
Inspector Banks – Staffel 2 “ überzeugt wieder mit spannenden und unterhaltsamen Fällen und einem Inspektor, dem man gerne beim Ermitteln zusieht. Auch an die Neue im Team hat man sich dann am Ende gewöhnt und ich könnte durchaus weitere Folgen dieser Serie vertragen.
Fazit: Gelungene zweite Staffel, die wieder mit spannenden Fällen punkten kann
Read More
TOP

Inspector Banks – Mord in Yorkshire


inspector_banks_front_vorab

Die englische Krimilandschaft hat einen neuen Ermittler, nämlich DCI Alan Banks. Er und seine junge ehrgeizige Kollegin Annie Cabbot ermitteln in der Grafschaft Yorkshire. Da Banks eher ein Einzelgänger ist und zuweilen etwas aufbrausend und Annie sehr zielorientiert arbeitet, müssen die beiden sich erst einmal als Team zusammenfinden, was dann aber auf respektvolle Weise funktioniert, was man in der Pilotfolge zu sehen bekommt. Ermittelt wird in dieser Folge unter großer Medienbeteiligung in fünf Vermisstenfällen. Es sind junge blonde  Mädchen, die entführt worden und bald hat es der DCI mit durch Zufall entdecken Leichen zu tun. Sind das die vermissten Mädchen?
Auf einem brennenden Hausboot wird eine Leiche gefunden. Nachdem das Feuer gelöscht ist, wird auch die Umgebung untersucht und man findet im Wasser eine zweite Leiche und in einem Versteck im ausgebrannten Hausboot eine Kassette mit Geld und einem Gemälde.  Die Ermittlungen sind gerade im Gange, da passiert ein dritter Brand und wieder werden Geld und Gemälde gefunden. Die Ermittlungen führen in die Kreise von Drogenhändlern und Kunstfälschern
In einem weiteren Teil weiß der Zuschauer bereits am Anfang wer der Mörder ist. Eine junge Frau, die viele Narben im Gesicht hat und in einem Rollstuhl sitzt,  wird aus einem Pflegeheim entführt und dann an einem markanten Platz im Freien mit  einen Schnitt durch die Kehle getötet. Diesen Fall übernimmt Annie Cabbott allein, da DCI Banks mit dem Tod eines jungen Mädchen, die vergewaltigt und erdrosselt in einem Schuppen gefunden wurde, beschäftigt ist. Bald wird sich zeigen, dass beide Ermittler zusammenarbeiten müssen…
DCI Banks wird von seinem Chef gebeten seine fortgelaufene Tochter zu suchen. Da diese bereits volljährig ist und anscheinend auf  pornographischen Fotos im Internet zu sehen ist, soll Banks diese Ermittlung auf privater Ebene durchführen, was später zu folgenschweren Komplikationen führen soll..
Mit Banks und Cabbot  hat sich ein neues Dreamteam  in die bereits gut bekannten britischen Ermittler eingereiht  und nach der 1. Staffel „Inspector Banks“  haben sie bereits  einen Wiedererkennungswert, was auf eine Fortsetzung der spannenden  und mit britischem Humor kombinierten Reihe hoffen lässt.

 

Read More