TOP

The Shannara Chronicles – Staffel 2

Es wird erneut magisch und die Shannara-Chronicles gehen in die zweite Runde!
Die „2.Staffel“ dieser Fantasy-Reihe beinhaltet zehn neue Folgen!
Allerdings habe ich wieder die passende Buchreiche von Terry Brooks nicht gelesen und kann hier erneut keine Vergleiche ziehen.
Im April letzten Jahres hatte ich hier die erste Staffel der Shannara Chronicles vorgestellt und die Fantasy-Reihe hatte mir gut gefallen.
Um mich im Vorfeld etwas zurückzuerinnern, habe ich überlegt, wer von den Darstellern wieder in ihre Rollen schlüpfen werden, denn am Ende der ersten Staffel hatte sich ja die Elfenprinzessin Amberle ihrem Schicksal ergeben und ist in den Ellcrys-Baum gestiegen bzw. hat sich in ihn verwandelt um die Bewohner der Vier Lande zu denen Menschen, Gnome, Trolle, Zwerge und Elfen gehören, zu retten. Das Böse in Form von Dagda Mor wurde in der letzten Schlacht besiegt, doch das Böse findet immer wieder einen Weg und auch am Ende der ersten Staffel hatte sein Geist es geschafft sich des Körpers von Bandon zu bemächtigen…

Über den Inhalt bzw. den Fortgang der neuen Story will ich hier nicht viel verraten, also gibt es nur einen kleinen Einblick ins Geschehen:
Nach den unzähligen Schlachten gegen das Böse geht es der Bevölkerung der Vier Lande nicht gut und eine Gruppe um General Riga treibt jetzt ihr Unwesen und ist auf der Suche nach den Magiebegabten und will sie alle ausmerzen….

Wil, der Halbelf, ist der letzte Nachfahre der Shannara. Nachdem er seine große Liebe Amberle verloren hat, ist er abgetaucht und arbeitet als Heiler und hofft, dass er seiner Bestimmung entfliehen kann und er seine magischen Kräfte nicht mehr einsetzen muss…

Doch so ganz einfach entkommt Wil seiner Bestimmung nicht, denn in seinem Leben taucht die junge Mareth auf, die ebenfalls über magische Kräfte verfügt. Sie will unbedingt mit Wils Hilfe Allanon finden…..

Allanon wird wegen seiner magischen Kräfte irgendwo gefangen gehalten. Auf der Suche nach ihm kreuzen sich auch wieder die Wege von Wil und Eretria, die ihm von einer Vision erzählt, wo ihr Amberle erschienen ist….
Im Verlauf treten dann noch neue Figuren ins Geschehen ein: Ein Kopfgeldjäger sowie Königin Tamlin, die ihre Tochter Lyria mit einem wichtigen Mann verheiraten will…

Auch Bandon taucht wieder auf, doch ganz anders als man ihn aus der ersten Staffel kennt, denn der böse Geist von Dagda Mor hat ihn die Dunkle Seite schmackhaft gemacht und er bedient sich dieser dunklen Macht und verbreitet Angst und Schrecken….
Es gibt wieder viele Schlachten zu schlagen, die Magie bleibt nicht im Verborgenen und ob nach der finalen Schlacht die Vier Lande überhaupt noch existieren, bleibt hier unerzählt….
Fantasy-Serien schaue ich gern in einem „Rutsch“, was ich auch diesmal wieder getan habe. So bleibt man im Geschehen verankert. Auch die zweite Staffel hat mir wieder gut gefallen. Es gibt ein Wiedersehen mit vielen Figuren aus Staffel 1, aber auch neue Charaktere kommen hinzu  und das Böse hat einen neuen Namen und eine neue Erscheinungsfigur, so gibt es wieder viele Schlachten zu schlagen, die aber auch einen gewissen Gruselfaktor haben…
Hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack: Trailer
Fazit: Unterhaltsame Fortsetzung der Fantasy-Reihe, die wieder mit gelungenen Spezialeffekten punkten kann!

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>