TOP

Mankind – Die Geschichte der Menschheit

Layout 1

Diese Dokumentation wird von Hannes Jaenicke kommentiert. Auf den drei DVD’s wird die Menschheitsgeschichte lebendig. Vom sogenannten Urknall bis zur Jetztzeit wird dem Zuschauer seine Entstehungsgeschichte in Spielfilm-Art  und durch umfangreiche Computeranimationen nahegebracht.  Wenn Geschichtsunterricht in der Schule früher so spannend gewesen wäre wie diese 12-teilige Doku, dann wäre sicherlich bei vielen Schülern die Aufmerksamkeit geweckt worden und nicht als zäher Stoff abgetan.
Anfangs erfährt man, dass die Erde oder auch der „blaue Planet“  die besten Voraussetzungen für die Entstehung von Leben hat. Der Ursprung der Menschen liegt in Ostafrika und von dort entwickelte er sich fort.
Durch viele verschiedene Epochen wie die Eis-, Stein- oder auch Eisenzeit wird erzählt wie der Mensch selbst sich weiterentwickelt hat und welche Erfindungen im Laufe der Zeit gemacht wurden. Durch diese Erfindungen wurden Bauwerke errichtet, die bis heute Bestand haben wie z.B. die ägyptischen Pyramiden oder die  Chinesischen Mauer. Außerdem wird die Erschließung der Handelswege per Pferd, Boot und später durch Flugzeuge thematisiert. Man erhält Einblick in den Fortschritt der Medizin, der mit der Bekämpfung von Seuchen begann.
Es wird über die vielen Kriege berichtet, die die Menschen geführt haben und es kommen Wissenschaftler, Historiker und auch Militärexperten zu diesem Thema zu Wort.
Die Reihe gibt umfangreich Einblick in die Veränderungen die die Menschheit durchlaufen ist, welche Ausmaße Krankheiten, Ernährung, die Entdeckung neuer Länder bzw. Kontinente und die daraus entstehenden Völkerwanderungen und Neubesiedelungen hatten und haben.
Fazit: Besser kann man die „Die Geschichte der Menschheit“ nicht erklären oder bildhaft darstellen und mit Hannes Jaenicke als Erzähler ist diese  spannenden Doku bestens besetzt!

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>