TOP

Mord auf Shetland/Sammelbox – Staffel 1 – 3

Edel Motion VÖ 03.09.21

Es gibt Krimi-Serien, an denen kommt man einfach nicht vorbei und die britische Reihe „Mord auf Shetland“ gehört auf jeden Fall dazu. Die Verfilmungen basieren auf den Romanen von Ann Cleeves und beeindrucken nicht nur landschaftlich, sondern auch durch ihre darstellerische Besetzung und den spannungsgeladenen Kriminalgeschichten, deren Lösung/Aufklärung auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist, was mir besonders gut gefällt.
Nun ist eine Sammelbox erschienen, dessen Inhalt sich auf jeden Fall sehen lassen kann, denn fast 20 Stunden Krimikost vom Feinsten gibt es hier im Pilotfilm und in Staffel 1 – 3  zu sehen!
Schon gleich bei den ersten Landschaftsaufnahmen, kam mir der Gedanke, wo liegen eigentlich genau die Shetland-Inseln?
Ein Blick in den Atlas und ein wenig Internet-Recherche später war ich schlauer:
Die Shetland-Inseln gehören zu Schottland und liegen in der Nordsee und im Nordatlantik. Die Ortschaften bzw. Inselnamen, die hier in der Krimi-Serie vorkommen, sind real.
Die Landschaft wirkt düster und karg, ist teils flach, aber auch hügelig und die felsige Küste bildet den Abschluss. Grün und braun sind die vorherrschenden Farben. Wind und die ständig wechselnden Wetterverhältnisse fließen in den Alltag der hier lebenden und arbeitenden Menschen hinein, die besonders auch durch ihre Sitten und Gebräuche geprägt sind, was hier als Rahmenhandlung in die Kriminalfälle einfließt. Zwar ist man in der modernen Technikzeit auf den Inseln angekommen, aber Handyempfang ist nicht überall gegeben und Funklöcher erschweren die Arbeit der Ermittler hier nicht nur einmal….
Der auf Shetland geborene Ermittler DI Jimmy Perez, der nach dem Tod seiner Frau mit seiner Stieftocher Cassie zurück vom Festland auf die Inseln kommt, will hier neu anzufangen. Seine Eltern und der leibliche Vater von Cassie leben ebenfalls hier.
DI Perez ermittelt mit einem kleinen, aber feinen Team, das Köpfchen hat, sich mit den Sitten und Gebräuchen und ganz besonders mit dem hier lebenden Menschenschlag bzw. den eher wortkargen Einheimischen sehr gut auskennt und auch mal ganz konsequent durchgreift, wenn es die Situation notwendig macht.
Auf die eigentlichen Kriminalfälle will ich an dieser Stelle gar nicht eingehen, dazu sind sie zu unterschiedlich, vielschichtig und wie bereits erwähnt, nicht vorhersehbar, so dass  sich auch mancher Fall erst durch die Beharrlichkeit der Ermittler lösen lässt. Ich finde diese Serie einfach nur gelungen, sehr spannend, unterhaltsam und sehenswert, weshalb ich diese Sammlung  nur jedem Krimi-Fan empfehlen kann!

Hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf den Inhalt: Trailer

Fazit: Gelungene Kriminalroman-Verfilmung, die mit einem tollen Schauspiel-Ensemble und passender Landschaftskulisse noch zusätzlich punkten kann!
Read More
TOP

VERA – Ein ganz spezieller Fall – Sammelbox 1 – Staffel 1 – 3

Edel Motion VÖ 29.01.21

Die „Sammelbox 1 VERA – Ein ganz spezieller Fall“ hat es in sich:
12 DVD‘s, 12 Folgen oder genauer gesagt Staffel 1 – 3, der preisgekrönten Krimi-Reihe, die auf den Romanen der Schriftstellerin Anne Cleeves basieren.
Angesiedelt ist die Handlung in Nordengland bzw. im fiktiven Northumberland, wo DCI Vera Stanhope, als leitende Ermittlerin der City Police arbeitet.
Auf die einzelnen Fälle möchte ich nicht eingehen, dazu sind sie zu spannend und zu sehenswert, aber einen kleinen Einblick ins Geschehen gibt es hier schon mal:  Trailer
Anfangs musste ich mich an diese Ermittlerin etwas gewöhnen, da sie sich eher unscheinbar kleidet und man nicht auf den ersten Blick vermuten würde, dass man es sich hier mit einer DCI bzw. ermittelnden Kriminalbeamtin zu tun bekommt. Doch davon sollte man sich nicht täuschen lassen, denn Vera Stanhope besitzt einen scharfen Verstand. Besonders die Erfolgsquote bzw. die gelösten Fälle können sich sehen lassen, was zum einen durch Veras gute Ortskenntnisse kommt, aber auch dadurch, dass sie mit den Eigenheiten der Menschen, die dort wohnen, gut umgehen kann, denn da wo sie ermittelt, ist sie auch aufgewachsen…
Veras Umgang mit ihren Mitarbeitern ist eher rau und mit ihrem Sarkasmus und ihrem Witz müssen die Mitglieder ihres Teams auch erst einmal zurechtkommen. Ihre Ermittlungsmethoden sind eher unkonventionell, auch teils recht mutig und zielstrebig, aber zumeist von Erfolg gekrönt.
Ihr junger Kollege DS Joe Ashworth hat anfangs auch so seine Schwierigkeiten ihrer barschen Art, ihrer Herangehensweise bei den Ermittlungen und ihrer „Arbeitswut“, doch sie „raufen“ sich zusammen und bilden bald ein zwar etwas ungleiches, aber dennoch sehr effektives Team.   
Zwischenmenschliches Geplänkel ist auch nach drei Staffeln immer noch nicht Veras Ding, doch ihr Team hat sich mittlerweile daran gewöhnt, erkennt ihre kriminalistischen Fähigkeiten an und hat unter ihrer rauen Schale auch ihr gutes Herz entdeckt.
Dass die Figur der DCI Vera Stanhope mittlerweile einen festen Platz unter den beliebten britischen Ermittlern hat, kommt natürlich auch durch die wunderbare Darstellung von Brenda Blethyn, die es durch ihre Schauspielkunst geschafft hat, dass man für die eigenwillige Ermittlerin schon nach kurzer Zeit Sympathie empfindet und immer wieder gern die spannenden und nicht auf den ersten Blick zu durchschauenden Kriminalfälle verfolgt.
Fazit: Durch das toll besetzte Schauspiel-Ensemble und das hohe Niveau der Reihe ragt diese britische Serie aus dem großen Pool des Genres heraus, weswegen bei Krimi-Fans die Vera-Sammelbox im Regal nicht fehlen sollte!

 

 

Read More